Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Oberachern - SC Freiburg. DFB-Pokal 1. Runde.

MAGE SOLAR StadionZuschauer24.000.

SV Oberachern 0

    SC Freiburg 2

    • C Günter (60. minute)
    • R Sallai (77. minute)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Oberachern und dem SC Freiburg. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

    comment icon

    Für Oberachern geht es nun am 16. August ab 18:30 Uhr in der Oberliga Baden-Württemberg mit dem Heimspiel gegen Mutschelbach weiter. Auf Freiburg wartet am 19. August ab 15:30 Uhr der Bundesliga-Auftakt auswärts bei 1899 Hoffenheim.

    comment icon

    Der SC Freiburg hat sich in der 1. Runde des DFB-Pokals mit etwas Mühe gegen den Oberligisten Oberachern mit 2:0 durchgesetzt. Erst in der 60. Minute gingen die Breisgauer durch Kapitän Günter in Führung, Sallai sorgte danach für den 2:0-Endstand. Besonders in der ersten Halbzeit konnte Oberachern die Freiburger durchaus ärgern, hatten unter anderem einen Pfostentreffer. 

    full_time icon

    Schlusspfiff in Freiburg.

    comment icon

    Unter Applaus der Fans im Dreisamstadion holt Oberachern noch mal einen Eckball heraus. 

    comment icon

    Mit dem 2:0-Vorsprung im Rücken spielen die Freiburger nun die Minuten ganz geschickt von der Uhr, lassen den Ball laufen. 

    substitution icon

    Zudem geht Huber bei den Gastgebern runter und wird durch Asam ersetzt.

    substitution icon

    Der gerade verwarnte Gueddin wird nun ausgewechselt, für ihn darf Hanek noch ein paar Minuten mitspielen.

    yellow_card icon

    Oberacherns Gueddin sieht für ein taktisches Foulspiel vor dem Strafraum die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Für Eggestein bringt Freiburg-Coach Streich nun Keitel für ein paar Minuten in die Partie. 

    substitution icon

    Zudem geht Torschütze Sallai aus dem Spiel, er wird durch Breunig ersetzt.

    substitution icon

    Bei Freiburg werden nun die Kräfte etwas geschont. Für Doan kommt Kübler in die Partie.

    comment icon

    Mit dem zweiten Treffer dürfte nun die Partie zugunsten der Freiburger gelaufen sein, Oberachern wehrte sich lange Zeit tapfer gegen den Bundesligisten, hielt beinahe eine Stunde ein 0:0. 

    goal icon

    Toooor! Oberachern - SC FREIBURG 0:2. Sallai mit der Vorentscheidung! Redl unterläuft im Aufbauspiel ein Fehlpass, den die Freiburger sofort ausnützen. Das Leder kommt an den Strafraum zu Sallai und der Ungar schiebt den Ball dann clever an Redl vorbei zum 2:0 ins linke Eck.

    comment icon

    Vorlage Nicolas Höfler

    substitution icon

    Bei Oberachern kommt Barnick nun ins Spiel. Er ersetzt Hauser bei den Gastgebern.

    comment icon

    Die Freiburger halten den Ball in dieser Phase sehr gut in den eigenen Reihen und so verrinnen die Minuten, während bei Oberachern natürlich die Kräfte so langsam schwinden. Die Spieler des Oberligisten mussten bislang sehr viel gegen den Ball arbeiten, das hat natürlich Spuren hinterlassen. 

    highlight icon

    Redl mit einer starken Parade! Der Oberachener lenkt einen Schuss von Höler gerade noch rechts um den Pfosten. 

    substitution icon

    Zudem hat Fritz für heute Feierabend, für ihn darf Weiß im Dreisamstadion nun noch für gut 20 Minuten mitwirken.

    substitution icon

    Bei Oberachern kommt nun Angot für Durmus als Joker in die Partie.

    highlight icon

    Eggestein hält von halbrechts am Strafraum volley drauf. Sein Schuss aus etwa 18 Metern landet in den Händen von Keeper Redl. 

    comment icon

    Die Freiburger werden für die bisherige Darbietung bestimmt keinen Schönheitspreis mehr gewinnen, aber zumindest ist die Streich-Elf durch den Treffer von Günter derzeit auf Kurs in Richtung 2. Runde im DFB-Pokal. 

    yellow_card icon

    Oberacherns Zwick sieht für ein Foulspiel vor dem Strafraum die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Höler kommt links im Strafraum aus etwa sechs Metern zum Schuss, er scheitert an einer Fußabwehr von Torhüter Redl. 

    comment icon

    Eine Stunde lang hat sich Freiburg am Oberligisten Oberachern abgearbeitet, nun führt der Bundesligist durch den präzisen Distanzschuss von Günter mit 1:0 im Dreisamstadion. 

    goal icon

    Toooooor! Oberachern - SC FREIBURG 0:1. Kapitän Günter trifft! Der eingewechselte Linksfuß kommt knapp außerhalb des Strafraumes von halblinks zum Abschluss und knallt den Ball unhaltbar rechts neben den Pfosten zum 1:0 für die Freiburger.

    comment icon

    Vorlage Roland Sallai

    comment icon

    Sallai holt für die Freiburger einen Eckball von der linken Seite heraus. Vielleicht geht bei Freiburg etwas aus einem ruhenden Ball, wenn es aus dem Spiel heraus schon nicht so wirklich klappt. 

    substitution icon

    Zudem kommt Höfler für Gregoritsch aufseiten der Freiburger auf den Platz.

    substitution icon

    Bei den Freiburgern gibt es nun einen Doppelwechsel. Röhl geht vom Feld, für ihn kommt Kapitän Günter in die Partie.

    comment icon

    Die Freiburger kommen zwar recht oft bis an den Strafraum, dort fehlt den Breisgauern dann aber eigentlich immer die entscheidende Präzision bei den Anspielen ins Zentrum. 

    highlight icon

    Oberachern vergibt eine Riesenchance durch Stefotic, der alleine vor dem Kasten recht vorbei schießt. Aber ein möglicher Treffer hätte wegen eines Foulspiels ohnehin nicht gezählt.

    comment icon

    Freiburg geht nun mit viel Nachdruck in diese zweite Halbzeit, immerhin hat der Bundesligist nach der schwachen ersten Hälfte einiges gutzumachen. 

    comment icon

    Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst auf ihre jeweiligen Startformationen. 

    match_start icon

    Weiter geht es in Freiburg.

    comment icon

    Zur Halbzeit der Partie zwischen Oberachern und Freiburg steht es noch 0:0. Insgesamt hatte sogar der Oberligist mit einem Abseitstor und einem Pfostentreffer die besseren Möglichkeiten als der Sport-Club. Die Freiburger hatten offensiv große Probleme zu Chancen zu kommen, lediglich Sallai scheitert mit einem gefährlichen Abschluss am Keeper bzw. in weiterer Folge am Aluminium. 

    half_time icon

    Halbzeit in Freiburg.

    yellow_card icon

    Für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld sieht Oberacherns Fritz die Gelbe Karte.

    comment icon

    Schiedsrichter Hempel ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.

    comment icon

    Oberachern bleibt auch in den letzten Minuten vor der Pause immer wieder sehr aggressiv in den Zweikämpfen, machen es Freiburg so richtig schwer. Das ist bislang schlichtweg eine überragende Leistung des Oberligisten. 

    highlight icon

    Sallai zieht von links im Strafraum aus etwa acht Metern in Richtung kurzes Eck ab. Keeper Redl lenkt das Leder gerade noch an den Pfosten. Das war bislang die mit Abstand gefährlichste Offensivaktion der Freiburger.

    highlight icon

    Stefotic knallt aus 25 Metern einfach mal drauf, Atubolu hat das Leder im Nachfassen. 

    highlight icon

    Huber versucht es per Kunstschuss! Von der Mittellinie aus sieht er, dass Atubolu viel zu weit vor dem Tor steht und er setzt zum Lupfer an. Letztlich geht der Ball aber über das Tor. 

    comment icon

    Nach einer Freistoßflanke von halbrechts vor dem Strafraum durch Grifo kommt Höler am Fünfmeterraum unter Druck zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich über das Tor. 

    comment icon

    Höler dribbelt ganz stark von links in den Strafraum, lässt dabei zwei Gegenspieler aussteigen, aber danach kommt er nicht zum Abschluss. 

    comment icon

    Die Freiburger versuchen es nun immer mehr mit hohen Bällen in den Strafraum auf Gregoritsch, der Österreicher kann sich aber im Zentrum auch noch nicht wie gewünscht durchsetzen. 

    comment icon

    Die erste halbe Stunde in diesem Duell zwischen Oberachern und Freiburg ist rum und überraschenderweise hatte der Oberligist bislang mit einem Abseitstor und einem Pfostentreffer die deutlich besseren Chancen als der Sport-Club. 

    highlight icon

    Pfosten! Ludwig hält aus gut 18 Metern drauf und knallt den Ball links an das Aluminium. Damit haben die Freiburger nach dem Oberacherner Abseitstor nun schon zum zweiten Mal im heutigen Spiel Glück.

    comment icon

    Nun kann es für den Sport-Club gefährlich werden, denn Oberachern hat einen Freistoß knapp außerhalb des Strafraumes. 

    comment icon

    Bei den Freiburgern geht in der Offensive weiterhin recht wenig. Eine richtige Topchance konnte sich der Bundesligist immer noch nicht erarbeiten. 

    comment icon

    Für die Spieler gibt es bei den heute sehr sommerlichen Temperaturen nun eine vom Schiedsrichter angeordnete Trinkpause. Die Trainer nutzen diese Unterbrechung natürlich für taktische Anweisungen. 

    comment icon

    So ein kleines Zwischenziel hat Oberachern nun erreicht, nach 20 Minuten steht es gegen den SC Freiburg immer noch 0:0. 

    highlight icon

    Freiburgs Kapitän Grifo schießt von links am Fünfmeterraum mit rechts in Richtung langes Eck. Er kommt dabei etwas zu sehr in Rücklage und schießt am Kasten vorbei.

    highlight icon

    Oberachern jubelt, aber nur kurz. Nach einem Kopfball landet das Leder im Tor der Freiburger, aber Ludwig stand dabei knapp im Abseits. Daher zählt der Treffer richtigerweise auch nicht.

    comment icon

    Bundesligist Freiburg müht sich in der Anfangsphase doch noch ziemlich, kommt kaum zu Chancen gegen den Oberligisten Oberachern. 

    comment icon

    Freiburgs neue Nummer 1 Atubolu muss nun erstmals eingreifen. Er schnappt sich eine Flanke von links am Strafraum im Fünfmeterraum ganz sicher aus der Luft. 

    highlight icon

    Nach einer Flanke von links am Strafraum an den kurzen Pfosten hält Gregoritsch den Fuß rein und verlängert das Leder gefährlich in Richtung rechtes Eck. Das Leder geht letztlich aber am Kasten vorbei. 

    comment icon

    Die Mannschaft von Oberachern kommt erstmals in dieser Partie bis in den Strafraum, im Zentrum klärt Eggestein mit einer Grätsche gerade noch vor Stefotic. 

    comment icon

    Erwartungsgemäß übernehmen die klar favorisierten Freiburger von Beginn an die Initiative in dieser Begegnung gegen den Oberligisten Oberachern. 

    match_start icon

    Los geht es im Freiburger Dreisamstadion.

    comment icon

    Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Richard Hempel.

    comment icon

    Die Breisgauer kamen in der Vorsaison im DFB-Pokal schon richtig weit, scheiterten erst im Halbfinale am späteren Sieger RB Leipzig klar mit 1:5. Bereits zur Pause lagen die Freiburger dabei mit 0:4 in Rückstand.

    comment icon

    Die Freiburger präsentierten sich zuletzt schon in recht guter Form. Bei der Generalprobe für das heutige Spiel gab es einen 2:0-Sieg gegen den Serie-A-Klub FC Empoli. Höler und Gregoritsch trafen dabei für die Elf von Coach Streich.

    comment icon

    Den Auftakt in die Oberliga-Saison setzte Oberachern zuletzt allerdings in den Sand. Beim 1. Göppinger SV setzte es eine klare 1:4-Niederlage.

    comment icon

    Der Oberligist Oberachern setzte sich im Finale des Landespokals Südbaden klar mit 3:0 gegen den FC 08 Villingen durch und schnappte sich damit ein Ticket für die 1. Runde im DFB-Pokal.

    comment icon

    Bei den Freiburgern gibt es im Vergleich zum abschließenden Testspiel gegen Empoli (3:0) zwei Veränderungen. Atubolu und Grifo ersetzen Müller sowie Kübler in der SC-Startelf.

    comment icon

    Freiburg läuft mit folgender Elf auf: Atubolu - Sildillia, Ginter, Lienhart - Doan, Röhl, Eggestein, Sallai, Höler, Grifo - Gregoritsch.

    comment icon

    Bei Oberachern gibt es im Vergleich zur 1:4-Niederlage zuletzt beim 1. Göppinger SV zwei Veränderungen. Fritz und Hauser rücken statt Weiß und Angot ins Team des Oberligisten.

    comment icon

    Oberachern spielt in folgender Formation: Redl - Leberer, Zwick, Fritz - Ludwig, Recht, Gueddin, Hauser, Durmus, Huber - Stefotic.

    comment icon

    Herzlich willkommen beim DFB-Pokal zur Begegnung der 1. Runde zwischen dem SV Oberachern und dem SC Freiburg.