Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Sporting Braga - 1. FC Union Berlin. UEFA Champions League Gruppe C.

Estadio AXAZuschauer15.855.

Sporting Braga 1

  • S Niakate (s/o 31. minute)
  • Á Dias Fernandes (51. minute)

1. FC Union Berlin 1

  • R Gosens (42. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das wars aus Braga - vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal!

comment icon

Mit der Punkteteilung bleibt Braga die Chance aufs Achtelfinale, Union Berlin darf noch auf ein Überwintern in der Europa League hoffen. Alles hängt ab von den Ergebnissen am letzten Spieltag, wenn Braga in Neapel gastiert und die Köpenicker Real Madrid empfangen. 

comment icon

Ende eines zähen, bisweilen sehr dürftigen Champions-League-Spiels. Was vor allem an den Unionern lag, die trotz rund einstündiger Überzahl kaum spielerische Akzente setzen konnten. Braga war nach dem Ausgleich zu Beginn des zweiten Durchgangs klar besser und hätte den Sieg im Zweifel mehr verdient gehabt. 

full_time icon

Schluss in Braga!

comment icon

Langer Ball nochmal bei Union. Fofana wird gesucht, aber nicht gefunden. Matheus greift sich den Ball. 

comment icon

Beide Mannschaften kommen aktuell nicht mehr in Strafraumnähe. Die Minuten verstreichen. 

comment icon

Fünf Minuten gibt es noch obendrauf! 

comment icon

Die erste Chance für Union seit einer gefühlten Ewigkeit: Fofana rutscht am Fünfer an einer flachen Rousillon-Hereingabe vorbei - da fehlte eine halbe Schuhlänge. 

comment icon

Soeben ist Real gegen Napoli in Führung gegangen. Heißt für Braga wiederum, dass man jetzt eigentlich auf Sieg gehen muss. Dann hätten sie in zwei Wochen ein Endspiel ums Achtelfinale. 

comment icon

Union steht mit zwei engen Ketten vor dem eigenen Strafraum und schlägt jeden Ball nur noch weg. Zur Erinnerung: Die Berliner sind seit rund einer Stunde in Überzahl. 

substitution icon

Und auch Torschütze Djalo geht runter. Dafür jetzt Fernandes auf dem Rasen. 

substitution icon

Mendes für Gomez als neuer Rechtsverteidiger. 

substitution icon

A. Horta kommt für Zalazar. 

comment icon

Zehn Minuten noch auf der Uhr. Was geht hier noch?!

substitution icon

Und auch Khedira geht vom Feld. Für den Kapitän kommt Aaronson rein. 

substitution icon

Kral ersetzt Laidouni bei Union im Mittelfeld. 

comment icon

Übrigens: Im Parallelspiel der Gruppe zwischen Real Madrid und Neapel steht es aktuell 2:2. Nicht unwichtig für Braga, das im Falle einer Niederlage Napolis noch Restchancen auf ein Weiterkommen hätte. 

comment icon

Seit dem Ausgleichstreffer schleppt sich Union durch die Partie. Von Selbstbewusstsein - keine Spur. Auch dass die Berliner in Überzahl sind, ist nicht bemerkbar. 

highlight icon

Juranovic fällt rechts im Strafraum, will von hinten gestoßen worden sein und kann es nicht fassen, dass Turpin nicht auf den Punkt zeigt. Ganz so klar, wie der Unioner moniert, wars dann aber auch nicht. 

substitution icon

Bei Braga kommt derweil Ruiz für Banza. 

comment icon

Khedira mal mit einer Idee und dem Heber auf Gosens, dessen Kopfball aber kein Problem für Matheus im Tor ist. 

comment icon

Banza aus der Drehung mit der nächsten Chance - ungestört im Abschluss, aber knapp drüber. Union bettelt jetzt fast schon drum. 

substitution icon

Jetzt wechselt Bjelica erstmals: Haberer kommt für Tousart, der lediglich mit einer dreisten Schwalbe aufgefallen war. 

substitution icon

Außerdem ersetzt Fofana Behrens im Sturmzentrum. 

highlight icon

Und erneut die Chance, das Spiel zu drehen! Horta läuft von links aufs Tor zu, rutscht beim Abschluss aber noch leicht weg und setzt den Ball wohl nur deshalb knapp rechts vorbei. Glück für Union!

highlight icon

Djalo hat die Möglichkeit auf den Doppelpack, zögert mit dem Abschluss aber zu lange und schießt schließlich nur Leite ab. 

comment icon

Der Ausgleich ist ein Wirkungstreffer, zumindest für den Moment. Union wackelt plötzlich, besonders bei hohen Bällen. 

comment icon

Schon die sechste Gelbe Karte. Vier (inkl. der Verwarnung für Kral auf der Bank) sind es für Union, zwei für Braga. 

yellow_card icon

Weil Tousart gegen Zalazar den Ball verstolpert, muss Khedira den Patzer per Trikotzupfer ausbügeln. Taktisches Foul - Gelb. 

goal icon

Tooor! BRAGA - Union Berlin 1:1. Aus dem Nichts der Ausgleich! Und das ziemlich unnötig. Horta erkennt von der linken Seite, dass in der Zentrale eine riesige Lücke klafft. Djalo spurtet genau da rein, nimmt den Ball mit, läuft allein aufs Tor zu und überwindet dann auch Rönnow per Hammer unter die Latte. 

comment icon

Behrens mit einem hohen Ballgewinn, Fonte stellt aber noch rechtzeitig den Fuß rein, bevor es zum Abschluss kommt. 

comment icon

Keine Wechsel nach dem Seitenwechsel. Braga hatte nach dem Platzverweis ja bereits Saatci als zusätzlichen Verteidiger gebracht. 

match_start icon

Weiter gehts in Braga! 

comment icon

Union führt in Braga. Zwei Großchancen ließen die Portugiesen liegen, dann sah Verteidiger Niakate etwas überraschend Rot. In Überzahl fand der FCU folglich besser ins Spiel und traf prompt mit der ersten echten Chance in Person von Gosens. 

half_time icon

Jetzt ist Pause!

yellow_card icon

Von der Ersatzbank aus verteilt Kral dann noch ein paar nette Worte an Turpin, der mit der nächsten Gelben Karte antwortet. 

comment icon

Drei Minuten Nachspielzeit waren übrigens angezeigt. Die sind eigentlich schon verstrichen. 

yellow_card icon

Zalazar will eine Unioner Hand am Ball gesehen haben und fordert wild gestikulierend einen Elfmeter. Zur Beruhigung gibts Gelb. 

highlight icon

Wilde Szene im Berliner Sechzehner! Gleich drei, vier Mal schießt ein Braga-Spieler in Richtung von Rönnow - entweder der Keeper oder ein anderer Unioner ist dazwischen. Letztlich wird der Ball zur Ecke geblockt. 

comment icon

Plötzlich sind die Köpfe alle oben, jede Brust breit, der Ball läuft wie am Schnürchen - Eisern Union ist angekommen in Braga. 

goal icon

Toooor! Braga - UNION BERLIN 0:1. Union macht wieder Union-Dinge und trifft mit der ersten echten Chance! Roussillon wird links freigespielt und nimmt dann den einlaufenden Gosens mit, der den Ball aus halblinker Position humorlos ins lange Eck drischt. 

yellow_card icon

Tousart macht den Andreas Möller. Wobei; die Schwalbe, die der Franzose hier rechts am Braga-Fünfer hinlegt, ist eigentlich noch viel plumper. Völlig zu Recht mit Gelb geahndet. 

comment icon

Volland per Kopf übers Tor. Zuvor aber ohnehin abgepfiffen, weil der Stürmer gegen Djalo die Arme zu weit draußen hatte. 

substitution icon

Braga reagiert auf den Platzverweis und bringt mit Saatci einen zusätzlichen Verteidiger. Mit Carvalho geht ein Offensivmann dafür raus. 

comment icon

Union jetzt also in Überzahl für mindestens eine Stunde. Daran werden sich die Köpenicker aber auch messen lassen müssen. 

yellow_card icon

Und der nächste Karton. Gomez stellt gegen Laidouni den Fuß raus und wird verwarnt. Auch das eine eher kleinliche Entscheidung. 

comment icon

Ja, das Foul war hart. Aber aus der Bewegung heraus und ohne Absicht. Außerdem hatte Turpin klare Sicht auf die Aktion. Fraglich also, ob das wirklich eine KLARE Fehlentscheidung war und sich der VAR somit hat melden müssen. 

red_card icon

Also meldet sich der VAR. Und nach Turpins Sichtung der Bilder sieht der Braga-Verteidiger Niakate Rot. Eine sehr harte Entscheidung!

comment icon

Niakate schubst gegen Behrens erst oben und tritt dem Stürmer dann unglücklich direkt in die Ferse. Ein hartes Foul, wofür Turpin erst Gelb zeigt. Das reicht dem VAR aber offenbar nicht als Bestrafung.

highlight icon

Den sah man schon ins Tor fliegen! Gomez serviert vom rechten Sechzehnereck mit viel Schnitt auf den Kopf von Djalo, der gegen die Laufrichtung von Rönnow um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbeiköpft. Wieder sah Knoche dabei nicht gut aus, der gegen den Stürmer falsch positioniert war.

comment icon

Der nächste Kampf um den Ball im Mittelfeld. Diesmal zwischen Khedira und Banza - mit dem Union-Abräumer als Punktsieger. 

comment icon

Djalo und Laidouni rasseln in einem Luftzweikampf zusammen - schmerzt beiden kurz, dann gehts weiter. 

comment icon

Union tut sich unfassbar schwer, ins Spiel zu finden. Bislang sticht auch kein Spieler heraus. Wirklich sehr zähe Angelegenheit bislang. 

comment icon

Juranovic schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo sich Knoche bei Zalazar aufstützt. Abgepfiffen, Offensivfoul. 

highlight icon

Da ist die erste Großchance - und die geht aufs Konto des SC Braga! Ricardo Horta geht links im Strafraum sehr einfach an Knoche vorbei und legt flach in die Mitte ab, Banza muss aus sieben Metern nur noch einschieben, aber Rönnow schmeißt sich erfolgreich dazwischen und verhindert den frühen Rückstand aus Sicht von Union.

comment icon

Niakate erwischt eine Moutinho-Ecke von rechts in der Drehung und setzt den Ball so zwei Meter rechts am Pfosten vorbei. Klingt gefährlicher als es war. 

comment icon

Ein Blick auf Bjelica: Der Kroate tigert ununterbrochen durch seine Coachingzone, gibt immer wieder lautstark Anweisungen. 

comment icon

Die Ecke von Djalo ist zu weit vom Tor weggezogen. Aus der zweiten Reihe hält dann Moutinho noch drauf - aber ungefährlich. 

comment icon

Horta setzt sich links am Sechzehner ab, kriegt den Ball dann auch auf den Fuß gespielt. Knoche blockt die versuchte Hereingabe aber ab. Ecke. 

comment icon

Juranovic pfeffert einen Einwurf von der rechten Seite in Flankenmanier nach innen. Volland verlängert mit dem Hinterkopf ins Leere. 

comment icon

Noch geht spielerisch kaum etwas zusammen - weder bei Braga noch bei Union. 

comment icon

Jetzt liegt Roussillon nach einem Einsteigen von Djalo am Boden. Ist aber weniger schlimm. Der Linksverteidiger wird weitermachen können. 

yellow_card icon

Knoche kommt rechts im Mittelfeld zu spät gegen Horta, tritt dem Spielmacher auf den Fuß und kassiert dafür früh Gelb. 

comment icon

Rund 2.000 Berliner sind in den Norden Portugals mitgereist. Und die sind hier direkt gut zu hören. 

match_start icon

Der französische Schiedsrichter Turpin gibt das Spiel frei! 

comment icon

Dramatisch für Union lief das erste Duell gegen Braga im September. Becker brachte die Berliner mit 2:0 in Führung - doch Braga schlug zurück und jubelte in der Nachspielzeit gar noch über den Treffer zum 3:2-Sieg.

comment icon

In der portugiesischen Liga steht Braga - wie gefühlt immer - hinter den großen Drei Benfica, Sporting und Porto aktuell auf Tabellenplatz 4. Zuletzt siegte der SC im Pokal auswärts bei Portimonense souverän mit 4:1.

comment icon

Sowohl in der Bundesliga (1:1 gegen Augsburg) als auch in der Champions League (1:1 in Neapel) gab es zuletzt zwei Punktgewinne - doch die Sieglos-Serie der Unioner endete damit nicht. Zur Erinnerung: Ende August gewannen die Köpenicker zuletzt eine Partie.

comment icon

Fokus auf Nenad Bjelica, Unions neuen Cheftrainer und Nachfolger von Urs Fischer. "Ich möchte gut organisierten, aktiven und dominanten Fußball sehen und Spieler, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen", gab der 52-jährige Kroate am vergangenen Sonntag bei seiner Vorstellung den Kurs der nächsten Wochen vor.

comment icon

Eisern Union zu Gast am berühmten Felsen Bragas: Verlieren die Berliner ihr Auswärtsspiel im Estadio Municipal de Braga, steht der letzte Tabellenplatz in der Gruppe und das damit verbundene vorzeitige Aus aus dem Europapokal sicher fest.

comment icon

Vier personelle Veränderungen sind es unter Neu-Unioner Bjelica: Khedira beginnt für Fofana, auch Volland darf ran. Außerdem beginnen Juranovic, Roussillon und Tousart für Trimmel, Jaeckel und Haberer.

comment icon

Union startet mit: Rönnow - Juranovic, Knoche, Leite, Roussillon - Tousart, Khedira - Volland, Laidouni, Gosens - Behrens. 

comment icon

Mit dem Ex-Schalker Zalazar spielt beim SC Braga ein bekanntes Gesicht aus der Bundesliga. Herz und Anker der Mannschaft sind zudem die beiden portugiesischen Alt- und Europameister Jose Fonte und Joao Moutinho. 

comment icon

Braga beginnt mit: Matheus - Gomez, Jose Fonte, Niakate, Borja - Moutinho, Zalazar - Djalo, Horta, Carvalho - Banza. 

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Sporting Braga und Union Berlin.