Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Paris Saint-Germain - AC Mailand. UEFA Champions League Gruppe F.

Parc des PrincesZuschauer45.962.

Paris Saint-Germain 3

  • K Mbappe (32. minute)
  • R Kolo Muani (53. minute)
  • K Lee (89. minute)

AC Mailand 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der Champions League! Ihnen allen einen schönen Abend und eine gute Nacht!

    comment icon

    Am Wochenende geht es für Paris zum Fünften Stade Brest. Milan muss hingegen zum amtierenden italienischen Meister Neapel. 

    comment icon

    In zwei Wochen gibt es die Rückspiele der Gruppe F. Während der BVB am 7. November bereits um 18:45 Uhr dann Newcastle empfängt, ist Paris um 21:00 Uhr im San Siro zu Gast.

    comment icon

    Durch das 3:0 ist PSG nun mit sechs Zählern Tabellenführer in der Gruppe F. Dortmund gewann das Parallelspiel in Newcastle und kommt jetzt auf vier Zähler. Genauso wie Newcastle. Mailand ist mit zwei Punkten und 0:3 Toren Letzter der Hammergruppe.

    comment icon

    Ein verdienter Erfolg für Paris! PSG stand hinten ziemlich sicher gegen einfallslose Mailänder, zudem setzte man mit wahnsinnig schnellen Kontern über die Außenpositionen immer wieder Nadelstiche und belohnte sich auch mit zwei weiteren Treffern. Bei Milan hing zu vieles an Einzelaktionen von Pulisic und Rafel Leao, die Durchschlagskraft ging den beiden AC-Spielern aber meist ab. 

    full_time icon

    Das Spiel ist aus, Paris gewinnt mit 3:0!

    substitution icon

    Noch ein Wechsel bei Paris: Achraf Hakimi macht Platz für den ehemaligen Leipziger Nordi Mukiele.

    comment icon

    Vier Minuten werden nachgespielt.

    substitution icon

    Fikayo Tomori hat genug im Abwehrzentrum gerackert: Simon Kjaer ersetzt ihn.

    goal icon

    Tooor! PSG - Milan 3:0. Und da ist der nächste Treffer! Lee spielt rechts in die Tiefe zu Zaire-Emery. Der macht Meter und legt im Strafraum nach hinten. Goncalo Ramos lässt die Kugel bewusst durch die Beine laufen und Lee ist zur Stelle: Mit links schießt er flach ins rechte Eck.

    comment icon

    Vorlage Warren Zaïre-Emery

    comment icon

    Milan geht in den letzten Minuten ein wenig mehr Risiko. Das sieht ganz gut aus, aber damit machen sie natürlich auch ein wenig auf für die konternden Hausherren.

    substitution icon

    Torschütze Randal Kolo Muani hat Feierabend. Für den ehemaligen Frankfurter, der sich im Sommer zu PSG gestreikt hat, kommt Goncalo Ramos rein.

    highlight icon

    Beinahe das 3:0! Kolo Muani spielt toll nach rechts zu Hakimi. Der macht Meter, legt ins Zentrum zu Vitinha. Der wiederum leitet nach links in den Strafraum weiter zu Mbappe, der mit der rechten Innenseite abschließt. Maignan pariert überragend, lenkt das Rund an den rechten Pfosten, von dort geht der Ball ins Toraus.

    comment icon

    Theo bringt eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Dort setzt sich Giroud im Kopfballduell durch. Die Kugel wird aufs Tor geköpft, aber Donnarumma kann das Spielgerät locker aufnehmen.

    highlight icon

    Rafael Leao mit der nächsten Chance! Wieder dringt der Portugiese links in den Strafraum ein, statt in die Mitte abzulegen, versucht er es aus spitzem Winkel. Donnarumma ist da, lenkt das Spielgerät ins linke Außennetz.

    substitution icon

    ...und auch Yunus Musah, ebenfalls im Mittelfeld daheim, geht für Tommaso Pobega raus.

    substitution icon

    Zwei Wechsel bei den Gästen: Rade Krunic räumt das Mittelfeld für Yacine Adli...

    comment icon

    Rafael Leao dringt links in den Strafraum ein und versucht, mit ein paar Übersteigern Marquinhos aus der Ruhe zu bringen. Das gelingt nicht, die Hereingabe des Portugiesen wird dann vom Brasilianer leicht berührt und geht ins Toraus. Es gibt fälschlicherweise Abstoß.

    substitution icon

    ...und Ousmane Dembele darf ebenfalls raus. Kang-In Lee soll auf rechts nun den Turbo zünden.

    substitution icon

    Doppelwechsel bei Paris: Manuel Ugarte macht im Zentrum Platz für Fabian...

    highlight icon

    Frech! Marquinhos grätsch zum Ball und kriegt ihn vom Fuß von Rafael Leao. Die Kugel landet bei Giroud, der es direkt mit einem Heber versucht. Donnarumma war etwas zu weit vor dem Tor, eilt aber nach hinten und fängt den Ball.

    comment icon

    Paris schaltet mit der Führung im Rücken immer wieder blitzschnell über die Flügelspieler Mbappe und Dembele um. Das erinnert phasenweise an die Barca-Elf von 2015, die unter dem aktuellen PSG-Coach Luis Enrique die Champions League gewann. Messi und Neymar sorgten da für Tempo.

    comment icon

    Milan fällt aktuell nicht viel ein. Rafael Leao und Pulisic müssen hier in den vergangenen Minuten mit Dribbling und Einzelaktionen dafür sorgen, dass die Lombarden in den gegnerischen Strafraum kommen.

    comment icon

    Schneller Angriff jetzt mal von Milan: Über rechts geht es in die Tiefe. Pulisic zieht nach innen und schließt mit rechts aus 17 Metern ab. Donnarumma hat den Ball aber sicher.

    yellow_card icon

    Und direkt die nächste Verwarnung: Pierre Kalulu kommt gegen Mbappe zu spät, steigt ihm von hinten auf die Ferse.

    yellow_card icon

    Kolo Muani geht zu Boden: Der Angreifer bekam bei einem Zweikampf mit Tomori dessen Ellbogen scheinbar ins Gesicht. Tomori sieht dafür die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Wieder ein blitzschneller Angriff der Pariser! Zaire-Emery gewinnt im Mittelfeld den Ball von Theo und macht Tempo. Er spielt nach links in den Strafraum zu Mbappe, der auf engstem Raum nach innen zieht, Kalulu aussteigen lässt und mit rechts abzieht. Maignan wehrt den Schuss nach vorne ab, Tomori klärt.

    comment icon

    Man merkt förmlich, wie bei PSG von Sekunde zu Sekunde das Selbstvertrauen steigt. Der Ball läuft immer besser bei den Hausherren.

    comment icon

    Paris erzielte in der ersten Viertelstunde nach der Pause bereits vier Tore. Mehr hat kein anderes Champions-League-Team in diesem Zeitraum.

    goal icon

    Tooor! PSG - Milan 2:0. Jetzt aber zählt es! Dembele bekommt im Strafraum eine schnell ausgeführte Ecke serviert. Der Franzose zieht mit links ab, Maignan lässt den Ball schräg nach rechts abprallen, wo Kolo Muani frei steht und mit rechts zum 2:0 abstaubt.

    comment icon

    Aus ganz spitzem Winkel versucht es Giroud links im Strafraum. Die Kugel geht ins Außennetz, Donnarumma muss da nicht eingreifen.

    comment icon

    Der Treffer zählt nicht! Ugarte hatte im Mittelfeld mit einem Foul an Musah den Ball gewonnen und zu Vitinha weitergeleitet.

    comment icon

    Diese individuelle Klasse ist einfach brutal. Dembele wird von Vitinha rechts in die Tiefe geschickt. Der ehemalige Dortmunder dribbelt nahe des Strafraums dann nach innen, erwischt Tomori auf dem falschen Fuß und hat so Platz: Mit links schießt er flach in die lange, linke Ecke. Schiedsrichter Vincic schaut sich die Szene aber nochmal in der Review Area an.

    match_start icon

    Die zweite Halbzeit beginnt.

    substitution icon

    Der mit Gelb vorbestrafte Malick Thiaw bleibt in der Kabine, der nominelle Kapitän Davide Calabria kommt rein.

    comment icon

    Paris begann mit Tempo, aber fehlender Präzision. Zudem stand Milan sehr sicher, gewann viele wichtige Zweikämpfe. Je länger die Partie dauerte, desto besser fanden die Italiener ins Spiel, wurden griffiger und kamen zu Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte. Wie aus dem Nichts ging PSG dann dank eines Geistesblitzes von Zaire-Emery und einem sehr cool agierenden Mbappe in Führung. Weil Paris fortan wieder das Zepter übernahm, ist die Führung in Ordnung und verdient.

    half_time icon

    Halbzeit in Paris! Mit einer PSG-Führung geht es in die Kabine.

    comment icon

    Jetzt ist auch ein Tor in Newcastle gefallen: Nmecha hat für Dortmund eingenetzt. Dieser Treffer bringt Milan aktuell auf den vierten Platz der Gruppe F.

    yellow_card icon

    Ebenjener Dembele grätscht im Mittelfeld von hinten in die Beine von Giroud. Für den ehemaligen Dortmunder gibt es dafür die Verwarnung.

    comment icon

    PSG gewinnt die Kugel in der Hälfte Mailands und Mbappe spielt in die Spitze zu Kolo Muani. Der Stürmer will abziehen, sieht aber nicht den rechts hinterlaufenden Dembele, der dann komplett alleine vor dem Tor gewesen wäre. Kolo Muanis Schuss wird von Thiaw zur Ecke abgewehrt.

    comment icon

    Pioli tigert in seiner Coachingzone auf und ab: Der Coach ist mit der Leistung seines Teams nicht ganz zufrieden. Kontrolliert wird der Ball momentan kaum mehr in die Pariser Hälfte gespielt.

    comment icon

    Im Parallelspiel der Gruppe F ist bislang noch kein Tor gefallen. In der Blitztabelle wäre somit Paris Erster, einen Zähler vor Newcastle.

    comment icon

    Der Treffer hat ein wenig Wirkung hinterlassen bei Milan: Die Italiener agieren wieder etwas passiver und Paris übernimmt wie in der Anfangsphase die Kontrolle.

    comment icon

    Für Mbappe war das 1:0 der 42. Treffer in der Champions League. Die gesamte Startelf von Milan bringt es auf 34.

    goal icon

    Tooor! PSG - Milan 1:0. Zaire-Emery treibt den Ball durchs Zenrum, auch Reijnders, der ihn am Trikot zieht, bringt ihn nicht zu Boden. Zaire-Emery spielt nach links in den Strafraum, wo Mbappe mit einem Haken Tomori aussteigen lässt. Mit rechts schießt der Weltmeister von 2018 cool durch die Beine von Tomori und unten links ein. 

    comment icon

    Vorlage Warren Zaïre-Emery

    highlight icon

    Paris fährt einen Konter. Mbappe kriegt von Kolo Muani die Kugel und versucht es nach ein paar schnellen Schritten mit einem Rechtsschuss: Die Kugel geht nur ganz knapp drüber! 

    comment icon

    Krunic hat Nasenbluten und versucht am Seitenrand die Blutung zu stoppen. Pioli, sein Trainer, kriegt das nicht mit, rauscht aus seiner Coachingzone und stolpert über die Tasche der medizinischen Betreuer. Es wird heute also doch großes Kino geboten.

    highlight icon

    Jetzt mal Milan! Rafael Leao dribbelt von links nach innen und versucht es mal mit einem Rechtsschuss aus 16 Metern. Der Ball rauscht rechts am Kasten vorbei. Gute Möglichkeit durch den Portugiesen!

    comment icon

    Die Flanke bei ruhendem Ball kommt postwendend zu Vitinha zurück. Der bringt den Ball gleich wieder in den Sechzehner, jetzt aber an Freund und Feind vorbei.

    comment icon

    Ohne richtigen Druck klärt Kalulu eine Flanke zur Ecke für Paris. Hoffentlich rächt sich das nicht für die Rossoneri.

    comment icon

    Wir haben einen Flitzer auf dem Rasen. Weil er den Ordnern mehrmals entkommt, gibt es Ovationen von den Rängen.

    comment icon

    Weil er etwas zu viel Platz hat, versucht es Mbappe mal aus fast 20 Metern, zentral vor dem Tor. Der Flachschuss ist kein Problem für Maignan. Immerhin der erste Schuss aufs Tor in dieser Partie.

    comment icon

    Eine richtige Torchance haben wir hier bislang noch nicht gesehen. Paris begann dominant und ballsicher, mittlerweile ist Milan etwas besser: zweikampfstark und auch forsch nach vorne.

    comment icon

    Tomori schießt, aber Ugarte in der Pariser Mauer springt und hält den Kopf rein. Es gibt Ecke.

    yellow_card icon

    Rafael Leao dribbelt auf den gegnerischen Sechzehner zu. Hakimi eilt herbei, läuft ihm in die Hacken und der geht 18 Meter vor der Kiste zu Boden. Es gibt eine Gelbe Karte für den ehemaligen Dortmunder.

    comment icon

    Milan kommt immer besser in die Partie wird immer griffiger. Sie gewinnen nun früher den Ball, schieben etwas höher und machen es den Franzosen so im Aufbau schwieriger.

    comment icon

    Pulisic wird rechts in die Tiefe geschickt und kommt im Strafraum an den Ball. Donnarumma eilt aus seinem Tor und wehrt die Hereingabe ab. Weil Pulisic nochmal dran ist, gibt es Abstoß.

    comment icon

    Schöne Ecke für Milan! Theo bringt die Kugel von der linken Seite mit links rein, Marquinhos klärt vor dem einspringenden Giroud.

    comment icon

    Milan lässt Paris bis zur Mittellinie kommen, erst dann wird das Pressing intensiver.

    yellow_card icon

    Und die nächste Verwarnung, wieder für einen Spieler der AC: Rade Krunic unterbindet das Pariser Kombinationsspiel im Zentrum mit einem Foul.

    comment icon

    Paris hat mehr von der Partie, kommt aber bislang noch nicht so recht in den gegnerischen Strafraum. Die Lombarden stehen in der eigenen Hälfte ziemlich kompakt.

    yellow_card icon

    Frühe Gelbe Karte für den deutschen Nationalspieler Malick Thiaw: Der Abwehrmann reißt Kolo Muani nahe der linken Auslinie zu Boden und unterbindet so einen schnellen Angriff der Hausherren.

    comment icon

    PSG lässt den Ball aktuell ganz gut laufen, Milan agiert ein wenig abwartender.

    match_start icon

    Los geht es, Paris stößt an!

    comment icon

    Der Schiedsrichter und seine Assistenten kommen alle aus Slowenien: Slavko Vincic übernimmt die Pfeife, Andraz Kovacic und Tomaz Klancnik die Fähnchen. Matej Jug passt als Vierter Offizieller auf das Benehmen der Bänke auf. Genau wie der Video-Assistent Nejc Kajtazovic ist er ebenfalls ein Slowene. VAR-Assistent Ivan Bebek ist hingegen Kroate.

    comment icon

    Die Bilanz in den direkten Duellen spricht klar für Milan: Vier Duelle gab es im Europapokal bislang zwischen den Teams, die Rossoneri holten zwei Siege und zwei Remis. Aber: Das letzte Pflichtspiel der beiden Clubs datiert aus der Saison 2000/01. Da saß der ehemalige DFB-Funktionär Oliver Bierhoff, der sich jetzt mal im Football bei den New England Patriots probiert, noch auf der Bank der AC. Und PSG wurde noch nicht von einem Golfstaat alimentiert.

    comment icon

    Paris lief in Newcastle mit den vier Offensiven Mbappe, Ramos, Kolo Muani und Dembele ins offene Messer der pressingstarken Engländer. Luis Enrique hat scheinbar daraus gelernt, hat in Ramos also einen Mittelstürmer gegen den Mittelfeldmann Vitinha getauscht. Dennoch: Hohes, aggressives Anlaufen schmeckt den französischen Künstlern nicht. In Pulisic und Rafael Leao hätte Milan exzellente, sprintstarke Spieler für schnelles Umschalten auf den Außenbahnen.

    comment icon

    Auch in der ausgeglichenen Hammergruppe F geht es sehr eng zu: Newcastle, das im Parallelspiel Dortmund empfängt, ist mit vier Punkten Erster. Paris ist Zweiter, hat drei Zähler. Milan hat zwei Remis geholt bislang und der BVB als Vierter ein Pünktchen. Drei Zähler zwischen Rang eins und Platz vier - ein enges Höschen.

    comment icon

    Beide Clubs befinden sich aktuell in der Verfolgerrolle in ihren jeweiligen Ligen: Aufgrund der 0:1-Niederlage gegen Juve ist Milan vom Stadtrivalen Inter überflügelt worden und nun wieder Zweiter. Paris hat sich dank des Dreiers gegen Straßburg auf Platz drei gehalten. Während die AC ein Punkt von der Tabellenspitze in Italien trennt, sind es zwei Zähler bei PSG in Frankreich.

    comment icon

    Auch bei den Rossoneri gibt es ein paar Wechsel, insgesamt vier: Ersatzkeeper Mirante, Calabria, Florenzi und Adli sitzen allesamt auf der Bank. Kalulu, T. Hernandez, Krunic und wieder fitte Keeper Maignan beginnen dafür.

    comment icon

    Schauen wir jetzt mal auf Milan: Maignan - Kalulu, Thiaw, Tomori, T. Hernandez - Musah, Krunic, Reijnders - Pulisic, Giroud, Rafael Leao.

    comment icon

    Die Pariser haben am Wochenende, beim lockeren 3:0 gegen Straßburg, viele Spieler für die Champions League geschont. Daher gibt es heute im Vergleich zur Elf aus der Ligue-1-Partie satte sechs Wechsel: Hakimi, Skriniar, Zaire-Emery, Ugarte, Dembele und Kolo Muani sind neu in der Startelf und ersetzen Carlos Soler, Danilo Pereira, Fabian, Lee, Barcola und Goncalo Ramos. Sie sitzen heute alle auf der Bank.

    comment icon

    Beginnen wir mit den Aufstellungen der beiden Teams. So geht es PSG heute an: Donnarumma - Hakimi, Skriniar, Marquinhos, L. Hernandez - Zaire-Emery, Ugarte, Vitinha - Dembele, Kolo Muani, Mbappe.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Paris St.-Germain und der AC Mailand.