Zum Inhalte wechseln

Salzburg - SSC Neapel

UEFA Champions League Gruppe E

Salzburg 2

  • E Braut Håland 40' (11m), 72'

SSC Neapel 3

  • D Mertens 17', 64'
  • L Insigne 73'

Live-Kommentar

comment icon

Das war's aus Salzburg. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Mittwochabend und bis zum nächsten Mal!

comment icon

Für Napoli ist dagegen alles im grünen Bereich. Nach drei Spielen sind die Süditaliener ungeschlagen und stehen mit sieben Punkten an der Spitze der Gruppe E. Der kleine Fehltritt in Genk scheint angesichts der Tatsache, dass die Ancelotti-Elf gegen seine zwei ärgsten Kontrahenten gewonnen hat, nicht mehr so schlimm zu sein. Trotzdem: Durch ist Neapel noch lange nicht und der SSC darf sich beim Heimspiel gegen RB am 5. November (21 Uhr) keine Niederlage leisten.

comment icon

Eine bittere Niederlage für RB. Dreimal gerieten die Mozarztstädter in Rückstand, zweimal gelang ihnen durch Haaland der Ausgleich. Aber nach dem dritten Gegentreffer, den Salzburg nur eine Minute nach dem 2:2 kassierte, kamen die Hausherren nicht mehr zurück. Insgesamt kann man die couragierte Leistung der Salzburger nur loben - aber letztendlich gehen sie wie schon am zweiten Spieltag in Liverpool leer aus. Mit nur drei Punkten aus ebenso vielen Spielen wird das Weiterkommen für RB sehr schwierig sein. Beim nächsten Spiel in Neapel muss der österreichische Meister eigentlich drei Punkte holen, wenn er noch eine Chance auf das Achtelfinale haben will.

full_time icon

Das Spiel ist vorbei!

comment icon

Salzburg bekommt einen Freistoß an der Mittellinie. Das dürfte die letzte Aktion werden ...

comment icon

Die Ecke wird am ersten Pfosten weggeköpft, die Kugel geht zu Minamino. Die Annahme des Japaners ist gut, aber der Schuss fliegt zu hoch hinauf.

comment icon

Minamino findet Koita im Strafraum, der einen Mitspieler im Rückraum sucht. Allan grätscht dazwischen und klärt zur Ecke.

comment icon

Drei Minuten Nachspielzeit zeigt der vierte Offizielle an.

yellow_card icon

Llorente fährt im Zweikampf mit Ulmer den Ellbogen aus und trifft den Linksverteidiger im Gesicht. Er wird verwarnt.

substitution icon

Marsch bringt seinen letzten Joker: Sekou Koita ersetzt Enock Mwepu.

comment icon

Napoli macht die Mitte dicht, trotzdem versucht RB immer wieder, durchs Zentrum zu kommen. Über die Flügel geht bei den Hausherren zu wenig.

comment icon

Luperto schießt beim Klärungsversuch den eigenen Mann ab und der Ball geht zu Haaland. Der nimmt die Kugel einmal mit und hält dann drauf - kein guter Abschluss. Der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

comment icon

Haaland spielt einen cleveren Pass in Richtung Minamino, der sich schon alleine vor Meret auftauchen sieht. Aber Koulibaly streckt das Bein aus und fängt den Ball gerade noch ab.

comment icon

Etwa zehn Minuten bleiben mit Nachspielzeit noch. Kann Salzburg hier ein drittes Mal ausgleichen?

highlight icon

Junuzovic schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld und findet den freien Mwepu am zweiten Pfosten - aber er köpft den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Den hätte er machen müssen!

substitution icon

Eljif Elmas kommt für Jose Callejon. Das ist der letzte Wechsel bei Napoli.

comment icon

Ramalho klärt eine Flanke mehr schlecht als recht vor die Füße von Zielinski, der direkt mit links schießt. Er trifft den Ball gut, aber sein Schuss wird von Kristensen geblockt.

comment icon

Eins kann man über Salzburger CL-Spiele sagen: Sie sind nie langweilig: acht Tore am ersten Spieltag, sieben am zweiten und heute (mindestens) fünf.

substitution icon

Der Doppeltorschütze verlässt das Feld: Dries Mertens geht runter, Fernando Llorente kommt neu in die Parite.

comment icon

Hwang versucht es mit dem schwierigen Volleyschuss aus 15 Metern, trifft den Ball aber nicht richtig. Minamino grätscht im Zentrum noch nach dem Leder, kann es aber nicht erwischen.

goal icon

Toooor! RB Salzburg - SSC NEAPEL 2:3. Napoli reagiert sofort! Ein langer Pass in die Tiefe findet Mertens, der aus der Drehung flanken kann. Er findet Insigne im Zentrum, der die Kugel annimmt und sie dann aus kurzer Distanz unter den Querbalken befördert.

comment icon

Vorlage Dries Mertens

goal icon

Toooor! RB SALZBURG - SSC Neapel 2:2. Salzburg gleicht wieder aus! Und wer macht es? Natürlich Haaland. Eine Ecke von links wird schlecht geklärt und Junuzovic bringt den Ball ein zweites Mal in die Mitte. Seine Flanke landet genau auf Haalands Kopf, der ihn aus kurzer Distanz ins Netz köpft.

comment icon

Vorlage Zlatko Junuzović

comment icon

Haaland legt für Minamino auf. der sofort aus 18 Metern abzieht. Luperto bekommt den Fuß dazwischen und klärt zur Ecke.

comment icon

RB will es aktuell nicht gelingen, wieder einen ähnlichen Druck aufzubauen wie im ersten Durchgang. Vielleicht heben sich die Salzburger ihre verbleibenden Körner schon für eine Schlussoffensive auf ...

substitution icon

Auch Marsch bringt einen neuen Mann: Patson Daka macht Platz für Majeed Ashimeru.

comment icon

Salzburg hatte den Fuß seit ungefähr fünf Minuten vom Gaspedal runtergenommen und Neapel wusste das gleich zu bestrafen. Nun müssen sich die Hausherren wieder in die Partie kämpfen.

substitution icon

Ancelotti wechselt zum ersten Mal: Lorenzo Insigne ersetzt Hirving Lozano.

goal icon

Toooor! RB Salzburg - SSC NEAPEL 1:2. Mit einem einfachen Doppelpass mit Allan dringt Malcuit in den Strafraum ein. Er hat alle Zeit der Welt und sucht sich Mertens am zweiten Pfosten aus. Der Belgier nimmt den Ball direkt und haut ihn mit Wucht in die Maschen.

comment icon

Das Tempo hat ein wenig nachgelassen. Nach einer intensiven ersten Stunde brauchen die Spieler vermutlich eine kurze Verschnaufpause.

highlight icon

Ruiz erobert den Ball gegen Kristensen und schießt von links aufs Tor. Die Kugel zischt knapp rechts am Pfosten vorbei.

comment icon

Jesse Marsch beschwert sich lautstark über eine Entscheidung des Schiedsrichters. Turpin will sich das nicht gefallen lassen und zeigt dem Coach Gelb.

comment icon

Noch ein paar Statistiken zu dem Shooting-Star im Salzburger Sturm: Haaland brachte in dieser CL-Saison sieben seiner acht Schüsse aufs Tor (88%) - der höchste Anteil aller Spieler mit mehr als 5 Schüssen. Zudem erzielte er sein fünftes CL-Tor mit 19 Jahren und 94 Tagen. Jünger waren nur Mbappe (18 Jahre, 120 Tage) und Raul (18 Jahre, 162 Tage). Und er ist der zweitjüngste Spieler (19 Jahre, 94 Tage), der in der CL einen Elfmeter verwandelte. Jünger war nur Bojan Krkic im November 2008 für Barcelona gegen Sporting (18 Jahre, 80 Tage).

comment icon

Ulmers Flanke aus dem Halbfeld senkt sich vor Daka hinab, der sich trotzdem für den Kopfball entscheidet. Er bekommt überraschend viel Druck hinter dem Ball, der aber deutlich am Tor vorbeifliegt.

highlight icon

Wöber dribbelt Allan sehenswert aus und steckt dann für Daka durch. Aus spitzem Winkel zieht der Flügelstürmer ab, sein Schuss verpasst das Tor aber um mehrere Meter.

comment icon

Hwang spielt Daka im Strafraum an, der aus der Drehung schießt. Koulibaly bekommt seinen Fuß dazwischen und entschärft den Schuss.

match_start icon

Weiter geht's!

half_time icon

Halbzeit!

comment icon

Haaland ist übrigens erst der zweite Teenager, der in jedem seiner ersten 3 CL-Spiele traf - nach Karim Benzema.

comment icon

Fünf Minuten werden insgesamt nachgespielt werden.

yellow_card icon

Haaland geht mit zu viel Härte in den Zweikampf mit Luperto und wirft den Verteidiger in die Coachingzone. Turpin zeigt ihm die Gelbe Karte.

highlight icon

Keeper Coronel besteht seine erste Probe souverän: Callejon flankt von rechts in Richtung Lozano. Coronel eilt heraus und faustet den Ball mit einer schönen Flugeinlage vor dem Mexikaner weg.

comment icon

Der Ausgleich für Salzburg ist völlig verdient, eine gute Viertelstunde lang haben die Hausherren das Spiel völlig dominiert. Natürlich ist es auch wichtig für die Moral der Salzburger, dass dieser Treffer noch vor der Pause gefallen ist.

penalty_goal icon

Toooor! RB SALZBURG - SSC Neapel 1:1. Haaland trifft! Der Stürmer schiebt den Ball souverän ins rechte untere Eck, Meret hechtet in die andere Richtung und Salzburg gleicht aus.

yellow_card icon

Elfmeter für Salzburg! Malcuit grätscht im Strafraum nach dem Ball, erwischt aber nur Hwang. Turpin zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt. Außerdem sieht Malcuit Gelb.

yellow_card icon

Lozano begeht ein taktisches Foul an Mwepu und wird verwarnt.

highlight icon

Wieder Meret mit der Parade! Daka wird am zweiten Pfosten mit einem hohen Pass angespielt. Er nimmt den Ball mit der Brust runter und trifft ihn dann perfekt mit dem Vollspann. Napolis Schlussmann reagiert glänzend und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen ins Toraus.

comment icon

Ulmers Ecke von links findet Ramalhos Kopf. Sein Abschluss geht aber klar am Tor vorbei - weil Di Lorenzo die Kugel noch abgefälscht hat. Trotzdem gibt es Abstoß für Neapel, was Ramalho tierisch aufregt.

comment icon

Der jungen brasilianische Torhüter gibt sein Champions-League-Debüt.

substitution icon

Salzburg muss wechseln: Carlos Coronel ersetzt Cican Stankovic.

comment icon

Stankovic will zuerst weitermachen, zeigt aber dann an: Es geht nicht. Er humpelt jetzt langsam vom Feld.

comment icon

Stankovic musste bei Mertens Schuss zurücksprinten und hat sich nun am Oberschenkel wehgetan. Das sieht nicht gut aus. Der Torhüter lässt sich behandeln.

highlight icon

Mertens sieht, dass Stankovic weit draußen steht und schießt aus gut 40 Metern aufs Tor. Der Keeper ist überrascht, hat aber Glück, dass Mertens Schuss etwas zu hoch fliegt.

comment icon

Salzburg erhöht den Druck, möchte möglichst schnell den Ausgleich erzielen. Neapel kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte raus.

comment icon

Haaland dribbelt auf links in den Strafraum und schießt aus spitzem Winkel flach in Richtung Tor. Der Ball geht ein paar Meter rechts am Tor vorbei.

highlight icon

Wieder geht das Duell zwischen Haaland und Meret an den Keeper: Nach einem Zuspiel von Minamino kann Haaland den im Strafraum annehmen und schießt mit Luperto in seinem Rücken aus der Drehung. Meret ist ganz schnell unten und verhindert den Ausgleich.

highlight icon

Haaland mit der Chance! Daka steckt schön für Haaland durch, der Koulibalys Grätsche aus dem Weg geht, aber mit seinem Abschluss am herausgeeilten Meret scheitert.

comment icon

Salzburg steht vor einer schwierigen Aufgabe: Napoli hat nämlich in der laufenden CL-Saison noch kein Tor kassiert. Nur PSG kann die gleiche Statistik aufweisen.

comment icon

Dries Mertens is mit diesem Tor mit Diego Maradona gleich gezogen. Beide haben nun 115 Tore im Dress des SSC Neapel erzielt.

goal icon

Toooor! RB Salzburg - SSC NEAPEL 0:1. Die Gäste gehen in Führung! Callejon leitet einen Pass von Malcuit perfekt mit dem Kopf in den Lauf von Mertens. Von rechts sprintet der Stürmer aufs Tor zu und haut aus spitzem Winkel mit dem Vollspann drauf. Stankovic reißt zu spät die Arme hoch und der Ball schlägt unter der Latte ein.

comment icon

Vorlage José María Callejón Bueno

comment icon

Nach einem erneuten Duell zwischen Mwepu und Mertens hat der Belgier erneut Schmerzen. Diesmal muss Mertens sogar das Feld verlassen, auch wenn es nicht so aussieht, als wäre er schwer verletzt. Verwunderlich ist, dass Turpin bei dieser Aktion nicht auf Freistoß entschieden hat. Denn Mwepu hat nur den Mann und nicht den Ball berührt.

comment icon

Neapel hat in der Anfangsphase mehr Ballbesitz und hatte auch schon eine gute Chance. Aber das - nicht gegebene - Tor von Haaland hat die Süditaliener sicherlich daran erinnert, wie gefährlich der Salzburger Sturm sein kann.

comment icon

Im Parallelspiel in dieser Gruppe ist schon ein Tor gefallen: Liverpool ist in Genk in Führung gegangen.

comment icon

Bei dem Zweikampf mit Mwepu hat sich Mertens wehgetan. Er steht aber nach einer kurzen Pause wieder auf und kann sofort weiterspielen.

comment icon

Mertens verschafft sich im Strafraum mit der Ballannahme etwas Platz und will dann schießen. Mwepu wirft sich mit viel Risiko dazwischen und klaut dem Belgier den Ball.

comment icon

Einen Steilpass in Richtung Hwang kann Koulibaly gerade noch abfangen. Er schießt den Salzburger Stürmer an und der Ball fliegt ins Toraus.

highlight icon

Die erste Chance des Spiels! Luperto bekommt einen hohen Ball in den Strafraum nicht richtig geklärt, die Kugel fällt vor die Füße von Mertens, der sie volley nimmt. Stankovic pariert mit dem Bein.

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Der Schiedsrichter der Begegnung ist der 37-jährige Franzose Clement Turpin.

comment icon

Die Champions-League-Hymne ertönt. In ein paar Minuten geht es los.

comment icon

Auch Ancelotti lobte seinen Gegner: "Man hat bereits gesehen, dass Salzburg in dieser Gruppe ums Weiterkommen kämpfen kann und sie eine sehr starke Mannschaft sind." Besonders die Offensive von RB beeindruckt den Coach: "Sie haben einen sehr gefährlichen Angriff mit unterschiedlichen Stürmern. Die haben verschiedene Qualitäten, die gut zusammenpassen", sagte er.

comment icon

Trotzdem gab Jesse Marsch sich vor dem Spiel vorsichtig: "Sie haben einen Toptrainer, hervorragende Spieler und agieren auch taktisch extrem clever. Für uns ist es wichtig, dass wir die Erfahrung aus den Spielen gegen Genk und Liverpool mitnehmen und daraus unsere Lehren ziehen", sagte er.

comment icon

Napoli hingegen wartet in der Champions League seit acht Spielen auf einen Auswärtssieg. Fünf davon haben die Italiener verloren.

comment icon

Und zu Hause ist Salzburg eine Macht: Der Verein ist im Europapokal seit 19 Heimspielen unbesiegt (15 Siege, vier Remis) - zuletzt gab es sogar sechs Heimsiege in Serie.

comment icon

Das heutige Spiel könnte also wegweisend sein: Sollte Salzburg im eigenen Stadion gegen Napoli verlieren, würden die Qualifikationschancen des österreichischen Meisters erheblich sinken. Ein Sieg der Österreicher würde aber endgültig bedeuten: Mit den Salzburgern ist in dieser CL-Saison zu rechnen.

comment icon

Auch Salzburg begann glänzend, der 6:2-Sieg gegen Genk war ein Statement, dass das Team aus Österreich sich in dieser Gruppe nicht mit dem 3. Platz zufrieden geben wird. Gegen Liverpool schaffte RB dann fast die Sensation, holte an der Anfield Road einen 0:3-Rückstand auf - verlor aber dann noch mit 3:4.

comment icon

Die Gruppe E ist nach zwei Spielen recht ausgeglichen: Neapel ist mit vier Punkten Tabellenführer, dahinter stehen RB und Liverpool mit jeweils drei Zählern. Die Italiener sind mit einem Sieg gegen den LFC sehr gut in die CL-Saison gestartet, stolperten aber dann am zweiten Spieltag beim KRC Genk (0:0).

comment icon

Schon vergangene Saison trafen diese zwei Kontrahenten aufeinander: Im Achtelfinale der Europa League verlor Napoli zwar das Rückspiel in der Red Bull Arena in Salzburg mit 1:3, setzte sich aber mit einem Gesamtergebnis von 4:3 durch.

comment icon

Gegenüber dem 2:0-Sieg gegen Hellas Verona gibt es vier Wechsel: Luperto, Younes, Milik und Insigne weichen für Luperto, Zielinski, Mertens und Lozano.

comment icon

Carlo Ancelotti hat sich für ein 4-4-2 entschieden: Meret - Malcuit, Koulibaly, Luperto, Di Lorenzo - Callejon, Allan, Ruiz, Zielinski - Mertens, Lozano.

comment icon

Sechsmal stellt Jesse Marsch im Vergleich zum 1:1 bei Sturm Graz um: Ulmer, Daka, Mwepu, Junuzovic, Minamino und Hwang starten anstelle von Pongracic, Camara, Ashimeru, Szoboszlai, Okugawa und Koita.

comment icon

Die Aufstellungen - Salzburg wird im 4-4-2 auflaufen: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - Daka, Mwepu, Junuzovic, Minamino - Haaland, Hwang Hee-Chan.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen RB Salzburg und SSC Neapel.