Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV 07 Elversberg - VfL Bochum. DFB-Pokal 2. Runde.

SV 07 Elversberg 0

    VfL Bochum 1

    • A Losilla ()

    DFB-Pokal: VfL Bochum gewinnt bei der SV Elversberg und steht im Achtelfinale

    Achtelfinale! Losilla erlöst Bochum im Elversberger Nebel

    Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

    DFB-Pokal, 2. Runde: Mit einem Lucky Punch hat der VfL Bochum eine Pokal-Blamage mühevoll abgewendet. Das Team von Trainer Thomas Letsch kam beim Drittliga-Tabellenführer SV Elversberg zu einem glücklichen 1:0.

    Mit einem Lucky Punch hat der VfL Bochum eine Pokal-Blamage mühevoll abgewendet. Das Team von Trainer Thomas Letsch kam in der zweiten Runde beim Drittliga-Tabellenführer SV Elversberg zu einem glücklichen 1:0 (0:0) und erreichte zum dritten Mal in Serie das Achtelfinale.

    Für die Liga-Partie gegen Spitzenreiter Union Berlin muss aber eine gehörige Steigerung her.

    Anthony Losilla (85.) gelang der einzige Treffer, die Verunsicherung der vergangenen Wochen war dem Bundesliga-Schlusslicht in jeder Spielphase anzumerken. Die Saarländer verpassten auch im fünften Versuch die Teilnahme am Achtelfinale, zeigten aber wie auch schon beim Auftakterfolg gegen Bayer Leverkusen auf großer Bühne auch einige spielerische Glanzpunkte.

    +++ DFB Pokal Auslosung zum Achtelfinale: Alle infos zu Termin, Übertragung und Co. +++

    Letsch hatte trotz der prekären Lage in der Liga große Ziele für den Pokal ausgegeben. "Im Pokal geht es darum, diesen am Ende zu gewinnen, auch wenn das vermessen klingt. Aus diesem Grund tritt man an", sagte der 54-Jährige. Deshalb schickte er seine bestmögliche Elf aufs Feld, lediglich Simon Zoller fehlte wegen einer Muskelverletzung.

    WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
    WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

    WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

    Elversberg verpasst Führung - Alu-Pech für Gastgeber

    In der Offensive tat sich der Bundesligist ohne seinen Toptorjäger schwer, von einem Klassenunterschied war vor 6911 Zuschauern nichts zu sehen. Stattdessen zeigte gar der Außenseiter die reifere Spielanlage, Kevin Koffi (15.) ließ eine erste Großchance liegen. Dann musste SVE-Kapitän Kevin Conrad verletzt raus.

    Der Saarlandpokalsieger brauchte einen Moment, um sich neu zu sortieren. Dennoch brachte der VfL außer einer abgerutschten Flanke von Christopher Antwi-Adjei an den Pfosten (40.) nichts zustande. Die Elf von Trainer Horst Steffen verteidigte aufopferungsvoll Mann-gegen-Mann über den ganzen Platz - und schaltete immer wieder blitzschnell um. Es mangelte meist nur am letzten Pass.

    Mehr Fußball

    Alles zum DFB-Pokal auf skysport.de:

    Alle News zum DFB-Pokal
    Videos zum DFB-Pokal
    Spielplan zum DFB-Pokal
    Ergebnisse zum DFB-Pokal
    Liveticker zum DFB-Pokal

    Nach dem Wechsel steigerte sich Bochum etwas, hielt in den Zweikämpfen besser dagegen. Philipp Hofmann (55.) köpfte nach einem Freistoß um Zentimeter rechts vorbei. Doch ganz unter Kontrolle bekam der Favorit die Konter der Elversberger nicht, Jannik Rochelt (58.) traf im dichter werdenden Nebel aus der Distanz die Unterkante der Latte.

    SID

    Weiterempfehlen: