Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Real Madrid - Manchester City. UEFA Champions League Halbfinale.

Real Madrid 3

  • Rodrygo (, )
  • K Benzema ( 11m)

Manchester City 1

  • R Mahrez ()

6-5

Live-Kommentar

comment icon

Für heute soll es das aus der Champions League gewesen sein. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht.

comment icon

Somit darf Real am 28. Mai im Stade de France um den großen Henkelpott spielen und strebt den insgesamt 14. Titel in diesem europäischen Wettbewerb an. Und in dieser mentalen Verfassung dürften die Männer von Carlo Ancelotti auch dem FC Liverpool alles abverlangen, der aktuell noch auf drei Hochzeiten tanzt und in dieser Saison Chancen auf insgesamt vier Titel hat. Der feststehende spanische Meister hingegen kann sich ganz auf das Endspiel konzentrieren und gezielt darauf vorbereiten.

comment icon

Real Madrid steht im Finale der Champions League! Mit dem Aus vor Augen erlebten die Königlichen eine wahre Auferstehung. Dank des Vorsprungs aus dem Hinspiel und der Führung heute schien Manchester City auf einem guten Weg, war eigentlich fast schon durch. Erst mit einem Treffer in der Nachspielzeit erzwangen die Hausherren die Verlängerung, korrigierten mit dem 2:1 das 3:4 aus der Vorwoche und brachten das mit 61.416 Zuschauern gefüllte Estadio Santiago Bernabeu zum Beben. Die riesige Schüssel kochte vollends über, als in der Overtime ein Elfmeter verhängt wurde, den Karim Benzema verwandelte. Spätestens das war ein Nackenschlag zu viel für die Citizens, die zwar noch eine gute Torszene hatten, um ins Elfmeterschießen zu gelangen, doch in der letzten Viertelstunde waren die Beine schwach und die Köpfe leer.

full_time icon

Dann beendet Schiedsrichter Daniele Orsato das Treiben auf dem Platz.

comment icon

Natürlich werfen die Gäste jetzt alles nach vorn, gelangen noch einmal in den Sechzehner. Dort aber schnappt sich Thibaut Courtois das Kunstleder.

comment icon

In der gesamtern zweiten Hälfte der Verlängerung hat es keinen einzigen Torschuss gegeben. Real hat das auch nicht nötig. Doch was ist mit den Citizens?

comment icon

Soeben sind die 120 Minuten abgelaufen. Drei Minuten gibt es noch obendrauf.

comment icon

Den Skyblues fehlen die Ideen - und ganz offensichtlich auch die Überzeugung, der Partie nochmals eine Wende geben zu können. Ein Treffer ist nötig fürs Elfmeterschießen. Doch dafür müsste man mal aufs Tor feuern.

comment icon

Real schwimmt auf einer Euphoriewelle. Da werden Kräfte mobilisiert, die unter normalen Umständen gar nicht mehr vorhanden wären. Zielgerichtet nach vorn geht da seit geraumer Zeit nichts mehr. Doch hinten brennt eben auch nichts an.

substitution icon

Ferner wird Vinicius Junior durch Lucas Vazquez ersetzt. Carlo Ancelotti hat sein Wechselkontingent jetzt ausgeschöpft.

substitution icon

Dann geht es bei Eder Militao wirklich nicht mehr weiter. Jesus Vallejo übernimmt dafür.

yellow_card icon

Nach einem solch gewonnen Zweikampf tritt Rodrygo an, nimmt es mit drei, vier Gegenspielern auf und wird von Oleksandr Zinchenko niedergestreckt. Da bringt dem Ukrainer Gelb ein.

comment icon

Die Fans auf den Rängen begleiten jeden Zweikampf euphorisch. Und mit jedem gewonnenen Duell der Madrilenen dröhnt es im weiten Rund.

highlight icon

Offensichtlich möchte sich Carlo Ancelotti den Wechsel noch ein wenig aufsparen. Militao wird nach kurzer Behandlung wieder auf die Wiese geschickt.

highlight icon

Eder Militao liegt auf dem Rasen, deutet Leistenprobleme an. Offenbar geht das nicht weiter. Es bricht Hektik aus auf der Gästebank.

comment icon

Bei Manchester City hat heute mehrfach die Kapitänsbinde ihren Träger gewechselt, ohne das der ausgewechselt wurde - von Ruben Dias zu Ilkay Gündogan und dann zu Fernandinho. Alle sind aktuell noch auf dem Platz.

match_start icon

Nun begeben wir uns in die ultmativ letzte Viertelstunde dieser Begegnung.

half_time icon

Dann steht noch einemal eine kurze Pause samt Seitenwechsel an.

highlight icon

Bei einer Flanke von Joao Cancelo aus dem rechten Halbfeld wird es plötzlich gefährlich. Phil Foden verlängert die Hereingabe per Kopf. Da muss sich Thibaut Courtois gewaltig strecken, bekommt die Fingerspitzen ran. Links vor dem Tor kann Fernandinho den Abpraller nicht zielgerichtet verwerten.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit der ersten Hälfte der Verlängerung ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.

substitution icon

Aufseiten der Gastgeber geht der völlig ausgepumpte Karim Benzema runter. Dafür spielt ab sofort Dani Ceballos.

comment icon

Erwartungsgemäß verzeichnen die Gäste jetzt sehr viel Ballbesitz. Doch damit wissen die Skyblues wenig anzufangen. Den Engländern fällt es schwer, sich aufzubäumen. Alle sind viel gelaufen.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Rodrygo holt sich Raheem Sterling gleich die Gelbe Karte ab.

substitution icon

Die zusätzliche Wechselmöglichkeit in der Verlängerung nutzt Guardiola jetzt. Für Rodri kommt Raheem Sterling.

comment icon

Nun ist Mancherster am Zug. Die Jungs von Pep Guardiola müssen die Rückschläge verdauen und sind selbst in der Bringschuld. Mindestens ein Tor muss her, um ein Elfmeterschießen zu erzwingen. Doch die elf Spieler auf dem Platz, müssen nicht nur gegen die elf Real-Akteure antreten, sondern gegen das gesamte tobende Stadion.

comment icon

Mit dem 15. Saisontreffer in der Königsklasse ist Benzema die Torjägerkanone eigentlich nicht mehr zu nehmen. In der ewigen Bestenliste zieht der Franzose mit dem drittplatzierten Robert Lewandowski gleich. Beide haben 86 Buden in der Champions League gemacht.

penalty_goal icon

Tooooor! REAL MADRID - Manchester City 3:1. Natürlich macht Karim Benzema das selbst. Der Mann hat kürzlich in Pamplona mal zwei Elfmeter in einer Partie verschossen. In solch einem Spiel jedoch behält der Stürmerstar die Nerven, schiebt den Ball mit dem rechten Fuß platziert ins rechte untere Eck.

highlight icon

Elfmeter für Real Madrid! Über die rechte Seite wird Rodrygo geschickt. Dessen flacher Ball in die Mitte ist für Karim Benzema bestimmt. Der ist auch zuerst dran und wird dann von Ruben Dias getroffen. Daniele Orsato zeigt auf den Punkt.

comment icon

Der Flitzer, der da soeben über die Wiese huscht, war sich offenbar sicher, dass es die Verlängerung geben wird. Wieso hätte er sonst so lange mit seinem Auftritt gewartet? Schnell ist der Mann eingefangen.

match_start icon

Weiter geht die wilde Fahrt!

full_time icon

Dann beendet Schiedsrichter Daniele Orsato die reguläre Spielzeit.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Fernandinho holt sich Federico Valverde die Gelbe Karte ab.

comment icon

Auf der Gegenseite geben auch die Gäste noch einmal ein Lebenszeichen von sich. Phil Foden verfehlt allerdings die Kiste.

comment icon

Dabei sah hier schon alles nach einem Finaleinzug der Citizens aus. Nun aber steht uns vermutlich eine Verlängerung ins Haus, da es ja die Auswärtstorregel nicht mehr gibt. Rodrygo kommt tatsächlich noch einmal zum Abschluss, scheitert aber an Thibaut Courtois.

goal icon

Tooooor! REAL MADRID - Manchester City 2:1. Nicht zu fassen! Anderthalb Minuten nach dem Ausgleich drehen die Königlichen das Ding komplett. Dani Carvajal flankt von der rechten Seite. Marco Asensio geht da zum Kopfball. Die Kugel rutscht ihm über den Scheitel. Zwei Meter dahinter lauert Rodrygo und köpft die Kugel unter die Latte.

comment icon

Vorlage Marco Asensio Willemsen

comment icon

Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Sechs Minuten Gnadenfrist werden den Hausherren noch eingeräumt.

goal icon

Tooooor! REAL MADRID - Manchester City 1:1. In der Schlussminute spielt Eduardo Camavinga den Diagonalball links in den Sechzehner. Karim Benzema verarbeitet den volley, legt die Kugel in die Mitte ab. Dort ist Rodrygo viel handlungsschneller als der zögerliche Ederson. Aus drei Metern spitzelt der Brasilianer die Pille mit dem rechten Fuß in die Maschen.

comment icon

Vorlage Karim Benzema

highlight icon

Schon wieder Grealish! Diesmal wird dieser bedient vom starken Ilkay Gündogan. Der Linksschuss aufs lange Eck entschärft Thibaut Courtois mit einer starken Fußabwehr.

highlight icon

Richtig gefährlich wird es dann durch Jack Grealish, der links in der Box auftaucht und dem spitzen Winkel trotzt. Der Ball tanzt auf der Torlinie, will letztlich aber nicht rein. Glück für Real!

comment icon

Zum Abschluss kommt dann Joao Cancelo aus halbrechter Position. Den Rechtsschuss von der Strafraumgrenze pariert Thibaut Courtois.

comment icon

Erst danach wird der noch offene Freistoß für die Skyblues von der linken Seite ausgeführt. Doch etwas Nennenswertes ergibt sich daraus nicht.

substitution icon

Pep Guardiola dreht noch ein wenig an der Uhr. Für Riyad Mahrez kommt Fernandinho. Die Gäste sind mit den Wechseln durch.

yellow_card icon

Derart sauber geht Eder Militao nicht zu Werke, das ist ein Foul an Jack Grealish und bringt Gelb.

comment icon

Bernardo Silva vernascht an der Mittellinie Eduardo Camavinga. Doch das lässt der nicht mit sich machen, bleibt verbissen dran und packt dann die faire Grätsche aus.

comment icon

Manchester spielt den gewohnten Stiefel runter. Die Gäste wollen weiterhin den Ball haben und damit Kontrolle ausüben. Real hat dagegen keine Lösungen.

substitution icon

Aufseiten der Gäste darf Gabriel Jesus Feierabend machen. Dafür wird fortan Jack Grealish mitwirken.

comment icon

Eine königliche Reaktion auf dem Platz bleibt allerdings zunächst aus. Dabei haben die Madrilenen keine Zeit zu verlieren. Zwei Tore müssen her - und zwar schnell.

substitution icon

Bei Real wird das komplette Mittelfeld ausgetauscht. Jetzt geht auch noch Luka Modric runter. Für den Vizeweltmeister spielt ab sofort Eduardo Camavinga.

substitution icon

Carlo Ancelotti sieht sich zum Handeln gezwungen. Für Casemiro kommt Marco Asensio.

goal icon

Tooooor! Real Madrid - MANCHESTER CITY 0:1. Die gerade eingewechselten Jungs leiten den Angriff ein. Oleksandr Zinchenko spielt auf Ilkay Gündogan. Noch kurz vor der Mittellinie verlagert der deutsche Nationalspieler das Geschehen. Bernardo Silva hat folglich viel Platz, passt noch weiter nach rechts zu Riyad Mahrez. Dieser ist bereits rechts im Sechzehner und wuchtet seinen Linksschuss oben ins kurze Eck. Der algerische Nationalspieler trifft zum siebten Mal in dieser Champions-League-Saison, ist damit bester Schütze der Citizens.

comment icon

Vorlage Bernardo Mota Veiga de Carvalho e Silva

substitution icon

Zugleich nimmt Pep Guardiola den heute nicht ganz so auffälligen Kevin De Bruyne vom Feld, um dafür Ilkay Gündogan bringen zu können.

substitution icon

Jetzt ist für Kyle Walker endgültig Schluss. Der Rechtsverteidiger wird durch Oleksandr Zinchenko ersetzt.

highlight icon

Nach einem langen Ball der Königlichen prallen Vinicius Junior und Kyle Walker zusammen und gehen zu Boden. Während der Brasilianer den leichten Wadenkrampf selbst rausdrückt, benötigt der Engländer erneut medizinische Hilfe.

substitution icon

Erstmals greift einer der Trainer aktiv ein. Carlo Ancelotti opfert Toni Kroos zugunsten des offensiveren Rodrygo.

comment icon

In dieser Phase üben die Gäste mal wieder Kontrolle aus. Das ist genau das, was die Skyblues wollen. Den Ball in den eigenen Reihen halten, das genügt ja auch, um den knappen Vorsprung aus dem Hinspiel zu verteidigen.

yellow_card icon

Im Mittelkreis ist Dani Carvajal gegen Kevin De Bruyne zu spät dran und räumt diesen ab. Für dieses Einsteigen hält Daniele Orsato eine Gelbe Karte bereit.

comment icon

Während sich Oleksandr Zinchenko schon bereit macht, kehrt Kyle Walker jetzt noch einmal auf den Rasen zurück. Damit muss der Ukrainer noch ein wenig warten.

highlight icon

Kyle Walker sitzt auf dem Rasen und schüttelt den Kopf. Die Betreuer eilen herbei. Nach drei Wochen Pause ist der Tank offensichtlich leer.

comment icon

Vinicius Junior klaut Kyle Walker den Ball und geht sofort wieder in den Vollsprint. Da muss Manchesters Rechtsverteidiger hinterher, stellt den Gegenspieler zumindest im Sechzehner. Und dessen Querpass kommt dann nicht an.

comment icon

Dauerhaft dürfen die Königlichen nicht derart mit ihren Chancen schludern. Zur Erinnerung: In der Summe führt Manchester 4:3. Real benötigt also ein Tor, um zumindest eine Verlängerung zu erzwingen. Von daher ist es irgendwo auch legitim, dass die Citizens hier nicht das ganz große Feuerwerk abbrennen.

comment icon

Immer wieder tritt Vinicius Junior an. Da droht regelmäßig Gefahr. Diesmal gibt es den Doppelpass mit Karim Benzema. Die Ballannahme des Brasilianers gelingt dann nicht gut genug und so verpufft die an sich große Chance.

comment icon

Jetzt treibt Casemiro mal den Ball nach vorn, sucht halblinks im Sechzehner Vinicius Junior. Der allerdings bleibt hängen. 

highlight icon

Über die linke Seite nimmt Vinicius Junior Tempo auf, kann nicht gestellt werden. Der Brasilianer behält zudem die Übersicht, spielt zurück in die Mitte zu Luka Modric. Der Kroate nimmt den Ball freistehend nicht effizient genug an und bleibt mit seinem Linksschuss dann an Ruben Dias hängen. Danach erweist sich Keeper Ederson als unsicher. Real aber kann dies nicht nutzen.

comment icon

Erst eine Einzelleistung in nicht ganz so gefährlicher Position bringt einen Torabschluss. Der Linksschuss von Gabriel Jesus links in der Box fliegt aber immerhin aufs Tor zu. Thibaut Courtois hält den Ball sicher.

comment icon

In der Folge bemüht sich Manchester um ausgiebigen Ballbesitz. Viel Freude aber haben die Skyblues dabei nicht. Real stört effizient und lässt kaum etwas zu.

highlight icon

Vom Anstoß weg spielen die Königlichen vertikal. Der lange Diagonalball von Toni Kroos landet auf der rechten Seite bei Dani Carvajal. Dessen Hereingabe ist auf Höhe des zweiten Pfostens für Vinicius Junior schwer zu nehmen. Mit dem linken Fuß verfehlt der Brasilianer in aussichtsreicher Position das Tor.

comment icon

Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

match_start icon

Jetzt rollt der Ball wieder im Estadio Santiago Bernabeu.

half_time icon

Dann bittet Schiedsrichter Daniele Orsato die Akteure zur Pause in die Kabinen.

comment icon

In halbrechter Position setzt sich Kevin De Bruyne durch und kommt zum Schuss. Der von Eder Militao abgefälschte Ball verfehlt das Ziel deutlich und sorgt für eine Ecke, mit der Phil Foden nicht viel anzufangen weiß.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.

highlight icon

Plötzlich hat Karim Benzema nach einem Pass von Ferland Mendy über links freie Bahn in den Sechzehner. Das ist eine Großchance für den Franzosen, der aber mit dem rechten Fuß recht deutlich verzieht. Zu seinem Glück ertönt dann ohnehin der Abseitspfiff.

comment icon

Real reagiert umgehend. Einmal mehr erweist sich Kyle Walker als defensiv sehr robust im Zweikampf. Kurz darauf wird Federico Valverde beim Schussversuch abgeblockt.

highlight icon

Dann feuert Phil Foden aus leicht nach rechts versetzter Position. Der Rechtsschuss aus etwa 18 Metern erfordert das Eingreifen von Thibaut Courtois. Der belgische Keeper pariert.

comment icon

Manchester erarbeitet sich eine Ecke, die Bernardo Silva von der linken Seite in die Mitte tritt. Auch diese Standardsituation beschwört keine Gefahr herauf.

highlight icon

Mit einem Steilpass sucht Luka Modric den Laufweg von Vinicius Junior. Und der ist schnell. Im letzten Moment stellt Kyle Walker geschickt den Körper rein, stößt da aber auch leicht mit dem linken Arm. Dem Unparteiischen ist das zu wenig für einen Pfiff und in der Folge für eine Rote Karte.

comment icon

Karim Benzema stoppt einen Ball von Rodrigo mit dem Unterleib, also den südlichen Regionen. Das verursacht natürlich äußerst unangenehme Schmerzen. Der Stürmer muss mal kurz zu Boden und einen Moment durchatmen. Dann heißt es: Zähne zusammenbeißen.

comment icon

Jetzt wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Und Sekunden später kehrt Casemiro auf den Rasen zurück.

highlight icon

Nach einem Zweikampf mit Phil Foden bleibt Casemiro liegen. Dabei hat der Brasilianer da eigentlich das Foul begangen, die Schmerzen also selbst zu verantworten. Die Betreuer müssen zu Hilfe eilen.

comment icon

In dieser Phase bemühen sich auch die Hausherren um Spielanteile und schaffen es, den Gegner mal eine Zeit lang defensiv zu binden. Dabei jedoch bleibt in dem Fall der Torabschluss aus.

comment icon

Auch diese Ecke ist Sache für Toni Kroos. Im Sechzehner geht Kyle Walker, am Kopf getroffen, zu Boden. Eder Militao ist da der Widersacher und bekommt das als Foul geahndet. Walker kann wenig später weitermachen.

comment icon

Aus dem linken Halbfeld probiert es Toni Kroos mit diesem Freistoß direkt. Der Rechtsschuss verfehlt den kurzen Torwinkel, wird aber noch abgefälscht und zieht somit eine Ecke nach sich.

comment icon

Als hätten das die Königlichen gehört, marschieren sie nun wieder nach vorn. Nahe des gegnerischen Strafraums holt Vinicius Junior einen Freistoß heraus.

comment icon

Inzwischen gelingt es den Citizens, das Geschehen dauerhaft in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Die anfangs noch vorhandenen offensive Akzente von Real bleiben in dieser Phase aus.

highlight icon

Aus ihren Feldvorteilen generieren die Jungs von Pep Guardiola nun auch regelmäßig Abschlüsse. Kevin De Bruyne nimmt den Ball an der Strafraumgrenze nicht ganz sauber an. Gabriel Jesus übernimmt und zielt aus leicht nach rechts versetzter Position mit dem rechten Fuß knapp am rechten Torwinkel vorbei.

highlight icon

Erstmals tauchen die Skyblues über einen Pass von Kevin De Bruyne im Sechzehner auf. Bernardo Silva befindet sich auf halbrechts fast schon am Torraum und schießt mit dem rechten Fuß. Thibaut Courtois ist blitzschnell im kurzen Eck und wehrt zur Ecke ab.

highlight icon

Was die Citizens bisher nicht schaffen, also den gegnerischen Strafraum zu erreichen, das gelingt den Gastgebern nun zum wiederholten Male. Karim Benzema bekommen die Gäste in diesem Fall verteidigt - den Ball aber nicht weg. Folglich sucht Vinicius Junior halblinks in der Box den Abschluss. Doch auch das Ding fliegt drüber.

comment icon

Aus halbrechter Position versucht sich Kevin De Bruyne. Der Linksschuss aus etwa 19 Metern gerät zu mittig. Genau dort steht Thibaut Courtois und kann das Ding ohne Mühe entschärfen.

comment icon

Federico Valverde gelangt rechts in den Sechzehner, bringt den Ball dann in anspruchsvoller Höhe in die Mitte. Karim Benzema schreitet zur Direktabnahme. Der Rechtsschuss aus etwa zwölf Metern ist zu hoch angesetzt.

comment icon

Für die erste Abschlusshandlung der Gäste sorgt Riyad Mahrez. Der Linksschuss aus der zweiten Reihe wird von Thibaut Courtois gehalten.

yellow_card icon

Aymeric Laporte fängt sich somit ebenfalls die frühe Gelbe Karte ein.

yellow_card icon

Daniele Orsato verzichten auf einen frühen Platzverweis. Einseitig verteilt würde ein solcher das Spiel vermutlich kaputt machen. Somit gibt es Gelb für beide - also Luka Modric und seinen Widersacher.

highlight icon

Plötzlich kommt es zu Tumulten. Dabei liegt das Foul von Casemiro an Kevin De Bruyne schon etwas zurück. Luka Modric und Aymeric Laporte werden handgreiflich, fummeln sich im Gesicht rum. Letztgenannter geht theatralisch zu Boden.

comment icon

Wenig überraschend deutet sich darüber hinaus an, dass die Gäste schon wieder etwas mehr Ballbesitz verzeichnen.

highlight icon

Besser schaut es aus dem Spiel heraus für die Hausherren aus. Dani Carvajal flankt aus dem Halbfeld und findet den Schädel von Karim Benzema. Der französische Stürmer kommt recht frei zum Kopfball und setzt den aus etwa elf Metern über die Kiste.

comment icon

In ganz ähnlicher Position eröffnet sich nun auf der Gegenseite eine solche Standardsituation. Darum kümmert sich Phil Foden. Doch auch dessen Hereingabe beschwört noch keine Gefahr herauf.

comment icon

Früh erarbeitet Vinicius Junior gegen Riyad Mahrez einen Freistoß für Real auf dem linken Flügel. Toni Kroos schreitet zur Tat. In der Mitte gelingt Fede Valverde die angedachte Weiterleitung nicht.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff. An diesem noch 18 Grad warmen Frühlingsabend in Madrid bieten sich allerbeste Bedingungen. Den Rahmen bildet das stimmungsvolle Estadio Santiago Bernabeu.

comment icon

Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Daniele Orsato. Der 46-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 49. Einsatz in der Champions League (inklusive Qualifikation). Zur Hand gehen ihm als Assistenten die italienischen Landsleute Ciro Carbone und Alessandro Giallatini. Als vierter Offizieller fungiert Davide Massa.

comment icon

Für Real spricht ganz klar die Tradition. Die Königlichen sind in der Champions League mit sieben Titeln wie auch in Kombination mit dem Vorgängerwettbewerb Europapokal der Landesmeister (13) Rekordsieger. Den letzten Triumph feierte das Starensemble aus der spanischen Hauptstadt 2018. Die hochambitionierten Citizens haben es trotz aller (finanzieller) Bemühungen noch immer nicht geschafft, Europa Fußballthron zu besteigen. Vor zwölf Monaten bestritten sie ihr einziges Finale und verloren gegen den FC Chelsea. So ist der Europapokal der Pokalsieger 1970 der bis heute einzige internationale Titel.

comment icon

Was die aktuelle Form beider Teams betrifft, City errang zuletzt vier Siege in Folge. Die letzte Niederlage erlitt man Mitte April auf neutralem Boden in Wembley beim FA-Cup-Aus gegen Liverpool (2:3). Im Vergleich dazu hatte Real bei den letzten vier Pflichtspielen, von denen drei gewonnen wurden, die Hinspielniederlage gegen Manchester dabei. Zudem sind die Gäste auswärts zwölf Partien ungeschlagen sind. Die letzte Pleite in der Fremde setzte es für Manchester zum Abschluss der Gruppenphase in der Königsklasse bei RB Leipzig (1:2).

comment icon

Manchester hat neben der Königsklasse ebenfalls den nationalen Meistertitel im Visier. Darum aber wird noch zäh gerungen. Die Citizens bauen gegenüber dem FC Liverpool auf ein Polster von einem Pünktchen - bei noch vier auszutragenden Spielen. Die Engländer müssen also in zwei Wettbewerben mit größtem Engagement zu Werke gehen, während sich Real jetzt voll und ganz auf die Champions League konzentrieren kann. Mehr als zwei Titel können es für die Skyblues allerdings nicht werden, denn aus den nationalen Pokalwettbewerben hat man sich mit leeren Händen verabschiedet.

comment icon

Real geht dieses Rückspiel mit gehörig Rückenwind an. Die Königlichen hatten bereits am Samstag Grund zum Feiern. Nach der Supercopa im Januar errangen die Madrilenen ihren zweiten Titel der Saison. Vier Spieltage vor Schluss brachte das Team von Carlo Ancelotti die 35. spanische Meisterschaft unter Dach und Fach. Drei Trophäen könnten es in dieser Spielzeit insgesamt werden, wenn der große Henkeltopf noch dazukommt.

comment icon

Gesucht wird der Endspielgegner des FC Liverpool. Erleben wir ein rein englisches Finale wie in der vergangenen Saison oder wie vor drei Jahren? Oder sorgt Real dafür, dass es zur Neuauflage des Endspiels von 2018 kommt? Die bessere Ausgangsposition hat nach Abschaffung der Auswärtstorregel Manchester City. Die Skyblues sind mit einem 4:3-Erfolg aus dem Hinspiel nach Madrid gereist. Und nach der hochklassigen Partie in der vergangenen Woche sind die Hoffnungen natürlich groß, dass daran heute angeknüpft wird.

comment icon

Genau wie Alaba hat sich auch John Stones im Hinspiel verletzt und musste damals ausgewechselt werden. Der Abwehrspieler fehlt heute gänzlich im Kader. Aus der Anfangsformation der vergangenen Woche findet sich darüber hinaus Oleksandr Zinchenko auf der Bank wieder. An deren Stelle dürfen Kyle Walker und Joao Cancelo von Beginn an mitwirken.

comment icon

Für Manchester City stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Ederson - Walker, Dias, Laporte, Cancelo - B. Silva, Rodri, De Bruyne - Mahrez, Jesus, Foden.

comment icon

Im Vergleich zum Hinspiel nimmt Carlo Ancelotti aufseiten der Hausherren zwei Veränderungen vor. Beim angeschlagenen David Alaba reicht es nur für die Bank. Dort wird zudem Rodrygo Platz nehmen. Dafür rutschen Nacho und Casemiro in die königliche Startelf.

comment icon

Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Real Madrid geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Courtois - Carvajal, Militao, Nacho, Mendy - Casemiro, Kroos - Valverde, Modric, Vinicius - Benzema.

comment icon

Herzlich willkommen zum Halbfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Real Madrid und Manchester City.