Zum Inhalte wechseln

Lille OSC - FC Valencia

UEFA Champions League Gruppe H

Lille OSC 1

  • N Ikone 90+5'

FC Valencia 1

  • D Cheryshev 63'
  • M Diakhaby  84'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es an dieser Stelle. Vielen Dank für Ihr Interesse an der Champions League. Morgen gibt es wieder Fußball-Liveticker en masse: Der Europa-League-Donnerstag steht an. Bis dahin eine gute Zeit!

comment icon

Lille wird sich am Samstag mit Girondins Bordeux messen. Les Dogues und Bordeaux sind punktgleich, das Spiel verspricht Spannung.

comment icon

Für Valencia geht es am kommenden Wochenende wieder in die Fremde: Sie sind zu Gast bei den Basken von Osasuna Pamplona.

comment icon

In zwei Wochen treffen LOSC und Valencia im altehrwürdigen Estadio Mestalla aufeinander. Lille braucht den Sieg, wenn sie die Fledermäuse überholen wollen und noch eine Chance auf das Achtelfinale wahren wollen.

comment icon

Durch den einen Zähler bleibt Lille Letzter in der Gruppe H, drei Punkte hinter dem Dritten Valencia. Chelsea und Ajax stehen mit sechs Zählern an der Spitze der Gruppe.

comment icon

Lille war über die gesamten 98 gespielten Minuten das bessere Team, konnte aus seiner drückenden Überlegenheit aber nicht genug Kapital schlagen. Valencia machte es sehr wenig sehr viel. 27:6 Torschüsse für Lille - dieses Remis ist gleichbedeutend mit zwei verlorenen Punkten für Les Dogues.

full_time icon

Das Spiel ist aus, Lille und Valencia trennen sich 1:1.

yellow_card icon

Gabriel spielt auf Zeit, sieht Gelb.

goal icon

Tooooooooooooor! OSC LILLE - FC Valencia 1:1. Der verdiente Ausgleich! Valencia kann die Kugel nicht wirklich klären, immer wieder wird der Ball per Kopf in der Luft gehalten. Dann bringt Lille das Rund in den Strafraum zu Ikone. Der legt sich das Spielgerät filigran mit links hinter dem Standbein vorbei und zieht daraufhin mit rechts ab. Er knallt den Ball mit unglaublicher Wucht in die Maschen. Cillessen ist noch mit den Fingerspitzen dran, aber kann hier nichts mehr retten. Er kann froh sein, wenn er noch gesunde Fingerkuppen hat.

comment icon

Vorlage Benjamin André

yellow_card icon

Gomez legt Gabriel im Mittelfeld und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

comment icon

Lille belagert Valencia nun förmlich. Ikone zieht rechts mit Ball am Fuß nach innen und spielt scharf mit links zum zweiten Pfosten. Osimhen verpasst die Hereingabe. Er stand aber ohnehin im Abseits.

comment icon

Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit, was bei den Heimfans mit Applaus quittiert wird.

comment icon

Garay soll die Führung ins Ziel retten. Der Argentinier dürfte Christoph Kramer von Mönchengladbach - mittlerweile - bekannt vorkommen: Im WM-Finale 2014 krachte der Deutsche mit Garay zusammen und erlitt dabei eine Gehirnerschütterung.

substitution icon

Valencia wechselt defensiv: Cheryshev geht und Abwehrspieler Garay kommt.

substitution icon

Djalo, der Innenverteidiger geht nun raus und der Offensivmann Bamba kommt dafür.

yellow_card icon

Djalo holt sich nach einer Rudelbildung ebenfalls noch eine Karte ab.

red_card icon

Diakhaby kriegt die Quittung: Nach Zeitspiel kommt ein taktisches Foul gegen Osimhen. Gelb-Rot geht vollkommen in Ordnung.

yellow_card icon

Diakhaby lässt sich ordentlich Zeit beim Ausführen eines Freistoßes. Gelb für Zeitspiel.

comment icon

24:6 - das ist die Torschuss-Statistik aus Sicht von LOSC. Bitter, dass Valencia hier führt.

comment icon

Valencia überlässt seit der Führung erst recht das Spielgerät den Hausherren. Die Spanier ziehen sich zurück, konzentrieren sich auf das Verteidigen.

highlight icon

Remy muss hier den Ausgleich machen! Andre gibt den Ball scharf von rechts in den Strafraum. Dort ist der frisch eingewechselte Stürmer komplett frei. Seine Direktabnahme geht knapp am rechten Pfosten vorbei. Da muss der ehemalige Stürmer des FC Chelsea mehr daraus machen.

substitution icon

Yazici geht nun runter, Remy betritt das Feld.

highlight icon

Ikone fügt sich gleich gut ein. Nach eienr Ecke von links kann Valencia nicht klären. Die Kugel landet beim Joker, dessen strammer Schuss aus 20 Metern Torentfernung direkt auf Cillessen zufliegt. Der Niederländer lässt den Abschluss nach vorne abprallen. Lille kann daraus kein Kapital schlagen.

substitution icon

Auch die Franzosen wechseln: Araujo, der heute blass blieb, geht und Ikone kommt.

substitution icon

Gameiro, der Assistgeber zum 1:0 geht vom Feld, Kang-In Lee kommt nun ins Spiel.

goal icon

Tooooor! OSC Lille - FC VALENCIA 0:1. Mit nur drei Pässen hebeln die Spanier die komplette Abwehr der Franzosen aus! Coquelin gewinnt den Ball und passt zu Parejo. Der schickt Gameiro auf rechts in die Tiefe. Der französische Stürmer legt ins Zentrum zum mitgelaufenen Cheryshev, der sich die Kugel nach ersten Annahmeproblemen auf links legt und aus elf Metern im Tor unterbringt. Maignan ist noch dran, kann die Kugel aber nicht mehr abwehren.

comment icon

Vorlage Kevin Gameiro

comment icon

Was Valencia eigentlich Mut machen müsste: Von vier Duellen gegen Lille gab es drei Siege und ein Remis.

comment icon

In Großaufnahme blendet die Regie nun Alber Celades ein. Der Coach der Gäste kaut auf seinen Fingernägeln herum. Ob er so Antworten auf die Lethargie in seinem Team findet?

comment icon

Cheryshev tankt sich auf seiner linken Seite durch, lässt einige Spieler Lilles wie Slalomstangen stehen. Im Strafraum angekommen scheint ihm die Kraft auszugehen. Sein Linksschuss gleicht einem sanften Heber. Maignan könnte sich glatt noch den rechten Schuh neu schnüren und das Spielgerät trotzdem sicher fangen, so langsam fliegt die Kugel gen Tor.

comment icon

Maignan fängt eine Valencia-Flanke von links ab und macht das Spiel mit einem Abwurf schnell. Yazicin bekommt die Kugel, dribbelt bis inden Strafraum und schließt mit rechts ab. Der Schuss geht jedoch mehrere Meter am rechten Pfosten vorbei.

comment icon

Lille macht weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben: Sie spielen über die Flügel, vorzugsweise rechts mit Yazici und Celik, nach vorne und machen so viel Druck, holen eine Ecke heraus. Die erste Standardsituation der zweiten Hälfte bringt aber nichts ein.

comment icon

Die zweite Halbzeit beginnt, Valencia stößt an.

substitution icon

Kondogbia verlässt den Platz, Soler ersetzt ihn.

half_time icon

Aytekin pfeift ab. Und damit geht es mit einem 0:0 in die Kabinen.

comment icon

Das Schiedsrichtergespann entscheidet auf zwei Minuten Nachspielzeit.

highlight icon

Celik wird nun auf rechts freigespielt und bringt den Ball flach und scharf in den Torraum. Yazici eilt herbei, sortiert aber seine Füße nicht schnell genug. Von seinem rechten Bein fliegt die Kugel knapp am rechten Psoten vorbei. Yazici und Lille kommen dem 1:0 immer näher!

yellow_card icon

Araujo beschwert sich zu laut über eine Entscheidung des Schiedsrichters und sieht Gelb.

highlight icon

Yazici fasst sich erneut ein Herz und zieht aus 21 Metern ab! Der Türke war nach links gerückt, ums sich die Kugel von Soumare abzuholen und fackelte nicht lange: Der Schlenzer mit links landet auf der Latte! Die beste Chance des Spiels.

highlight icon

Schuss statt Hereingabe: Der ehemalige Wolfsburger Osimhen wird halbrechts bedient. Statt in den Strafraum zu flanken, wo zwei seiner Mitspieler stehen, schließt der Nigerianer aus 18 Metern ab. Cillessen wirkt überrascht, kriegt die Arme aber noch hoch und lenkt zur Ecke ab. Aytekin pfeift daraufhin ab, Osimhen stand zuvor im Abseits.

comment icon

Yazici mit links aus der Distanz: Der Türke bleibt der auffälligste Mann auf dem Feld. Allerdings fehlt seinem Asbchluss erneut die Genauigkeit, geht über einen Meter links am Tor vorbei. Die Position - 19 Meter halbrechts - ließ Besseres vermuten.

comment icon

Yazici bringt eine Ecke von rechts zum zweiten Pfosten. Dort steigt Gabriel nach oben und will den Ball per Kopf in den Torraum legen. Cillessen riecht den Braten und fängt das Spielgerät ab.

comment icon

Lille stellt in dieser ersten halben Stunde das bessere Team. Defensiv verschieben sie gut, kommen immer wieder zu Ballgewinnen. Im letzten Drittel mangelt es den Franzosen allerdings an Präzision und Ruhe. Von Valencia kommt trotz 56 Prozent Ballbesitz viel zu wenig.

comment icon

Valencia kommt nun zu einem Entlastungsangriff über links. Gameiro treibt den Ball auf Zuspiel von Cheryshev bis in den Strafraum. Die Flanke Gameiros ist allerdings zu ungenau, sein Sturmpartner Gomez kann die Kugel nicht per Kopf erreichen.

comment icon

Celik kommt nach einer Ecke von der rechten Seite per Kopf an die Kugel und will diese im langen Eck unterbringen. Der Ball geht jedoch mehrere Meter links am Kasten vorbei.

comment icon

Bei Lille geht offensiv viel über den fleißigen Yazici. Mehr als 16 Millionen Euro soll der Transfer des Türken gekostet haben. Renato Sanches, den die Franzosen von Bayern München holten, soll gar 20 Millionen gekostet haben. Der Portugiese fällt verletzungsbedingt aus heute.

yellow_card icon

Celik steigt Costa mit den Stollen auf die Ferse. Das tut nicht nur weh, sondern gibt auch noch Gelb.

comment icon

Yazicin bittet zum Tänzchen im Strafraum der Gäste und ist von Costa nicht vom Ball zu trennen. Der türkische Nationalspieler hebt den Ball in die Mitte, Osimhen trifft die Hereingabe nicht gut mit dem Kopf, das Spielgerät geht weit drüber.

comment icon

Die Franzosen stehen weiterhin sehr gut, laufen clever an und lassen die Spanier kaum zu einem fließenden Kombinationsspiel finden. 

highlight icon

Wass hat auf rechts viel Platz und wird gut in den Raum im Rücken der Abwehr geschickt. Der Rechtsverteidiger legt die Kugel zurück auf Gameiro, der die Hereingabe direkt mit rechts nimmt. Der Flachschuss wird von Keeper Maignan pariert. Na also, jetzt geht auch bei Valencia was nach vorne.

comment icon

Valencia kommt zwar auf 53 Prozent Ballbesitz, kommt aber in keinerlei gefährliche Räume. Vor dem letzten Drittel der Doggen ist die Kugel meist schon wieder im Besitz der Franzosen.

comment icon

Lille spielt viel über seine agilen Flügelstürmer Araujo und Yezici. Mit Flanken versuchen diese dann den Mittelstürmer Osimhen zu finden.

comment icon

Valencia hat noch Probleme, sich aus dem Pressing der Hausherren zu lösen. Albert Celades, der Coach der Spanier, berät sich mit seinem Co-Trainer.

comment icon

Kondogbia steigt nach einer Ecke von rechts am höchsten und setzt den Kopfball gut einen Meter neben den rechten Pfosten - die erste Möglichkeit für Valencia.

highlight icon

Die erste gute Offensivaktion der Hausherren! Andre schließt 25 Meter vor dem Tor ab. Sein schuss wird abgefälscht und geht nach links zu Araujo. Dieser zieht mit links ab, Cillessen ist schnell unten und fischt den Ball aus dem linken Eck.

comment icon

Das Pressing zahlt sich auch beinahe aus: Valencia kommt nicht aus dem Strafraum, Araujo wird im Strafraum von Gabriel Paulista angeschossen und bringt den Ball unter Kontrolle. Aytekin pfeift ab - Handspiel bei Araujo.

comment icon

Lille läuft die Spanier früh an und setzt sie bei deren Spielaufbau unter Druck.

match_start icon

Das Spiel beginnt! Osimhen, der ehemalige Wolfsburger, führt den Anstoß für Lille aus.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist ein Deutscher: Deniz Aytekin wird das Spiel leiten.

comment icon

Die Teams betreten nun den Rasen, gleich kommt die Hymne zur Champions League.

comment icon

Valencia könnte mit einem Sieg nun ebenfalls auf sechs Punkte stellen, mit Ajax und Chelsea gleichziehen.

comment icon

Das Gruppenspiel zwischen Ajax und Chelsea ist nun zu Ende - damit übernehmen die Engländer die Tabellenführung in der Gruppe H.

comment icon

Für die Fledermäuse läuft es in der Liga ebenfalls noch nicht so rund. Nach neun Spielen sind die Spanier Zehnter in La Liga, haben erst drei Spiele gewonnen. 

comment icon

Valencia hat hingegen schon ein Spiel in der Champions League gewonnen - und zwar gegen den FC Chelsea (1:0). Allerdings verloren die Spanier ebenfalls gegen Amsterdam. Und das ebenso mit 0:3. Aktuell sind die Spanier Dritter.

comment icon

Auch in der Champions League läuft es noch nicht wirklich rund für Lille: zwei Spiele und null Punkte. Nach der deutlichen 0:3-Niederlage gegen Ajax gab es ein 1:2 gegen Chelsea. Die Franzosen sind somit Vierter in der Gruppe H.

comment icon

Lille, im Vorjahr noch Zweiter in der Ligue 1 hinter Paris Sain-Germain, hat in dieser Saison etwas mit der Vierfach-Belastung zu kämpfen. In der Liga macht sich das besonders bemerkbar: Nach zehn Spielen haben les Dogues 15 Punkte und sind Siebter. 

comment icon

Vier Änderungen bei LOSC: Trainer Christophe Galtier hat sein Team im Vergleich zur 1:2-Niederlage beim FC Toulouse ein wenig umgestellt. Djalo, Celik, Yazici und Andre starten für Pied, Xeka, Ikone und Bamba.

comment icon

Die Startelf von Lille: Maignan - Celik, Jose Fonte, Djalo, Bradaric - Gabirel - Yazici, Andre, Soumare, Araujo - Osimhen.

comment icon

Im Vergleich zum 1:1 gegen Atletico Madrid vom vergangenen Wochenende hat Coach Albert Celades Lopez sein Team auf zwei Positionen verändert: Gameiro und Diakhaby starten für Ferran Torres und Garay.

comment icon

So spielt Valencia: Cillessen - Wass, Diakhaby, Gabriel Paulista, Jaume Costa - Coquelin, Kondogbia, Parejo, Cheryshev - Gomez, Gameiro.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Lille OSC und dem FC Valencia.