Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

BSV Schwarz-Weiß Rehden - SV Sandhausen. DFB-Pokal 1. Runde.

BSV Schwarz-Weiß Rehden 0

    SV Sandhausen 4

    • J Bachmann (, )
    • A Kutucu ()
    • A Zhirov ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das wars aus Niedersachsen. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen noch einen spannenden Pokal-Sonntag. Dieser geht schon um 15:30 Uhr weiter - unter anderem mit dem Auftritt von Borussia Mönchengladbach beim Oberligisten SV Oberachern.

    comment icon

    Für Rehden geht es am Samstag (15 Uhr) in der Regionalliga Nord mit einem Heimspiel gegen Hannover 96 II los. Der SV Sandhausen fordert schon am Freitag (18:30 Uhr) am 3. Spieltag der 2. Bundesliga zuhause Fortuna Düsseldorf.

    comment icon

    Mit einer unspektakulären, aber souveränen Leistung zieht der SV Sandhausen standesgemäß in die 2. Runde ein. Der BSV Rehden zeigte sich zu keinem Zeitpunkt in der Lage, den Zweitligisten vor Probleme zu stellen, die Gäste präsentierten sich vor dem Tor effektiv.

    full_time icon

    Schluss in Rehden!

    comment icon

    Djumo fasst sich ein Herz aus der Distanz: Sein Schuss aus 22 Metern geht aber zwei Meter am linken Pfosten vorbei.

    comment icon

    Auflösungserscheinungen bei Schwarz-Weiß: Ochs kann im Sechzehner unbehelligt zurücklegen auf Ajdini, der sofort aus 15 Metern abzieht. Doch Argyris wirft sich in den Schuss und blockt ihn.

    substitution icon

    Rehdens Stürmer Coleman darf runter, für ihn kommt Memisevic.

    highlight icon

    Rehden verpasst den Ehrentreffer. Die SVS-Abwehr ist einmal unsortiert, Djumo kann über halbrechts durchbrechen, doch ihn verlässt im Abschluss der Mut, er schiebt Drewes den Ball in die Arme.

    highlight icon

    Das muss das Fünfte sein! Erst scheitert Kutucu aus zwölf Metern an Niemann, dann jagt Pulkrab den Nachschuss übers Tor.

    substitution icon

    Außerdem übernimmt Ajdini für Kapitän Diekmeier.

    substitution icon

    Schwartz schont jetzt einige Kräfte: El-Zein kommt für Zenga.

    yellow_card icon

    Jetzt holt sich Han Gelb - gegen Ochs kam er deutlich zu spät. 

    yellow_card icon

    Dumic unterbindet einen Rehdener Konter durch das Halten seines Gegenspielers auf Höhe der Mittellinie.

    comment icon

    Esswein geht über rechts mit Tempo hinter die Kette, bringt eine Flanke an den zweiten Pfosten, wo Ochs den Ball nicht aufs Tor köpfen kann. Der Versuch geht knapp links vorbei.

    comment icon

    Kutucu schickt Ritzmaier mit einem scharfen Pass über rechts in die Tiefe. Der eingewechselte Stürmer will noch einmal querlegen auf Pulkrab, doch der Pass ist zu ungenau und kann von der Rehdener Hintermannschaft geklärt werden.

    yellow_card icon

    Coleman verliert den Ball, setzt dann gefrustet nach und haut Pulkrab in die Hacken - Gelb.

    substitution icon

    Bei Rehden kommt Mansaray für Kiene.

    substitution icon

    Auch Kinsombi geht nach einem guten Auftritt, Esswein kommt.

    substitution icon

    Auch Alois Schwartz reagiert: Doppeltorschütze Bachmann hat verdient Feierabend, Pulkrab übernimmt für ihn.

    comment icon

    Ritzmaier kommt auf dem Weg in den Rehdener Sechzehner zu Fall, ein Pfiff ertönt nicht - wohl zu Recht.

    substitution icon

    Auch für Arambasic geht es nicht weiter, Djumo kommt für ihn.

    substitution icon

    Doppelwechsel bei den Hausherren: Jobe geht runter, Sindik darf sich noch für eine gute halbe Stunde zeigen.

    comment icon

    Die Luft ist komplett raus, Rehden hat sich mit seinem Schicksal abgefunden, auch vom Mute der Verzweiflung ist nichts zu sehen. 

    yellow_card icon

    Nächste Verwarnung für einen Rehdener. Dieses Mal trifft es Haritonov, der wild an der Seitenlinie gegen Kutucu reinrutscht.

    yellow_card icon

    Argyris kommt gegen Kinsombi zu spät und sieht völlig zu Recht Gelb.

    comment icon

    Vorlage Dennis Diekmeier

    goal icon

    Tooooor! BSV Schwarz-Weiß Rehden - SV SANDHAUSEN 0:4. Jetzt wirds deutlich. Okoroji zieht eine Ecke an den ersten Pfosten, wo Diekmeier verlängert und den Ball perfekt für Zhirov auflegt, der aus kurzer Distanz nur noch einnicken muss.

    comment icon

    Okoroji aus der Distanz: Der auffälligste Sandhäuser aus 22 Metern halblinker Position am erneut stark parierenden Niemann.

    highlight icon

    Niemann verhindert das Vierte: Bachmann steckt im Zentrum durch auf Kutucu, der alleine aufs Tor zugehen kann, aber das Eins gegen Eins mit dem Rehdener Torhüter verliert.

    match_start icon

    Es geht weiter!

    substitution icon

    Wechsel auf Seiten der Sandhäuser zur Halbzeit: Ritzmaier ersetzt Trybull.

    half_time icon

    Und dann ist Halbzeit.

    goal icon

    Toooooor! BSV Schwarz-Weiß Rehden - SV SANDHAUSEN 0:3. Sandhausen macht den Deckel schon drauf. Rehden ist erneut im Zentrum viel zu offen, sodass sich Bachmann den Ball unbedrängt runterpfücken kann. Erst legt dieser noch ab auf Zenga, der mit seinem Schuss hängen bleibt, doch im Nachschuss aus spitzem Winkel lässt der Mittelfeldspieler dem Rehdener Keeper keine Chance. Der Ball schlägt flach im kurzen Eck ein.

    comment icon

    Das Spiel plätschert nun der Halbzeit entgegen. 

    yellow_card icon

    Erste Gelbe Karte des Spiels: Arambasic sieht sie, weil er im Mittelfeld mit gestrecktem Bein und zu spät in einen Zweikampf mit Diekmeier geht.

    highlight icon

    Kinsombi ans Gebälk! Der Neuzugang vom HSV legt sich nach einem Rehdener Handspiel rund 20 Meter halblinks vor dem Tor den Ball zum Freistoß bereit, nimmt drei Schritte Anlauf und schießt ihn ans Lattenkreuz.

    comment icon

    Fast die Antwort der Rehdener: Popovic schlägt aus dem rechten Halbfeld eine scharfe Flanke. Im Zentrum verpasst Jobe knapp. 

    goal icon

    Toooooor! BSV Schwarz-Weiß Rehden - SV SANDHAUSEN 0:2. Ist das schon die Vorentscheidung? Sandhausen macht das Spiel mal breit, was Kinsombi 20 Meter vor dem Tor die Schussbahn freimacht. Mit dem strammen, aber zentralen Abschluss hat Niemann Probleme, lässt nach vorne abklatschen. Kutucu schaltet am schnellsten und schiebt ein. 

    comment icon

    Eine halbe Stunde ist hier gespielt, Sandhausen hat hier alles im Griff, ohne großen Aufwand zu betreiben.

    comment icon

    Sandhausen lässt jetzt Schwarz-Weiß etwas kommen. Doch die Hausherren finden spielerisch keine Lösung.

    comment icon

    Die Sandhäuser Führung geht ohne Frage in Ordnung - 75 Prozent Ballbesitz sprechen da für sich. Angedeutet hatte sich das Tor allerdings nicht direkt.

    goal icon

    Tooooor! BSV Schwarz-Weiß Rehden - SV SANDHAUSEN 0:1. Der Favorit führt - weil Rehden es den Gästen zu einfach macht. Okoroji hat auf der linken Seite viel zu viel Platz, kann den Ball butterweich an den ersten Pfosten heben, wo Bachmann den Ball aus sechs Metern über den Scheitel ins lange Eck gleiten lässt. 

    comment icon

    Vorlage Chima Sean Okoroji

    comment icon

    Wieder so eine scharfe Ecke von Okoroji, dieses Mal an den ersten Pfosten, wo sich Kutucu löst und den Ball im Rückwärtslaufen am langen Pfosten vorbeiköpft.

    comment icon

    Trotz der ersten guten Gelegenheit: Insgesamt ist das SVS-Spiel in dieser Anfangsphase viel zu statisch. Rehden hat keine Probleme, die Angriffe zu unterbinden. 

    highlight icon

    Dicke Möglichkeit für Sandhausen: Okoroji bringt eine scharfe Ecke von rechts an den zweiten Pfosten, von wo Dumic zurücklegt ins Zentrum. Zhirov rauscht heran und setzt die Kugel knapp neben das Tor.

    comment icon

    Rehden wird stärker und meldet sich nun vermehrt in der Sandhäuser Hälfte an. Eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld bekommen die Gäste aber geklärt.

    highlight icon

    Kutucu vertändelt den Ball 30 Meter vor dem Rehdener Tor, was den Gastgebern eine richtig gute Konterchance einbringt. Coleman marschiert über links, in der Mitte gehen zwei Mitspieler mit. Doch der Stürmer machts alleine, zieht in Richtung Strafraumeck und prüft dann mit einem strammen Flachschuss Drewes.

    comment icon

    Kaum etwas los in Rehden. Sandhausen hat viel Ballbesitz, aber keinen Zug zum Tor, die Gastgeber verlegen sich aufs Verteidigen.

    comment icon

    Erste gute Aktion der Sandhäuser: Kutucu bekommt den Ball 20 Meter vor dem Tor abgelegt, zieht dann parallel zur Strafraumkante einen Sprint an und schließt ab - allerdings zu unplatziert, um Niemann vor Probleme zu stellen.

    comment icon

    In den ersten drei Minuten hatte ausschließlich der SVS Ballbesitz, kam aber nicht weiter als zehn Meter hinter die Mittellinie. 

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Gleich gehts los im Stadion Waldsportstätten, das Platz für 4500 Zuschauer bietet. Schiedsrichter der Partie ist Florian Lechner.

    comment icon

    Sein Gegenüber Arambasic äußerste sich voller Respekt über die Gäste: Sie seien sehr eingespielt und: "Die Mannschaft ist sehr flexibel. Wir müssen aggressiv sein, intelligent und handlungsschnell agieren." 

    comment icon

    Heute wäre ein Erstrunden-Aus der Mannschaft vom Hardtwald freilich eine Überraschung. SVS-Trainer Schwartz erwartet, "dass Rehden alles raushaut", sagte er bei "Sky". Dennoch wolle man die Chance aufs Weiterkommen nutzen.

    comment icon

    Für den heute natürlich favorisierten SVS war in der vergangenen Saison gleich in der Auftaktrunde Schluss. Damals unterlag die Elf von Trainer Alois Schwartz dem späteren Pokalsieger RB Leipzig mit 0:4.

    comment icon

    Der BSV tritt bereits zum vierten Mal in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals an. Durch einen Sieg im niedersächsischen Landespokal gegen Meppen gelang in diesem Jahr die Qualifikation. Die 2. Runde hat der Klub noch nie erreicht, scheiterte bei der letzten Teilnahme 2014 im Elfmeterschießen am VfR Aalen.

    comment icon

    Der SV Sandhausen kommt mit bereits zwei Pflichtspielen zum Pokalduell nach Niedersachsen. Zum Auftakt in die Zweitliga-Saison gab es einen Sieg gegen Arminia Bielefeld (2:1) und einen Niederlage gegen Darmstadt 98 (1:2). Für Regionalligist Rehden ist es das erste Spiel in dieser Saison. 

    comment icon

    Drei Neue beginnen beim SVS: Kinsombi, Ochs und Kutucu. 

    comment icon

    Das ist die Startformation des SV Sandhausen: Drewes - Okoroji, Zhirov, Dumic, Diekmeier - Zenga, Trybull - Ochs, Bachmann, Kinsombi - Kutucu.

    comment icon

    Drei Neuzugänge stehen beim Nordost-Regionalligisten in der Startelf: Jobe, Arambasic und Han. 

    comment icon

    So startet Rehden in dieses Spiel: Niemann - Popovic, Argyris, Becken, Haritonov - Coleman, Arambasic, Han, Tomic - Jobe Kiene.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen dem BSV Schwarz-Weiß Rehden und dem SV Sandhausen.