Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Darmstadt 98 - Bor. Mönchengladbach. DFB-Pokal 2. Runde.

Merck-Stadion am BollenfalltorZuschauer15.850.

SV Darmstadt 98 2

  • P Tietz (23. minute)
  • A Seydel (79. minute)

Bor. Mönchengladbach 1

  • L Netz (48. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich, allen Lesern wünsche ich einen schönen Abend, bis dann!

comment icon

Erstmal steht für beide Teams am Wochenende aber das nächste Ligaspiel an: Darmstadt spielt zu Hause gegen Kiel, Borussia Mönchengladbach empfängt Eintracht Frankfurt.

comment icon

Heute gab es acht Spiele im DFB-Pokal, in sieben davon hat der Favorit gewonnen. In einem Spiel nicht und das war hier, am Böllenfalltor. Aber Darmstadt hat sich diesen Sieg vollends verdient. Gegen wen es dann in der nächsten Runde geht erfahren wir am Sonntag, dann ist die Auslosung!

comment icon

Es war insgesamt ein sehr spannendes und enges Spiel. Beide Teams haben sich einen richtigen Fight geliefert. Nach dem Rückstand kam die Borussia stark aus der Kabine, sorgte sofort für den Ausgleich und spielte auch weiterhin nach vorne. Problematisch wurde nur, dass die Gäste diese Chancen nicht nutzte. Darmstadt nutzte die wenigen Chancen, die es im zweiten Durchgang gab: Der eingewechselte Seydel tankte sich durch und schoss die Lilien ins Glück. Mönchengladbach hat es nicht geschafft, den Schlüssel hier zu diesem Spiel zu finden und sich durchzusetzen, die Niederlage kommt schon mit Ansage. Darmstadt verdiente sich diesen Sieg und den Einzug in die nächste Runde des DFB-Pokals.

full_time icon

Aus! Darmstadt gewinnt gegen Gladbach mit 2:1 und zieht in die nächste Runde ein!

substitution icon

Es gibt noch einen Wechsel: Riedel kommt für Mehlem.

comment icon

Vier Minuten gibt es obendrauf!

comment icon

Die letzten Minuten laufen, jetzt sind beide Teams nochmal komplett durchgemischt. Geht hier noch was für die Borussia oder gelingt Darmstadt die Überraschung?

substitution icon

Scally geht raus, dafür jetzt Herrmann dabei.

substitution icon

Seydel geht raus, Ben Balla kommt.

substitution icon

Ngoumou geht raus, Borges Sanches kommt rein.

substitution icon

Bensebaini kommt für Netz.

substitution icon

Beide Teams wechseln aus: Lieberknecht bringt Ronstadt, dafür geht Karic raus.

goal icon

TOOOOOOOR! DARMSTADT - Mönchengladbach 2:1! Mehlem schickt Seydel links im Strafraum. Der bullige Stürmer setzt sich gegen Friedrich durch und schließt flach in die lange rechte Ecke ab. Der Ball geht gegen den Pfosten und von da ins Glück! 

comment icon

Vorlage Marvin Mehlem

yellow_card icon

Karic zieht Thuram an der Seitenlinie zu Boden, das ist die nächste Verwarnung.

substitution icon

Erster Wechsel bei Darmstadt: Aaron Seydel kommt für Tobias Kempe.

comment icon

Darmstadt kommt über Manu nochmal nach vorne. Er bedient Mehlem am Strafraumrand, der Abschluss ist aber dann eine Rückgabe. Keine Probleme für Sippel.

comment icon

Plea jetzt mal mit der Hereingabe aus dem linken Halbfeld. Jetzt steht mal jemand in der Mitte, nämlich Ngoumou! Er weiß ja mittlerweile wie es ist, wenn niemand da ist. Aber auch aus aussichtsreicher Position köpft er aus elf Metern nur seinen Gegenspieler an.

comment icon

Das haben wir jetzt schon öfter gesehen: Ngoumou überläuft die gesamte rechte Seite, kommt zur Grundlinie und bringt die Hereingabe. In der Mitte findet sich aber kein Abnehmer. 

yellow_card icon

Mehlem geht ins Duell mit Scally und bringt den Verteidiger zu Fall, hier gibt es die nächste Gelbe Karte.

comment icon

Stindl hat den Ball und sieht, dass Thuram startet. Der Pass kommt stramm aus der eigenen Hälfte, Müller fängt aber rechtzeitig ab. 

yellow_card icon

Holland räumt Scally an der Seitenlinie ab. Dafür sieht er die nächste Gelbe Karte.

comment icon

Die Gäste sind jetzt engagierter im Spiel, zeigen mehr Präsenz und haben mehr Ballbesitz hier in den ersten zehn Minuten. Darmstadt bleibt erstmal passiver. 

comment icon

Alles wieder auf Anfang, jetzt haben wir hier wieder ein richtig spannendes Fußballspiel! Für die Borussia läuft der zweite Durchgang nach Maß, Darmstadt steckt aber nicht zurück und zeigt sich nicht geschockt. Die Hausherren spielen auch weiterhin nach vorne.

goal icon

Toooooooor! Darmstadt - MÖNCHENGLADBACH 1:1! Farke hat die richtigen Worte gefunden! Der Angriff der Gäste läuft über die rechte Seite. Plea kommt dann durch das Zentrum und bedient Netz, der links ganz blank in den Strafraum einläuft und flach in die rechte Ecke abzieht! Da kann Schuhen nichts machen!

comment icon

Vorlage Alassane Alexandre Pléa

match_start icon

Weiter gehts im zweiten Durchgang, Borussia Mönchengladbach stößt die Partie an.

substitution icon

Für Hofmann ist das Spiel beendet. Vielleicht war die Verletzung an der Schulter aus dem ersten Durchgang doch zu schwer? Lars Stindl ersetzt ihn.

half_time icon

Halbzeit,. Darmstadt führt zur Pause mit 1:0 gegen Mönchengladbach.

comment icon

Drei Minuten werden nachgespielt.

yellow_card icon

Weigl grätscht zum Ball, trifft aber seinen Gegenspieler auch am Schienbein. Erneut zieht der Schiedsrichter die Gelbe Karte, erneut ist es die korrekte Entscheidung.

comment icon

Kone bringt Plea in Stellung, der aus 20 Metern zentraler Position den Abschluss halbhoch auf die linke Ecke sucht. Schuhen muss erneut eingreifen und wehrt zum Eckball ab. Die Hofmann-Ecke kann kein Borusse erreichen.

yellow_card icon

Kempe zieht das taktische Mittel und bringt Weigl zu Boden, es ist die erste Gelbe Karte des Spiels.

highlight icon

Ngoumou kommt jetzt mal durch, über die rechte Seite zieht er mit viel Geschwindigkeit auf Schuhen zu! Der Abschluss kommt flach in die lange linke Ecke, Schuhen packt die Fußabwehr aus und kann klären.

highlight icon

Jetzt hat die Borussia mal die erste große Chance! Thuram kann aus dem Nichts heraus frei auf Schuhen zulaufen! Der Keeper kommt aus seinem Kasten, Thuram zieht links an ihm vorbei, verpasst aber den Abschluss. Letztlich zieht er aus spitzem Winkel ab, auf der Linie kann Holland dann aber problemlos klären.

comment icon

Mönchengladbach findet gar keinen Anschluss an dieses Spiel. Die Gastgeber haben alles im Griff und stellen eine eingeschworene Einheit auf den Rasen. Die Borussia kommt nicht vor das gegnerische Tor.

highlight icon

Darmstadt mit einem Eckball von der rechten Seite. Weigl kann erstmal klären, aber genau in die Füße von Bader, der das Ding annimmt und aus der zweiten Reihe abzieht. Der Schuss kommt stramm und knallt mit voller Wucht rechts an den Querbalken!

comment icon

Manu und Elvedi leisten sich hier einen richtigen Ringkampf auf dem Boden. Der Schiedsrichter lässt sich Zeit und pfeift erst nach einer längeren Weile das Foul für die Gladbacher. Das finden weder die Darmstädter, noch die Fohlen toll. Die Stimmung wird ungemütlicher.

comment icon

Hofmann kommt erstmal wieder aufs Feld und versucht es weiter. 

highlight icon

Nächster Schockmoment für die Gladbacher: Hofmann liegt am Boden und hält sich die Schulter. Auch er fordert sofort die medizinische Abteilung. Bisher eine sehr gebrauchte erste Hälfte für die Gäste. 

goal icon

Toooooooor! DARMSTADT - Mönchengladbach 1:0! Die Hausherren gehen in Führung! Kempe setzt sich rechts gut durch, lässt mehrere Gladbacher stehen. Der Pass durch die Schnittstelle findet Mehlem rechts im Strafraum, die ganze Abwehr ist ausgehebelt. Mehlem muss nur noch querlegen, Tietz steht am Elfmeterpunkt und knallt das Ding halbhoch in die linke Ecke. Wunderbarer Angriff, wunderbares Tor!

comment icon

Vorlage Marvin Mehlem

comment icon

Wieder kommt Gladbach vielversprechend vor die Kiste. Ngoumou lässt rechts Poppler aussteigen, der ins Leere grätscht. Dann kommt die Flanke, aber wieder ist kein Abnehmer da.

comment icon

Thuram setzt sich im Zentrum durch und bedient Ngoumou auf dem rechten Flügel. Der bringt sofort die Flanke, in der Mitte ist aber keiner. 

comment icon

Ngoumou spielt mit Hofmann einen Doppelpass, Poppler senst ihn dabei dann richtig um. Farke ist außer sich, der Schiedsrichter belässt es aber bei einer Ermahnung.

comment icon

Sippel lässt sich bei einem Rückpass enorm viel Zeit, Manu kommt ran und spitzelt ihm die Kugel vom Fuß. Sippel kann gerade noch so zum Eckball klären, sehr enge Kiste!

substitution icon

Es ist ärgerlich für die Borussia und auch für Yann Sommer, wenn er vielleicht sogar die WM verpassen sollte. Wir wünschen gute Besserung! Tobias Sippel ist jetzt der Rückhalt für die Fohlen.

highlight icon

Tietz bringt die Flanke von der linken Seite, die rutscht ab und landet dann auf dem Tor. Yann Sommer muss die Hereingabe dann über den Querbalken lenken, dann bleibt der Schlussmann erneut liegen und zeigt an: Der Wechsel muss her! Es geht nicht weiter.

comment icon

Über Umwege kommt die Kugel links im Strafraum zu Manu, nachdem Kone im Mittelfeld einen Zweikampf geführt hat und von dort aus der Ball zu Manu sprang. Aus spitzem Winkel zieht er ab, Sommer hebt die Fäuste hoch und klärt zum Eckball! Erste gute Chance dieses Spiels! Der Eckball bleibt ungefährlich.

comment icon

Der erste Schock für Mönchengladbach ist überwunden. Die favorisierten Gäste kommen jetzt auch mal in dieses Spiel und nisten sich in der gegnerischen Hälfte ein. Darmstadt hatte eine sehr euphorische Anfangsphase, jetzt ziehen sich die Gastgeber erstmals zurück.

highlight icon

Die medizinische Abteilung hat für Kühlung gesorgt, es scheint vorerst weitergehen zu können für Yann Sommer. Die nächsten Minuten werden da Klarheit bringen!

highlight icon

Das sieht gar nicht gut aus! Aus dem rechten Halbfeld kommt eine lange Flanke in den Strafraum. Yann Sommer sieht das frühzeitig, gibt das Zeichen und pflückt das Spielgerät locker vom Himmel. Und dann der Schock: Er fasst sich ans Sprunggelenk, bleibt liegen und muss behandelt werden, das Gesicht des Schweizers ist schmerzverzerrt. Sippel macht sich draußen schon einsatzbereit.

comment icon

Tietz kommt nach einer Kopfballverlägerung rechts im Strafraum durch, Yann Sommer stürmt aus seinem Kasten, dann verläuft sich Tietz und holt am Ende zumindest gegen Netz einen Eckball raus. Der bringt dann nichts ein.

comment icon

Der Rauch vom Feuerwerk zieht über das Spielfeld, das erschwert die Sicht auf das Geschehen für alle Beteiligten.

match_start icon

Darmstadt stößt an, der erste Durchgang läuft!

comment icon

Das Böllenfalltor ist prall gefüllt, die Fans haben eine wunderbare Choreografie vorbereitet, inklusive Feuerwerk hinter dem Stadion. Es sieht wunderschön aus, das Flutlicht ist an: Hier riecht es nach einem tollen Pokalabend!

comment icon

Wenn wir uns die letzten direkten Duelle der beiden Teams anschaut, sieht man nicht die Mönchengladbacher Überlegenheit, die man sonst erwarten könnte. 2017 gab es die letzten Duelle, beide Liga-Spiele gingen Remis aus: 0:0 und 2:2. 2013 sind Mönchengladbach und Darmstadt das letzte Mal im Pokal aufeinandergetroffen. Damals war es das Sechzehntelfinale, Darmstadt hatte das bessere Ende für sich und siegte im Elfmeterschießen nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit. 

comment icon

Die Fohlen können mit ihrer Saison ganz zufrieden sein: Vier Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen nach zehn Spieltagen, insgesamt ergibt das den 6. Platz. Damit hat Gladbach etwas, was Darmstadt in dieser Saison nicht hat: Eine Niederlage! Zumindest wenn man den ersten Spieltag außer Acht lässt, seither sind die Lilien nämlich ungeschlagen in der Liga. Damit stehen die Gastgeber mit 27 Punkten auf dem ersten Rang. Und die Elf von Thorsten Lieberknecht geht mit mächtig breiter Brust in das Spiel. Mit vier Siegen in Folgen wissen die Hausherren nicht mehr, wie man Punkte abgibt. 

comment icon

Werfen wir einen Blick auf die erste Runde des DFB-Pokals: Darmstadt musste in Ingolstadt ran und hat diese Aufgabe souverän gemeistert. Mit 3:0 gewann man in Ingolstadt, die Tore erzielten Tietz und Kempe in der ersten Halbzeit, dazu Warming in der 84. Minute. Borussia Mönchengladbach hat ebenfalls äußerst souverän die erste Runde überstanden: 9:1 in Oberachern, die Partie war nach einem 6:0 zur Pause bereits entschieden. Der überragende Mann: Marcus Thuram, mit einem lupenreinen Hattrick nach 36 Minuten.  

comment icon

Borussia hat ebenfalls Personalveränderungen durchgenommen: Bensebaini geht raus, dafür ist Netz in der linken Abwehr zu finden. Dazu bleibt Stindl draußen, dafür feiert Ngoumou sein Startelfdebüt für die Fohlen. Weiterhin verzichten muss Farke auf Christoph Kramer mit seiner Sprunggelenksverletzung und ebenso auf die Langzeitverletzten Neuhaus, Wolf und Itakura. 

comment icon

Daniel Farke stellt die Borussia aus Mönchengladbach so auf: Sommer - Netz, Elvedi, Friedrich, Scally - Kone, Weigl - Plea, Ngoumou, Hofmann - Thuram. 

comment icon

Lieberknecht wechselt im Vergleich zum Wochenende auf diesen Positionen: Poppler kommt rein für Zimmermann, Ben Balla muss ebenfalls weichen, dafür jetzt Karic dabei.

comment icon

Thorsten Lieberknecht geht mit dieser Elf ins Spiel: Schuhen - Poppler, Müller, Pfeiffer - Holland, Karic, Kempe, Bader - Mehlem - Manu, Tietz.

comment icon

Herzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach.