Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC St. Pauli - FC Schalke 04. DFB-Pokal 2. Runde.

Millerntor-StadionZuschauer28.589.

FC St. Pauli 2

  • M Hartel (57. minute 11m)
  • J Eggestein (102. minute)

FC Schalke 04 1

  • M Kaminski (16. minute)

St. Pauli siegt nach Verlängerung im DFB-Pokal gegen Schalke

Trotz Führung: Schalke verliert Pokal-Fight gegen St. Pauli

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

DFB-Pokal, 2. Runde: Der FC St. Pauli hat per Extraschicht das Achtelfinale erreicht. Der Zweitliga-Tabellenführer besiegte Schalke 04 am heimischen Millerntor dank einer deutlichen Leistungssteigerung mit 2:1 nach Verlängerung

Pokal-Party auf dem Kiez: Der FC St. Pauli hat per Extraschicht das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht.

Der Zweitliga-Tabellenführer besiegte Schalke 04 am heimischen Millerntor dank einer deutlichen Leistungssteigerung mit 2:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung und fügte dem Bundesliga-Absteiger den nächsten Rückschlag zu.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der FC St. Pauli hat in der Verlängerung das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Trainer Fabian Hürzeler lobt den Willen und den Teamspirit seiner Mannschaft trotz zwischenzeitlichem Rückstand gegen den FC Schalke 04.

Marcin Kaminski (16.) brachte die Gäste zwar in Führung und ließ die Königsblauen zunächst auf den zweiten Erfolg unter Neu-Trainer Karel Geraerts hoffen. Doch Marcel Hartel (57.) traf per Handelfmeter zum Ausgleich, ehe Johannes Eggestein (102.) für den absolut verdienten Siegtreffer sorgte. Damit erreichten die Hamburger zum zweiten Mal in den letzten 18 Jahren das Achtelfinale.

Schalke gerät nach der Pause immer mehr unter Druck

Für Schalke war hingegen wie in den letzten beiden Spielzeiten in der 2. Runde Schluss - und das verdient. Drei Tage nach dem Befreiungsschlag in der Liga (3:2 gegen Hannover 96) gerieten die Gäste trotz Halbzeitführung im zweiten Abschnitt immer stärker unter Druck.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalke-Torwart Ralf Fährmann muss anerkennen, dass St. Pauli die bessere Mannschaft war und am Ende verdient gewonnen hat. Auch wenn Schalke bis zum Schluss gekämpft hat ist es im DFB-Pokal in der zweiten Runde vorbei.

Während St. Pauli mit dem Selbstverständnis von elf ungeschlagenen Spielen in der Liga die Ruhe behielt und spielerisch mit jeder Minute dominanter auftrat, igelte sich Schalke mehr und mehr ein - und kassierte den späten K.o. folgerichtig.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: