Zum Inhalte wechseln

Slavia Prag - FC Barcelona

UEFA Champions League Gruppe F

Slavia Prag 1

  • J Boril 50'

FC Barcelona 2

  • L Messi 3'
  • P Olayinka 57' (ET)

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse und gute Nacht!

comment icon

Slavia Prag bleibt aufgrund der bitteren Niederlage bei einem Punkt. Weil Dortmund in Mailand verloren hat, ist der 2. Platz aber weiterhin nur drei Punkte entfernt. Am Sonntag muss Slavia bei Viktoria Pilsen ran. Dann kommt es in der Fortuna Liga zum Topspiel zwischen dem 1. und dem 2. Platz.

comment icon

Barcelona ist auf Achtelfinalkurs! Mit sieben Punkten nach drei Spielen führen sie die Tabelle in Gruppe F souverän an. Da der Classico am Wochenende ausfällt, empfängt Barca erst am Dienstag wieder Real Valladolid in La Liga.

comment icon

Slavia hätte heute einen Punkt verdient gehabt! Mit einer leidenschaftlichen, mutigen Leistung konnte sich Slavia viele Chancen erarbeiten, aber eben nur eine nutzen. Barcelona spielte heute völlig körper- und ideenlos, gewinnt aber dank eines Eigentores. Fussball kann hart sein!

full_time icon

Husbauer vergibt auch die letzte Chance. Sein Schuss aus 14 Metern wird abgeblockt. Danach ist Schluss! Barca gewinnt sehr glücklich mit 2:1.

yellow_card icon

Dembele sieht Gelb für ein taktisches Foul.

comment icon

Olayinka steigt nach einer Ecke von rechts am höchsten. Sein Kopfball vom kurzen Pfosten ist aber viel zu schwach, um ter Stegen vor Probleme zu stellen. Prag nutzt seine Chancen einfach nicht!

comment icon

Prag wirft jetzt natürlich alles nach vorne und macht hinten auf. Barca schafft es nach Ballgewinn nicht, die aussichtsreichen Kontergelegenheiten auszuspielen.Heute funktioniert nichts bei Barca!

highlight icon

Messi ist tatsächlich auch noch dabei. Der Argentinier zieht von rechts ins Zentrum und visiert aus 17 Metern das lange Eck an. Kolar ist aber zur Stelle und kann parieren. 

comment icon

Slavia kommt zu zwei Abschlüssen im Strafraum der Gäste. Zweimal werfen sich die Barcelona-Stars in die Bälle und können abwehren. Wann rutscht hier einer durch? Ein Ausgleich wäre inzwischen mehr als verdient!

comment icon

Die Katalanen versuchen jetzt mit Ballbesitz Zeit von der Uhr zu nehmen. Das misslingt ihnen jedoch völlig. Slavia bleibt die tonangebende Mannschaft und drückt alle Barca-Spieler weit in die eigene Hälfte.

substitution icon

Letzter Wechsel von Valverde. Rakitic ersetzt Arthur positionsgetreu.

comment icon

Barca schwimmt nun teilweise in der Defensive. Prag schafft es aber nicht, klare Chancen zu kreieren. Fällt hier noch der Ausgleich?

substitution icon

Auch Valverde wechselt. Busquets hat Feierabend und mit Vidal kommt der Inbegriff von Zweikampfhärte.

substitution icon

Außerdem kommt Husbauer für Stanciu.

substitution icon

Doppelwechsel von Prag. Masopust macht Platz für van Buren.

yellow_card icon

Sevcik beschwert sich etwas zu vehement über eine Schiedsrichterentscheidung. Madden reagiert mit einer Gelben Karte.

highlight icon

Das sieht man auch nicht alle Tage! Messi trifft den Ball nach flacher Hereingabe von Alba aus kürzester Distanz nicht richtig und so geht der Ball weit neben das Tor. Das hätte die Vorentscheidung sein müssen!

comment icon

Barcelona ist heute einfach nicht wach. Prag ist in jedem Zweikampf aggressiver und gewinnt jedes Sprintduell. Aber: Kann Slavia dieses Tempo bis zum Ende durchziehen?

yellow_card icon

Olayinko kommt zu spät in einen Zweikampf mit Busquets. Busquets geht zu Boden und Olayinka sieht Gelb.

substitution icon

Valverde hat genug gesehen und nimmt die erste Veränderung vor. Der unauffällige Griezmann muss runter und wird durch Dembele ersetzt.

highlight icon

Erste gute Chance neben dem Tor im zweiten Durchgang für Barca. Alba findet Messi im Sechzehner. Der Superstar nimmt das Leder stark an und zimmert vom linken Fünfereck drauf. Kolar kann den Abschluss entschärfen.

comment icon

Barca schafft es endlich mal, die Kugel lange in den eigenen Reihen zu halten. Trotzdem schaffen sie es nicht, den Ballbesitz in Torraumszenen umzuwandeln. Die Katalanen sind harmlos.

yellow_card icon

Boril steigt Messi an der Seitenlinie auf den Fuß. Völlig unnötig und damit Gelb!

comment icon

Jindrich Trpisovsky lebt den Willen und die Leidenschaft an der Seitenlinie vor. Madden sind das zu viele Emotionen und er verwarnt den tschechischen Trainer.

comment icon

Prag lässt sich von dem erneuten Nackenschlag nicht runterziehen und läuft weiter hoch an. Ganz starke Moral! Slavia will hier mindestens einen Punkt.

own_goal icon

Toooor! Slavia Prag - FC BARCELONA 1:2. Ganz bitter für Slavia. Messi bringt den Freistoß von halblinks an den langen Pfosten. Da steht Suarez und bringt die Kugel von der Grundlinie wieder ins Spiel. Olayinka ist der Pechvogel und fälscht den Ball ins eigene Tor ab. Die Katalanen führen erneut!

yellow_card icon

Masopust reißt 20 Meter vor dem eigenen Tor Alba zu Boden. Schiedsrichter Madden hat kein Erbarmen: Gelb!

comment icon

Stanciu nimmt aus der Ferne Maß. Sein Gewaltschuss geht aber weit über die Querlatte. Slavia hat Selbstvertrauen!

comment icon

Barcelona schafft es heute nicht, Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Viel zu viele schlampige Fehlpässe und eine schwache Zweikampfführung!

goal icon

Tooooor! SLAVIA PRAG - FC Barcelona 1:1. Prag belohnt sich! Masopust wird lang geschickt, nimmt die Pille stark an und legt zu Boril ab. Der Außenverteidiger nimmt die Kugel mit in den Strafraum und nagelt das Leder aus zehn Metern ins rechte, untere Eck. Keine Chance für ter Stegen.

comment icon

Vorlage Lukáš Masopust

comment icon

Barcelona ist völlig von der Rolle und verliert den Ball zweimal kurz nacheinander leichtfertig im Spielaufbau. Was ist mit den Katalanen los?

match_start icon

Weiter geht es! Kann sich Prag für den engagierten Auftritt belohnen?

substitution icon

Trotz der guten Leistung wechselt Prag zur Pause. Trpisovsky bringt Tecl und nimmt den starken Zeleny runter.

half_time icon

Danach ist Halbzeit! Barcelona geht etwas schmeichelhaft mit einer 1:0-Führung in die Kabine.

highlight icon

Masopust wird mit einem langen Ball gefunden. Sein Schuss aus 16 Metern zischt Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Wann belohnt sich Prag endlich?

comment icon

Nach dem Hin und Her der letzten Minuten gönnt sich das Spiel nun eine kleine Ruhephase vor der Halbzeit. Viel Mittelfeldgeplänkel!

highlight icon

Auch Barca ist noch da. Erst scheitert Suarez aus spitzem Winkel an Kolar, wenig später schließt de Jong aus sieben Metern von halbrechts viel zu unplatziert ab, um Kolar ins Schwitzen zu bringen. Munteres Spielchen hier im Sinobo Stadium!

highlight icon

Prag macht weiter Druck. Masopust findet Olayinka im Sechzehner. Der Stürmer visiert aus 14 Metern von halblinks das rechte Eck an. Ter Stegen ist abermals zur Stelle und kann das Leder über die Latte lenken. Top Leistung vom deutschen Schlussmann heute!

highlight icon

Nächste dicke Gelegenheit für Slavia! Zeleny bricht auf der linken Seite durch und legt zurück zu Masopust. Der Offensivmann scheitert dann aus zwölf Metern an ter Stegen. Den muss er machen!

yellow_card icon

Alba schubst Masopust nach einem Foul an der Mittellinie. Harmlose Aktion, aber trotzdem Gelb!

comment icon

Nächster Distanzschuss von Prag. Boril geht volles Risiko und nimmt eine von Barca abgewehrte Flanke in den Rückraum direkt. Der Fernschuss wird von Lenglet geblockt.

highlight icon

Erste Torannäherung von Barca seit dem Führungstreffer. Semedo schickt Suarez auf die Reise. Der Uruguayer nimmt die Kugel rund 15 Meter vor dem Tor direkt. Sein Schuss von halbrechts geht weit am Kasten vorbei. Den muss er wenigstens aufs Gehäuse bringen!

comment icon

Sensationelle Stimmung im Stadion! Die tschechischen Fans peitschen ihr Team nach vorne und werden mit einer engagierten Leistung ihrer Mannschaft belohnt.

comment icon

Bis auf den frühen Treffer von Messi konnten sich die Gäste noch keine richtige Chance erarbeiten. Prag steht sehr kompakt und lässt nichts zu.

comment icon

Prag bleibt mutig. Sevcik nimmt sich aus 20 Metern ein Herz und hält drauf. Die Kugel landet jedoch in den Zuschauerrängen. Trotzdem: Barcelona wirkt hinten angreifbar!

highlight icon

Das muss doch der Ausgleich sein! Sevcik findet auf der linken Seite Boril, der den Ball mit in den Strafraum nimmt und quer ins Zentrum legt. Dort scheitert Zeleny mit seinem Flachschuss aus sechs Metern ins linke Eck am überragend parierenden ter Stegen. Weltklasse vom deutschen Keeper und extrem bitter für Prag!

comment icon

Prag zeigt mit netten Ballstafetten an, dass sie phasenweise mitspielen können. Die Tschechen kommen aber noch nicht in das gefährliche letzte Drittel. So bringt jede schöne Kombination nichts...

comment icon

Lionel Messi, der Rekordjäger: Der Argentinier ist der erste Spieler, der in 15 aufeinanderfolgenden Champions-League-Saisons mindestens einen Treffer erzielen konnte. Nur Ryan Giggs erzielte in mehr Champions-League-Runden mindestens einen Treffer (16 Saisons). Den Rekord wird der Floh wohl nächstes Jahr auch noch angreifen!

comment icon

Barcelona nimmt das Spiel nicht auf die leichte Schulter. Die Katalanen sind sehr aggressiv in den Zweikämpfen und haben eine gute Körpersprache. Tolle Anfangsphase der Valverde-Mannschaft!

comment icon

Nach Ballgewinn hält Barca nun den Ball lange in den eigenen Reihen. Prag zieht sich zurück und konzentriert sich auf eine stabile Defensive.

comment icon

Prag setzt trotz viel Pressing der Katalanen weiterhin auf einen flachen Spielaufbau. Bislang misslingt ihnen das jedoch völlig. Immer wieder erobert Barca den Ball weit in Slavias Hälfte.

goal icon

Tooooor! Slavia Prag - FC BARCELONA 0:1. Barca nutzt gleich die erste Chance. Prag verliert den Ball im Spielaufbau an Messi. Dieser spielt einen schicken Doppelpass mit Arthur und schiebt die Kugel lässig aus zehn Metern ins linke Eck. Katastrophenstart für Prag!

comment icon

Vorlage Arthur Henrique Ramos de Oliveira Melo

match_start icon

Der schottische Schiedsrichter Bobby Madden pfeift. Der Ball rollt in Prag!

comment icon

Übrigens: Die heutigen Duellanten haben noch kein Pflichtspiel gegeneinander bestritten. Holt sich Barca beim ersten Aufeinandertreffen die eingeplanten drei Punkte oder kann Slavia für eine Überraschung sorgen? Packen wir es an!

comment icon

Auch in der diesjährigen Champions-League-Runde haben die Tschechen schon gezeigt, dass sie an einem guten Tag mithalten können. Am ersten Spieltag in Mailand sah es lange nach einem Überraschungssieg der Prager aus, bevor Barella mit einem Last-Minute-Tor den Punkt für Inter sicherte.

comment icon

Aber auch die heutigen Gastgeber müssen sich nicht verstecken. Slavia dominiert die heimische Fortuna Liga nach Belieben. Nach 13 Spieltagen ist das Team von Jindrich Trpisovsky noch ungeschlagen und steht mit 35 Punkten an der Tabellenspitze.

comment icon

In La Liga grüßt das Valverde-Team nach neun Spieltagen von der Spitze (ein Punkt vor Real Madrid) und auch in der europäischen Königsklasse stehen die Katalanen mit vier Punkten aus zwei Spielen solide da. Ein Sieg gegen Prag heute wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Achtelfinale.

comment icon

Barca ist momentan in bestechender Form. Die letzten fünf Pflichtspiele wurden allesamt gewonnen. Ein Grund für das aktuelle Hoch ist das immer besser werdende Zusammenspiel des Weltklasse-Trios Messi, Suarez und Neuzugang Griezmann. Beleg: Am Wochende in Eibar konnten alle drei knipsen.

comment icon

Im Sinobo Stadion kommt es heute in Gruppe F zum Duell David gegen Goliath. Der FC Barcelona geht als haushoher Favorit ins Auswärtsspiel in Prag.

comment icon

Im Gegensatz zum 3:0-Erfolg in Eibar am Samstag werden zwei Spieler ausgetauscht. Sergi Roberto und Umtiti sind raus aus der Anfangself. Dafür beginnen Semedo und Pique.

comment icon

Barca-Coach Ernesto Valverde schickt folgende Startelf ins Rennen: Ter Stegen - Semedo, Pique, Lenglet, Alba - de Jong, Busquets, Arthur - Messi, Suarez, Griezmann.

comment icon

Trainer Jindrich Trpisovsky verändert sein Team auf fünf Positionen im Vergleich zum 3:1-Heimsieg am Samstag gegen den 1. FC Pribram in der Fortuna Liga. Frydrych, Holes, Husbauer, Provod und Skoda werden durch Coufal, Hovorka, Boril, Stanciu und Olayinka ersetzt.

comment icon

Zunächst blicken wir auf die Startformationen der Teams und beginnen mit Slavia Prag: Kolar - Coufal, Kudela, Hovorka, Boril - Sevcik, Soucek - Masopust, Stanciu, Zeleny - Olayinka.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Slavia Prag und dem FC Barcelona.