Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Bayern München - FC Kopenhagen. UEFA Champions League Gruppe A.

Allianz ArenaZuschauer75.000.

FC Bayern München 0

    FC Kopenhagen 0

      Live-Kommentar

      comment icon

      Für diese Woche soll es das aus der Champions League gewesen sein. Wir danken für das Interesse und wünschen noch einen schönen Restabend sowie eine geruhsame Nacht.

      comment icon

      Erstmals in dieser Gruppenphase geben die Münchner also Punkte ab, bleiben nach etwa fünfeinhalb Jahren in der Königsklasse mal wieder ohne eigenen Treffer. Doch eine Serie hat Bestand, seit nunmehr 39 Gruppenspielen ist der deutsche Meister ungeschlagen. Was der heutige Punkt für die Kopenhagener wert ist, muss sich noch zeigen. In jedem Fall sind die Dänen damit nach wie vor Zweiter - punktgleich mit Galatasaray und einen Zähler vor Manchester United. Zwischen diesen drei Klubs wird am letzten Spieltag über das Weiterkommen entschieden.

      comment icon

      Tore waren uns heute nicht vergönnt, der FC Bayern München und der FC Kopenhagen trennen sich 0:0. Als feststehender Gruppensieger mühten sich die Hausherren vergeblich um ein Erfolgserlebnis. Ohne den Ergebnisdruck fehlte das eine oder andere Prozent, was sich auf Spieltempo und Präzision auswirkte. Und so verpufften viele Bemühungen. Dennoch waren Chancen da, um den 18. Sieg nacheinander in einem Champions-League-Gruppenspiel einzufahren. Letztlich ist diese Serie gerissen. Und irgendwo hätte das Ganze durchaus noch nach hinten losgehen können. Kurz vor Schluss bot sich den Gästen die große Chance zum Auswärtssieg. Manuel Neuer rettete dem deutschen Rekordmeister vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena mit großartigen Reaktionen den Punkt.

      full_time icon

      Dann beendet Schiedsrichterin Stephanie Frappart das Treiben auf dem Platz.

      substitution icon

      Bei den Gästen geht Diogo Goncalves runter und wird durch Oscar Höjlund ersetzt.

      highlight icon

      Absicht ist bei Peter Ankersen nicht im Spiel, der klemmt die Kugel ganz kurz zwischen Oberarm und Oberkörper ein. Für so etwas hat es in der Tat schon Elfmeter gegeben. Die Feldschiedsrichterin geht noch selbst zum Monitor. Bei ihrer Rückkehr nimmt Frappart den Strafstoß zurück.

      comment icon

      Elfmeter für den FC Bayern München! Einen Diagonalball nimmt Frans Krätzig auf der linken Seite an. In der Folge springt die Kugel im Sechzehner an den linken Oberarm von Peter Ankersen. Stephanie Frappart pfeift, doch die VAR-Überprüfung steht natürlich noch aus.

      comment icon

      Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Fünf Minuten soll es noch obendrauf geben.

      highlight icon

      Kopenhagen zeigt sich doch noch einmal vorn, erarbeitet sich eine zweite Ecke. In deren Folge brennt es im Münchner Strafraum. Mohamed Elyounoussi köpft aus gut fünf Metern aufs rechte Eck. Manuel Neuer kratzt das Ding raus und blockt auch den Nachschuss sensationell ab.

      substitution icon

      Aufseiten der Gastgeber verlässt Alphonso Davies den Rasen, den dafür Frans Krätzig betritt.

      highlight icon

      Zweimal kurz nacheinander geht Thomas Müller im Sechzehner zu Boden. Die Feldschiedsrichterin kann sich jeweils nicht zu einem Pfiff entschließen. Und letztlich folgt auch die Bestätigung von VAR-Seite. Und das ist auch in Ordnung so, für einen Elfmeter ist das in beiden Situationen zu wenig.

      comment icon

      Wie in der ersten Hälfte beschränken sich die Gäste jetzt wieder zunehmend auf die Abwehrarbeit. Das 0:0 soll irgendwie gehalten werden.

      comment icon

      Joshua Kimmich tritt eine Ecke von der linken Seite. Die hohe Hereingabe kommt bis zu Dayot Upamecano durch. Dessen Kopfball aus etwa neun Metern fliegt rechts an der Kiste vorbei.

      highlight icon

      Inzwischen läuft die Partie wieder. Davies nimmt noch einen ordentlichen Schluck aus der Pulle und dann geht es weiter.

      highlight icon

      Wiederholt wird Alphonso Davies am Kopf getroffen. Diesmal ist bei dem Flankenversuch von Rasmus Falk ordentlich Bums dahinter, weshalb die Schiedsrichterin die Betreuer herbeiruft.

      yellow_card icon

      Und als sich Ersatzkeeper Sven Ulreich auf der Münchner Bank über den Fehler der Unparteiischen aufregt, kassiert er auch noch die Gelbe Karte.

      highlight icon

      Um den fälligen Freistoß in ziemlich zentraler Position kümmert sich Leroy Sane, schießt mit dem linken Fuß. Kamil Grabara ist mit den Fingerspitzen dran am Ball, der über die Querlatte fliegt. Die fällige Ecke wird den Hausherren verwehrt.

      substitution icon

      Zwar steht Nicolai Boilesen inzwischen wieder, geht aber kurz darauf aus eigener Kraft vom Platz und wird durch den bereitstehenden Peter Ankersen ersetzt.

      highlight icon

      Bei einem Foul an Aleksandar Pavlovic tut sich Nicolai Boilesen selbst weh, bleibt auf dem Rasen sitzen und muss behandelt werden.

      highlight icon

      Halblinks in Strafraumnähe nimmt Harry Kane mit dem rechten Vollspann Maß. Da ist Kamil Grabara in der Tat mal gefordert und lenkt die Kugel mit einer Hand über die Querlatte. Auch hier verpufft die folgende Ecke.

      highlight icon

      Elias Achouri setzt sich auf dem linken Flügel durch, orientiert sich zur Mitte und feuert mit dem rechten Fuß aufs kurze Eck. Manuel Neuer ist zur Stelle und geht auf Nummer sicher - auf Kosten einer Ecke, die im Anschluss nichts einbringt.

      substitution icon

      Zudem räumt Mathys Tel das Feld zugunsten von Serge Gnabry.

      substitution icon

      Anstelle von Raphael Guerreiro darf fortan Aleksandar Pavlovic mitwirken.

      substitution icon

      Nun meldet sich auch Thomas Tuchel zu Wort, bringt frische Kräfte. Für Kingsley Coman kommt Leroy Sane.

      highlight icon

      Mathys Tel kommt im Sechzehner zu Fall. Kurz denken wir über einen Elfmeter nach. Den aber verhängt Stephanie Frappart nicht und wird von ihren VAR-Kollegen nicht überstimmt.

      substitution icon

      Zugleich wird Viktor Claesson durch Orri Oskarsson ersetzt.

      substitution icon

      Erstmals greift einer der Trainer aktiv ein. Jacob Neestrup nimmt Roony Bardghji aus dem Spiel, um Elias Achouri bringen zu können.

      comment icon

      Und so ist das hier ein Stück weit auch ein Geduldsspiel ohne den ganz großen Zwang. Die Dänen würden das 0:0 sicherlich unterschreiben. Die Münchener müssen nicht gewinnen, würden aber sehr gern.

      yellow_card icon

      Nach einem Fehler hält Rasmus Falk intensiv gegen Thomas Müller und bekommt dafür seine erste Gelbe Karte in dieser Gruppenphase zu sehen.

      comment icon

      Kopenhagen lauert auf Umschaltmomente. In einigen wenigen Szenen haben die Gäste angedeutet, dass darüber etwas gehen könnte. Der FC Bayern muss defensiv konzentriert bleiben.

      comment icon

      Mitunter kommt beim deutschen Rekordmeister fehlende Handlungsschnelligkeit hinzu. Manchmal bieten sich auch keine Anspielstationen, was zu Ballverlusten führt. Kontrolle ist gut, etwas mehr Esprit wäre besser. Aber noch ist Zeit, um die Zuschauer in der Allianz Arena zu unterhalten.

      highlight icon

      Jetzt gehen mal ein paar Zweikämpfe an die Gäste, die in der Folge zielstrebig angreifen. In zentraler Position sucht Diogo Goncalves den Abschluss, setzt seinen Rechtsschuss aus etwa 18 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.

      comment icon

      Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

      match_start icon

      Jetzt rollt der Ball wieder in der Allianz Arena.

      comment icon

      Noch sind keine Tore gefallen zwischen dem FC Bayern München und dem FC Kopenhagen. Der feststehende Gruppensieger hatte die Sache über weite Strecken im Griff, obwohl der Ballbesitz der Hausherren lediglich mit gut 55 Prozent vermessen wurde. Optisch aber gaben die Jungs von Thomas Tuchel den Ton an, ließen allerdings allzu oft Tempo und Genauigkeit vermissen. So ergaben sich nur zwei Torchancen. Hinten hatte der deutsche Meister lediglich eine Schrecksekunde zu überstehen (27.). Mit dieser einen Ausnahme war der Weg in den Sechzehner für die Dänen zu weit. Und in der letzten Viertelstunde beschränkten sich die Gäste zunehmend auf die Defensivarbeit.

      half_time icon

      Ziemlich pünktlich bittet Schiedsrichterin Stephanie Frappart die Akteure zur Pause in die Kabinen.

      comment icon

      Jetzt flankt Konrad Laimer von der rechten Seite. In der Mitte möchte Mathys Tel mit dem rechten Fuß zum Ball, trifft aber Elias Jelert und bekommt das als Offensivfoul ausgelegt.

      comment icon

      Allmählich bildet sich eine immer deutlichere Überlegenheit des FC Bayern heraus. Inzwischen hält sich der deutsche Rekordmeister nahezu dauerhaft in der gegnerischen Hälfte auf.

      comment icon

      Jetzt wird Harry Kane von Joshua Kimmich mit einem langen Ball im Strafraum gefunden. Der Stürmerstar nimmt die Kugel mit der Brust an, hat Denis Vavro im Nacken und kommt zu Fall. Ein Elfmeter wird nicht ernsthaft gefordert.

      comment icon

      Wenn es dann mal einen vielversprechenden Ansatz gibt, fehlt allzu oft die Genauigkeit beim letzten Pass. In der Summe lässt sich die dänische Abwehr mit dieser Herangehensweise kaum in Verlegenheit bringen.

      comment icon

      Noch immer hält sich der Unterhaltungswert in Grenzen. Die Gastgeber geben den Takt vor, die Schlagzahl ist aber nicht sonderlich hoch. Immer wieder gibt es lange Phasen mit Leerlauf.

      comment icon

      Mathys Tel klaut Viktor Claesson den Ball und marschiert über links los, möchte in der Box Thomas Müller einsetzen. Der Pass wird abgefälscht, kommt dennoch bei Müller an, der seine Flanke dann nicht zu einem Mitspieler bringt.

      highlight icon

      Plötzlich gelangen die Gastgeber über rechts in den Strafraum. Konrad Laimer flankt. Mathys Tel holt sich den Kopfball, legt damit für Thomas Müller auf. Dieser setzt das Spielgerät mit dem Schädel aus etwa vier Metern aufs Tor. Kamil Grabara pariert stark.

      highlight icon

      Plötzlich bietet sich Kopenhagen eine Großchance. Auf halblinks hat Lukas Lerager Platz, verweigert in der Box aber den Abschluss, nimmt Tempo raus und spielt quer. Roony Bardghji schießt aus knapp 15 Metern direkt mit dem linken Fuß. Die Kugel streicht haarscharf links am Gehäuse von Manuel Neuer vorbei.

      yellow_card icon

      Diogo Goncalves kommt gegen Mathys Tel etwas zu spät, tritt diesem auf den Fuß und verdient sich die erste Gelbe Karte dieser Begegnung. Für den Portugiesen ist das die erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.

      comment icon

      Vielleicht hilft uns die erste Ecke der Partie auf die Sprünge. Um diese kümmert sich Joshua Kimmich auf der rechten Seite. Die hohe Hereingabe verpasst Mathys Tel. Den kurz abgewehrten Ball nimmt Raphael Guerreiro aus dem Hintergrund direkt und setzt seinen Linksschuss deutlich rechts am Tor vorbei.

      comment icon

      Mehr tut sich weiterhin nicht. Eilig haben es die Hausherren nicht, begnügen sich mit Spielkontrolle. Ohne das nötige Tempo werden kaum Lücken aufgerissen.

      comment icon

      Gefühlt hat der FC Bayern die Sache im Griff. Schauen wir aber auf die Zahlen, so werden neben den 1:1 Torschüssen auch eine recht gleiche Verteilung in Sachen Ballbesitz und eine beinahe identische Passquote genannt. Um die 86 Prozent angekommene Zuspiele sind aus Münchner Sicht nicht so berauschend.

      highlight icon

      Davon herausgefordert, gelangt nun auch der deutsche Meister zum Abschluss. Man gelangt in den Sechzehner, Thomas Müller köpft in Richtung Mathys Tel. Raphael Guerreiro sperrt diesem den Weg in aussichtsreicher Position frei. Der Franzose wuchtet seinen Linksschuss knapp am linken Pfosten vorbei.

      comment icon

      Also denkt sich Denis Vavro: Hau ich doch einfach mal drauf. Aus ziemlich zentraler Position und großer Distanz gelingt der Rechtsschuss nicht so richtig. Es kommt nur ein Kullerball heraus.

      comment icon

      Noch fehlt es hier komplett an Torschussversuchen. Die Gäste sind davon noch deutlich weiter entfernt. Selbst der Weg in den Strafraum erscheint für den dänischen Doublesieger sehr weit.

      comment icon

      Jetzt geht der FC Bayern mal wieder früh drauf, erzwingt einen dänischen Ballverlust. Harry Kane möchte schnell weiterspielen, schickt Thomas Müller auf halbrechts in Richtung Box. Dort aber ist Keeper Kamil Grabara rechtzeitig zur Stelle und greift zu.

      comment icon

      Inzwischen trauen sich die Dänen etwas mehr zu und schaffen es, den Ball auch mal etwas länger in den eigenen Reihen zu halten. Da sind also sehr wohl fußballerische Fähigkeiten vorhanden und zudem auch der Wille, etwas fürs Spiel zu tun.

      comment icon

      Nach einem Fehlpass von Denis Vavro schalten die Münchener schnell um, marschieren mit Harry Kane nach vorn. Erneut sucht auf rechts Coman den Weg in die Box, kommt aber nicht durch.

      comment icon

      Nach einem kurzen Antritt verlagert Mathys Tel das Geschehen auf die rechte Seite. Von dort bringt Kingsley Coman die Kugel erstmals in den Sechzehner, findet aber keinen Mannschaftskameraden.

      comment icon

      Von Beginn an bemühen sich die Hausherren um Spielkontrolle. An Tempo fehlt es noch, es geht erst einmal eher um Sicherheit und Struktur.

      match_start icon

      Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an. Das 100. Europapokalspiel in der Allianz Arena läuft.

      comment icon

      Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Stephanie Frappart. Die französische Schiedsrichterin hat zur Unterstützung mit den Assistenten Mikael Berchebru und Steven Torregrossa sowie mit dem Vierten Offiziellen Bastien Dechepy drei Franzosen dabei. Mit der Videoüberwachung wurden die Spanier Carlos del Cerro Grande und Alejandro Hernandez betraut.

      comment icon

      Beim deutschen Meister ist der sportliche Anreiz erst einmal nicht so groß. Dennoch sollte genügend Motivation vorhanden sein, denn schließlich handelt es sich hier um die Königsklasse. Und da spült ein Dreier gleich mal 2,8 Millionen Euro in die Vereinskasse. Ferner geht es für die Münchener und das Verteidigen eindrucksvoller Serien. Seit 38 Gruppenspielen ist man ungeschlagen, hat die letzten 17 allesamt gewonnen. Beides sind Rekorde in der Champions League und diese Serien würde man gern ausbauen. Darüber hinaus hat der Bundesligist seit dem Pokalaus beim 1. FC Saarbrücken vier Partien in Folge gewonnen, liegt als Tabellenzweiter in der Liga mit zwei Punkten hinter Spitzenreiter Bayer Leverkusen in Lauerstellung.

      comment icon

      Der dänische Meister hat zum Auftakt in Istanbul Galatasaray einen Punkt abgetrotzt (2:2), danach knappe Niederlagen gegen den FC Bayern (1:2) und in Manchester (0:1) kassiert. Gegen United revanchierte man sich vor drei Wochen mit einem 4:3-Heimsieg, womit der direkte Vergleich mit den Engländern ausgeglichen ist. Letztgenannte Partie gehörte zu einer Serie von fünf Pflichtspielen ohne Niederlage (vier Siege). Doch am Wochenende bezogen die Jungs aus der Hauptstadt bei Viborg FF eine 1:2-Pleite und müssen sich die Tabellenführung in der heimischen Liga nun punktgleich mit dem FC Midtjylland teilen.

      comment icon

      In der Gruppe A ist die Situation aus Münchner Sicht vollends geklärt. Der deutsche Rekordmeister hat nicht nur den Einzug ins Achtelfinale bereits sicher, sondern zudem auch schon den Gruppensieg im Sack. Vier Dreier in vier Partien machen das möglich. Folglich liegen die anderen drei Mannschaften deutlich zurück, wobei für alle noch etwas drin ist. Kopenhagen ist mit vier Zählern momentan Zweiter.

      comment icon

      Aufseiten der Gäste gibt es nach der 1:2-Niederlage am Samstag in Viborg drei Veränderungen. Peter Ankersen, Orri Oskarsson und Elias Achouri finden sich auf der Bank wieder. Dafür beordert Jacob Neestrup heute Denis Vavro, Diogo Goncalves und Roony Bardghji in die Kopenhagener Anfangsformation.

      comment icon

      Für den FC Kopenhagen stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Grabara - Jelert, Vavro, Boilesen, Diks - Goncalves, Falk, Lerager - Bardghji, Elyounoussi - Claesson.

      comment icon

      Im Vergleich zum 1:0-Sieg am vergangenen Freitag in Köln nimmt Thomas Tuchel vier Wechsel vor, ist dazu überwiegend gezwungen. Anstelle von Min-Jae Kim (Hüftprellung), Eric Maxim Choupo-Moting (Knieprobleme), Noussair Mazraoui (Magen-Darm-Infekt) und Leroy Sane (Bank) rücken Alphonso Davies, Raphael Guerreiro, Mathys Tel und Thomas Müller in die bayerische Startelf.

      comment icon

      Zu Beginn der Berichterstattung gilt unser Interesse den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zunächst der Münchner Mannschaftsaufstellung: Neuer - Laimer, Goretzka, Upamecano, Davies - Kimmich, Guerreiro - Coman, Müller, Tel - Kane.

      comment icon

      Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Bayern und dem FC Kopenhagen.