Zum Inhalte wechseln

FC Bayern München - Benfica Lissabon

UEFA Champions League Gruppe E

FC Bayern München 5

  • A Robben 13', 30'
  • R Lewandowski 36', 51'
  • F Ribéry 76'

Benfica Lissabon 1

  • G Carvalho Fernandes 46'

Live-Kommentar

comment icon

Nach diesem Tor-Festival in München darf ich mich von Ihnen verabschieden und bedanke mich für Ihr Interesse. Ihnen allen noch eine gute Nacht und bis bald.  

comment icon

Benfica muss hingegen akzeptieren, dass ihr Weg zum europäischen Erfolg dieses Jahr nur noch über die Europa League möglich ist. 

comment icon

Mit dem Sieg machen die Bayern den Einzug ins Achtelfinale perfekt und müssen sich am letzten Gruppenspieltag in Amsterdam nur noch ein Unentschieden erspielen, um auch den Sieg in der Gruppe E perfekt zu machen. 

comment icon

Nicht nur der Sieg der Bayern, auch die Höhe des Ergebnis ist absolut verdient. Der deutsche Rekordmeister hat von Anfang an unter Beweis gestellt, welche Qualität in diesem Kader steckt. Trotz aller Verletzungen, die das Team im Moment beuteln haben sie Benfica keine Chance gelassen, den Sieg der Münchner zu gefährden. Lediglich eine kurze Unaufmerksamkeit nach dem Ende der Halbzeitpause in der Bayern-Defensive hat zum schnellen Gegentreffer geführt. 

full_time icon

Schluss in München! Der FC Bayern schlägt Benfica Lissabon mit 5:1. 

comment icon

Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. 

yellow_card icon

Alfa Semedo darf sich noch einen exklusiven Eintrag im Logbuch des Schiedsrichters abholen und nimmt eine Gelbe Karte mit nach Hause. 

comment icon

Benfica darf nochmal ein paar Minuten spielen und dabei die Bayern-Abwehr prüfen. Bislang hält die Bayern-Defensive aber und es gibt keine nennenswerte Tormöglichkeit. 

substitution icon

Auch Thomas Müller darf sich einen kleinen Extraapplaus abholen. Der Deutsche macht Platz für Woo-Yeong Jeong. 

comment icon

Zehn Minuten sind noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen sechsten Treffer der Bayern oder haben wir den Endstand bereits erreicht? 

substitution icon

Niko Kovac nutzt die Spielunterbrechung direkt für einen Wechsel und beschert Franck Ribery seine verdienten Standing Ovations. Für ihn kommt Sandro Wagner. 

goal icon

Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Benfica Lissabon 5:1. Der FC Bayern lässt alle Schwächen der letzten Wochen vergessen und auch Franck Ribery darf sich in die Torschützenliste eintragen. Linksverteidiger und Ribery-Kumpel David Alaba treibt die Kugel bis an die Grundlinie und legt in den Rückraum zurück, wo Franck Ribery nur noch einschieben muss. Es ist eine Machtdemonstration, die wir hier sehen. 

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Gästen. Alfe Semedo kommt für Ljubomir Fejsa in die Partie. 

comment icon

Vorlage David Olatukunbo Alaba

comment icon

Bislang haben die Bayern 65 Prozent Ballbesitz auf dem Konto. Das macht sich auf dem Rasen auch klar bemerkbar.

substitution icon

Standing Ovations für Arjen Robben. Der Doppeltorschütze macht Platz für Renato Sanches. 

comment icon

An der Seitenlinie macht sich derweil Ex-Benfica-Mann Renato Sanches für eine Einwechslung bereit. 

highlight icon

Goretzka! Der Ex-Schalker nimmt sich aus der Distanz einfach mal ein Herz und zieht aus knapp 23 Metern ab. Der Schuss technisch sauber und gut platziert, aber die Distanz ist zu lang und Vlachodimos pariert sicher. 

comment icon

Der FCB hat sich in den letzten Minuten ein wenig zurückgezogen und überlässt Benfica den Ball. Die Gäste sind allerdings alles andere als aggressiv im Spiel nach vorne und halten die Kugel lieber in den eigenen Reihen. 

comment icon

Wann fängt Niko Kovac an zu wechseln? Normalerweise wäre es langsam an der Zeit, Spieler zu schonen. Die Partie ist ohnehin bereits entschieden. 

comment icon

Eine Stunde ist in München gespielt und wer in die Gesichter der rund 1500 mitgereisten Benfica-Fans blickt, findet nicht unbedingt viele zufriedene Gesichter. Ein paar wenige Fans freuen sich sicherlich einfach über den Trip in die bayrische Hauptstadt, sportlich ist die Partie abgesehen vom Schnellstart der zweiten Halbzeit ein absolutes Debakel. 

substitution icon

Haris Seferovic, der Bayern-Trainer Niko Kovac noch sehr gut aus Frankfurter Zeiten kennt, kommt für Jonas in die Partie. 

comment icon

An der Seitenlinie deutet sich derweil der zweite Wechsel auf Seiten der Gäste an. 

comment icon

Damit sind die Verhältnisse wieder hergestellt und der kurzzeitige Höhenflug der Gäste aus Lissabon unterbrochen. Für Robert Lewandowski ist es übrigens der sechste Treffer im fünften Spiel. 

goal icon

Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Benfica Lissabon 4:1. Die Chemie zwischen Kimmich und Lewandowski stimmt! Wieder ist es ein Eckball und wieder setzt sich Lewandowski gegen seine Verteidiger durch. Der Keeper hat wieder keine Chance und kann die Kugel nur noch hinterher aus dem Netz holen. 

comment icon

Vorlage Joshua Kimmich

comment icon

Ribery! Der Franzose treibt die Kugel aus dem Mittelfeld nach vorne, wird nicht konsequent genug attackiert und kommt kurz hinter der Strafraumgrenze zum Abschluss. Der Schuss ist abgefälscht und landet im Aus. 

comment icon

So haben sich das die Bayern sicherlich nicht vorgestellt. Statt den Sieg sicher nach Hause zu bringen, müssen sie jetzt aufpassen, nicht vielleicht noch das Comeback der Gäste zu erleben. 

goal icon

Tooooor! FC Bayern München - BENFICA LISSABON 3:1. Das ist ein Schnellstart, wie er im Buche steht! Der neue Mann ist offenbar die gute Seele der Gäste und erinnert die Bayern nach der Pause daran, dass noch 45 Minuten zu spielen sind. Der Angreifer nutzt die Unaufmerksamkeit der Defensivmänner, überläuft einfach jeden und netzt sicher von der rechten Seite vorbei an Neuer ein. Wird das etwa nochmal spannend? 

comment icon

Vorlage Jonas Gonçalves Oliveira

substitution icon

Gedson Fernandes ist der neue Mann auf Seiten der Gäste. Für ihn macht Pizzi Platz.  

match_start icon

Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten. Benfica stößt an. 

comment icon

Die Teams kommen aus der Kabine und bei den Gästen wird einen Wechsel geben. 

comment icon

Zum ersten Durchgang ist alles gesagt: Der FC Bayern ist klar überlegen und führt verdient mit 3:0. Benfica muss sich in der Kabine grundlegend neu aufstellen, wenn sie im zweiten Durchgang mitspielen wollen. Die Hausherren hingegen dürfen sich überlegen, ob sie sich zurücklehnen oder ob sie diese Partie weiter zum Aufbau des eigenen Selbstbewusstseins nutzen. 

half_time icon

Pünktlich geht es in die Kabinen. 

comment icon

Die letzten Augenblicke der ersten Halbzeit laufen. Der FC Bayern wird mit einer deutlichen Führung in die Pause gehen und kann nach dem Pausentee beruhigt in die zweiten 45 Minuten starten. 

comment icon

Benfica präsentiert sich als dankbarer Aufbaugegner. Unglaublich, wenn man bedenkt, welch Schwierigkeiten dieses FCB-Team noch am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf hatte. 

comment icon

Die Bayern spielen wie befreit und im Moment scheint auch alles zu funktionieren. Bei den Gästen sieht es hingegen nach dem genauen Gegenteil aus. Bei ihnen kommt nichts zusammen und die Gefahr ist sehr hoch, dass sie in der eisig-kalten Allianz Arena vollständig unter die Räder geraten. 

goal icon

Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Benfica Lissabon 3:0. Was Thomas Müller gerade begonnen hat, bringt Robert Lewandowksi jetzt zu Ende. Joshua Kimmich schlägt einen ausgezeichnet Eckball in den Strafraum, wo sich Lewandowski gegen zwei Gegenspieler im Luftduell durchsetzt und die Kugel platziert in die linke untere Ecke ins Netz köpft.

comment icon

Vorlage Joshua Kimmich

highlight icon

Robben auf Müller! Und da hat nicht viel gefehlt. Robben schlägt von rechts eine tolle Flanke in den Strafraum auf Müller, der die Kugel leicht mit dem Kopf streicht und beinahe ins Tor bringt. Vlachodimos lenkt den Kopfball im letzten Moment noch zum Eckball. 

comment icon

Zehn Minuten vor der Pause führt der FCB mit 2:0 und ist auf einem guten Weg, einen ganz wichtigen Sieg einzufahren. Bei Uli Hoeneß auf der Tribüne konnte man gerade sogar für einen kurzen Moment ein Lächeln erkennen - das macht doch Hoffnung! Die Vorstellung der Mannschaft ist wirklich blitzsauber. 

yellow_card icon

Nächste Verwarnung für einen Münchner. Franck Ribery springt mit den Stollen voraus in das Luftduell mit Almeida und holt sich dafür die Gelbe Karte ab. 

goal icon

Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Benfica Lissabon 2:0. Unglaublich! Arjen Robben treibt die Kugel wieder über die rechte Seite nach vorne, zieht in den Strafraum und lässt German Conti ganz alt aussehen. Dieses Mal findet der Schuss seinen Weg in den rechten Winkel und auch dieses Tor ist wie aus dem Bilderbuch. 

comment icon

Vorlage Thomas Müller

comment icon

Nach einer knappen halben Stunde haben sich die Bayern eine verdiente 1:0-Führung erspielt. Es stehen bereits einige gute Torchancen auf dem Konto des Rekordmeisters und der FCB ist näher am 2:0 als Benfica am Ausgleich. Benfica auf der anderen Seite fehlt es noch Ideen, die Bayern zu knacken. 

comment icon

Benfica spielt es schnell und gleich wird es gefährlich. Pizzi kommt auf der rechten Seite ungestört an die Kugel und möchte in die Strafraummitte flanken. Alaba riecht den Braten im letzten Moment und grätscht die Flanke sauber ab. 

yellow_card icon

Arjen Robben sieht nach einem Foul an Gabriel Pires im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der Partie. 

highlight icon

Im direkten Gegenzug gibt es die nächste tolle Möglichkeit für den deutschen Rekordmeister. Dieses Mal ist es Robert Lewandowski, der von außerhalb des Strafraums Maß nimmt und mit der rechten Innenseite beinahe einnetzt. Sein gefühlvoller Abschluss segelt aber knapp über die Latte. 

comment icon

Wichtiger Einsatz von Neuer. Nach einem Freistoß der Bayern schaltet Benfica schnell um und überspielt Kimmich. Wäre Manuel Neuer nicht aus seinem Kasten geeilt, hätte es hier gleich 1:1 gestanden. 

comment icon

Rafinha wandelt an der Grenze zur Gelben Karte. Der Brasilianer wurde nach einem Foul im Mittelfeld erneut ermahnt. 

highlight icon

Ribery macht beinahe den Robben! Der Franzose zieht von links in den Strafraum, lässt seine Verteidiger stehen und zieht ab. Sein Schuss ist allerdings nicht so platziert und landet genau in den Armen von Benfica-Keeper Vlachodimos. 

comment icon

Die Bayern können mit der Führung im Rücken jetzt genau ihr Spiel durchziehen: Strukturiertes Ballbesitzspiel mit wenig Risiko. Benfica muss früher oder später die Räume öffnen, was es den Bayern erleichtern wird, offensive Aktionen zu starten. 

comment icon

Nach nicht mal einer Viertelstunde ist der FCB vorne. Wie reagieren die Gäste auf diesen Treffer? In den ersten Minuten waren sie enorm passiv und wurden jetzt dafür bestraft. 

goal icon

Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Benfica Lissabon 1:0. Das war der klassische Arjen Robben, wie man ihn seit Jahren kennt! Der Flügelmann läuft über seine rechte Seite nach vorne, zieht in die Mitte, lässt dabei mehrere Verteidiger ganz alt aussehen und zieht mit seinem starken linken Fuß ab. Der Schuss ist perfekt in die lange Ecke platziert und bringt die Bayern früh in Führung. Ein weltklasse Tor! 

comment icon

Daniele Orsato nimmt sich Rafinha zur Seite. Dem Schiedsrichter gefällt die Zweikampfführung des Rechtsverteidigers nicht und ermahnt ihn dafür. 

comment icon

Die ersten Minuten gehören klar den Bayern. Benfica hat noch nicht wirklich Zugriff und überlässt dem FCB den Ballbesitz. 

comment icon

Joshua Kimmich schlägt die Kugel in den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer. Gut verteidigt von den Gästen. 

comment icon

Handspiel von Andre Almeida auf dem linken Flügel. Das sorgt für eine vielversprechende Freistoßmöglichkeit für die Bayern. 

comment icon

Erster Vorstoß der Bayern. Arjen Robben setzt auf der rechten Seite zum Sprint an, kann sich dann offenbar aber nicht entscheiden, ob er einen Schuss oder eine Flanke ansetzen soll. Am Ende kommt eine Mischung raus, die keinerlei Gefahr auf das Tor von Benfica auslöst. 

match_start icon

Der Rekordmeister stößt an. Auf geht's! 

comment icon

Die Spieler betreten den Rasen. In wenigen Minuten rollt hier die Kugel. 

comment icon

In Athen hat sich Ajax übrigens im zweiten Spiel der Gruppe einen 2:0-Sieg gesichert und hat damit die Führung in der Gruppe E übernommen. Die Bayern müssen also mindestens einen Punkt holen, um wieder an die Spitze zu kommen. Am letzten Spieltag der Gruppenphase geht es dann im direkten Duell zwischen Ajax und Bayern in Amsterdam um den Gruppensieg. 

comment icon

Damit ist alles angerichtet. Wir freuen uns auf eine spannende Partie und melden uns in einer guten halben Stunde pünktlich zum Anpfiff.

comment icon

Geleitet wird die Partie heute vom Italiener Daniele Orsato. Bereits in der vergangenen Saison war er beim 2:1-Sieg der Bayern in Sevilla im Einsatz. Das Spiel gegen Benfica ist seine 26. Partie in der Königsklasse.

comment icon

Wir dürfen gespannt sein, wie sich der FC Bayern heute präsentiert. Sicher ist: Benfica wird es ihnen nicht leichtmachen. Auch für die Gäste aus Portugal geht es um den Einzug ins Achtelfinale. Gelingt ihnen heute kein Sieg, können sie die nächste Runde vergessen. Wir freuen uns also auf eine spannende Partie.

comment icon

Für den noch frischen Coach des FC Bayern ist der Erfolg enorm wichtig. In den letzten Wochen sind die kritischen Stimmen immer lauter geworden und eine Niederlage in der Allianz Arena gilt es unbedingt zu vermeiden. Die Verletzungen helfen hierbei natürlich nicht. Das weiß auch Kovac: "Es ist leider ein Bestandteil unserer jetzigen Situation, dass wir sehr viele Verletzung vieler wichtiger Spieler hinnehmen mussten. Wir sind im Moment sehr gebeutelt und müssen mit dem auskommen, was wir haben."

comment icon

Am Wochenende brachte es das Team von Niko Kovac allerdings nur auf ein 3:3-Unentschieden gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Der frühzeitige Einzug ins Achtelfinale wäre ein Stück Wiedergutmachung. "Wir wollen in der Champions League überwintern, das wollen wir morgen schaffen", sagte Kovac im Vorfeld der Partie. "Ich bin überzeugt, dass die Jungs morgen an ihre Leistungsgrenze gehen werden."

comment icon

Auch in früheren Partien ist der FC Bayern Angstgegner der Portugiesen. In neun Duellen konnte Benfica den FC Bayern noch nie besiegen. Dreimal gab es zwar ein Unentschieden, doch der deutsche Rekordmeister ging sechsmal siegreich vom Platz.

comment icon

Auch verletzungsgebeutelt ist der deutsche Meister der klare Favorit in der Partie. Im Hinspiel setzen sich die Münchner souverän mit 2:0 durch. Matchwinner war damals der frühere Benfica-Mann Renato Sanches, der nach dem Führungstreffer von Robert Lewandowski mit dem 2:0 für die Entscheidung sorgte.

comment icon

Ärgerlich für die Bayern: Abwehrstütze Mats Hummels muss überraschend pausieren. Der deutsche Innenverteidiger hat mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen und steht nicht zur Verfügung. Dem FC Bayern fehlen außerdem Kingsley Coman, der sich nach seinem Syndesmoseriss noch im Aufbautraining befindet, James Rodriguez (Außenbandteilriss im Knie, Thiago (Außenband- und Kapselriss) und Corentin Tolisso (Kreuzbandriss). Am Samstag gegen Düsseldorf fehlte der formstarke mit Serge Gnabry mit Adduktorenproblemen und auch heute reicht es nicht für einen Einsatz. 

comment icon

Die Gäste aus Lissabon werden erst mal ebenfalls in einem 4-3-3 und mit diesen Spielern beginnen: Vlachodimos - Almeida, Conti, Ruben Dias, Grimaldo - Gabriel Pires, Fejsa, Pizzi - Rafa, Jonas, Cervi.

comment icon

Die Bayern starten heute in einem klassischen 4-3-3 und setzen dabei auf folgendes Personal: Neuer - Rafinha, Boateng, Süle, Alaba - Müller, Kimmich, Goretzka - Robben, Lewandowski, Ribery. 

comment icon

Die Bayern haben heute Abend die Chance, die schwachen Leistungen der vergangenen Woche wieder gut zu machen und vorzeitig ins Achtelfinale einzuziehen. Mit zehn Punkten führen sie im Moment in der Gruppe vor Ajax, Benfica und AEK Athen. Ein Unentschieden reicht dem FCB, doch Niko Kovac hat eine klare Vorgabe: "Wir brauchen nur einen Punkt. Aber wir wollen gewinnen."

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Bayern München und SL Benfica.