Zum Inhalte wechseln

Olympiakos Piräus - Roter Stern Belgrad

UEFA Champions League Gruppe B

Olympiakos Piräus 1

  • Y El Arabi 87' (11m)

Roter Stern Belgrad 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es also mit der Gruppenphase der Königsklasse, bis dahin, adios!

    comment icon

    Mit dem weiteren Verlauf in der Champions League werden beide Teams zumindest in dieser Spielzeit nichts mehr zu tun haben. Die Auslosung für das Achtelfinale findet am 16.12. statt.

    comment icon

    Was für ein Kampf der Griechen, der schließlich mit dem goldenen Treffer durch El-Arabi belohnt wurde! Möglich hat es aber Unglücksrabe Santana mit einem wirklich dummen Handspiel gemacht. Belgrad war heute über 90 Minuten in der Defensive gefordert und hatte von Beginn an eine zu defensive Grundhaltung, so konnte das nichts werden. Glückwunsch an Olympiakos zum europäischen Überwintern.

    full_time icon

    Und jetzt ist Schluss! Olympiakos schlägt Belgrad mit 1:0 und zieht in die Europa League ein.

    comment icon

    Und die Gastgeber verballern eine gute Chance nach der anderen...

    yellow_card icon

    Guerrero sieht ebenfalls nochmal den gelben Karton.

    comment icon

    Fünf Minuten gibt es oben drauf!

    substitution icon

    Und El-Arabi wird gefeiert, Benzia macht die letzten Minuten mit.

    penalty_goal icon

    Toooor! OLYMPIAKOS - Roter Stern Belgrad 1:0. EL-ARABI! Im Vollsprint geht der Mittelstürmer auf den Elfmeterpunkt zu und jagt das Leder flach unten rechts in die Maschen, Borjan hat sich für die falsche Ecke entschieden.

    yellow_card icon

    Zusätzlich sieht Santana noch den gelben Karton.

    highlight icon

    Elfmeter für Piräus! Nach einer Flanke von der linken Seite fliegt Jander Santana durch den Strafraum und bekommt den Ball an den ausgestreckten Arm. Klare Sache. 

    substitution icon

    Letzter Wechsel bei den Gästen, der bereits gelb-verwarnte Rodic wird von Santana ersetzt.

    yellow_card icon

    Borjan sieht für Zeitspiel die Gelbe Karte.

    comment icon

    Semedo spielt einen starken Chip über die linke Defensivseite hinweg, doch El Abdellaoui ist aus dem Abseits gestartet.

    comment icon

    Und die Griechen rennen an, doch sie kriegen den Ball wohl heute nicht mehr im Tor unter. Die werden heute Nacht schlecht träumen...

    substitution icon

    Unmittelbar nach der Aktion wird Masouras auch ausgewechselt, Lovera kommt für ihn ins Spiel.

    yellow_card icon

    Degenek sieht mit Verspätung noch die Karte für das Foul an Masouras.

    highlight icon

    Podence vergibt die Riesenchance! Degenek senst Masouras zentral vor dem Sechzehner um, doch El-Arabi springt das Leder vor die Füße und der Mittelstürmer scheitert mit seinem Schuss schon an Borjan. Nach der Parade landet das Spielgerät bei Podence, der aus 16 Metern ins leere Tor einschieben muss, den Ball aber links am Pfosten vorbeischießt. Beeindruckend.

    substitution icon

    Bei den Gästen kommt der zweite Joker, Vukanovic muss für Boakye weichen.

    highlight icon

    Podence vergibt die Riesenchance! Der Portugiese setzt rechts an der Sechzehnerkante zum Solo an und lässt drei Verteidiger aussteigen, am Fünfer kommt er zum Schuss, doch Borjan macht den Winkel spitz und pariert überragend!

    substitution icon

    Camara hat Feierabend, Guerrero ersetzt ihn.

    highlight icon

    El-Arabi trifft den Pfosten! Tsimikas ist auf der linken Seite aufgerückt und bringt die Flanke an den Fünfer, wo El-Arabi mutterseelenallein gelassen wird und den Kopfball genau setzen kann, etwas zu genau, denn der rechte Pfosten wackelt!

    yellow_card icon

    Rodic holt sich Gelb ab.

    substitution icon

    Und jetzt muss Pechvogel Tomane vom Platz, van La Parra ersetzt ihn.

    comment icon

    Marin! Nach einem Einwurf von der rechten Seite bis in die Box leistet sich Meriah einen Bock und köpft den Ball in Marins Fuß, der sofort mit dem Linken abdrückt, den Schuss aber genau in Sas Armen unterbringt.

    comment icon

    Weiter läuft hier das Spielgerät nur durch die Reihen der Gastgeber. Doch wirklich etwas anzufangen wissen sie damit auch nicht.

    comment icon

    Podence deutet den Laufweg auf der rechten Seite an und der Pass kommt auch in die Schnittstelle, doch die Flanke kommt dieses Mal nicht gefährlich.

    match_start icon

    Weiter geht's!

    half_time icon

    Pausentee. Torlos gehen wir in die Kabinen.

    yellow_card icon

    Podence steigt Marin im Dribbling von hinten in die Hacken, regt sich über den Foulpfiff noch auf, und sieht Gelb.

    penalty_miss icon

    Tomane nagelt das Leder an die Latte! Dreimal verzögert er und gerät dabei in Rücklage. Symptomatisch für den bisherigen Auftritt der Gäste.

    yellow_card icon

    Guilherme sieht für das Foul noch die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Orsato zeigt auf den Punkt, Elfmeter für Belgrad! Die Gäste kontern mustergültig, schließlich schlägt Marin im Sechzehner den Haken gegen Guilherhme und der räumt den Deutschen voll ab!

    comment icon

    Da haben die Gastgeber die eine Großchance und dann lässt El-Arabi sie liegen. Ein Treffer hätte dem Spiel gut getan.

    comment icon

    El-Arabi! Podence serviert die Flanke von der rechten Seite scharf an den Fünfer und der Mittelstürmer schraubt sich in die Luft, setzt den Kopfball aber zu hoch an und der Abschluss jagt über den Kasten hinweg.

    comment icon

    Rodic ist auf der linken Seite aufgerückt und wird von Vukanovic bedient, doch seine Flanke landet punktgenau im Fuß von Semedo.

    yellow_card icon

    Camara holt im Mittelfeld Marin von den Beinen und sieht die erste Gelbe im Spiel.

    comment icon

    25 Minuten sind durch und beide Teams halten die Intensität hoch, doch eine echte Torchance haben wir noch nicht gesehen.

    highlight icon

    Erste Proteste, Elfmeter oder nicht, das ist hier die Frage! Doch nach feinem Durchstecker auf El-Arabi, der den Ball im Sechzehner nicht optimal verarbeitet, kann Degenek mit einer Monstergrätsche dazwischen gehen!

    comment icon

    Jetzt aber mal eine Ecke für die Gäste. Natürlich nimmt sich Marin der Sache an, doch Sa verlässt die Linie und fängt den Ball am Fünfer sicher ab.

    comment icon

    Semedo mit der Kopfballchance nach einem Freistoß von der linken Seite, doch der bullige Innenverteidiger gerät in Rücklage und so landet der Ball hinter dem Kasten.

    comment icon

    Jetzt haben die Gastgeber einen Einwurf tief in der eigenen Hälfte und Roter Stern nutzt das, um zum Pressing anzusetzen, doch das ohne jedes Timing. Olympiakos kann sich einfach befreien.

    comment icon

    Piräus legt hier ein unglaubliches Tempo bei nahezu jeder Aktion vor, doch Belgrad ist bereit, dieses mitzugehen. Dennoch sind die Gäste erstmal in der Defensive gefordert.

    comment icon

    Bei einem Luftduell bekommt Camara einen leichten Bodycheck ab, landet aber umso härter auf dem Boden. Mund abputzen, weitermachen.

    comment icon

    Beide Mannschaften sind von Beginn an präsent, Gobeljic tankt sich auf der rechten Seite durch und sorgt für den ersten, wenn auch ungefährlichen Abschluss der Partie.

    match_start icon

    Der Ball rollt vor einer riesen Kulisse in Piräus!

    comment icon

    Die Statistik zum Spiel: Sollte Olympiakos das Spielfeld nach 90 Minuten als Verlierer verlassen, würden die Griechen den Minusrekord von 62 Niederlagen in der Königsklasse, aktuell gehalten vom FC Porto, einstellen.

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist der Italiener Daniele Orsato, ein äußerst erfahrener Mann auf internationalem Parkett. Sein gesamtes Schiedsrichterteam besteht heute Abend aus seinen italienischen Landsleuten.

    comment icon

    Dabei sind die Szenarien relativ schnell durchgespielt: Roter Stern hat aktuell drei Punkte und eine Tordifferenz von -16, dennoch liegt Olympiakos mit einem Zähler und -7 auf Rang 4. Entsprechend reicht Belgrad heute Abend ein Punktgewinn jeder Form zum Einzug in die Europa League, während Piräus auf Teufel komm raus gewinnen muss.

    comment icon

    Blicken wir auf die Tabelle der Gruppe B: Die Bayern sind sicher Erster, Tottenham und Jose Mourinho werden ebenfalls sicher ins Achtelfinale einziehen. Entsprechend wird es für Belgrad und Piräus zumindest um das europäische Überwintern gehen.

    comment icon

    Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete in einem 3:1-Heimerfolg für Roter Stern. Semedo brachte Olympiakos zwar in Führung, nach dem Platzverweis gegen Benzia in der 57. Minute kippte das Spiel allerdings komplett, nur fünf Minuten später gelang Vulic der Ausgleich. In den Schlussminuten sorgte ein Doppelschlag von Milunovic und Boakye für den Endstand.

    comment icon

    Beide Teams laufen in ihren gewohnten Formationen auf. Während wir bei Olympiakos das 4-3-3 sehen, startet Belgrad mit Marko Marin auf der Zehn im 4-2-3-1.

    comment icon

    Und diese Elf laufen für Roter Stern auf: Borjan - Gobeljic, Degenek, Milunovic, Rodic - Ivanic, Petrovic - Garcia, Marin, Vukanovic - Tomane.

    comment icon

    Mit dieser Elf startet Olympiakos ins sechste Gruppenspiel: Sa - El Abdellaoui, Meriah, Semedo, Tsimikas - Guilherme, Camara, Bouchalakis - Podence, El-Arabi, Masouras.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad.