Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Villarreal - Juventus Turin. UEFA Champions League Achtelfinale.

FC Villarreal 1

  • D Parejo ()

Juventus Turin 1

  • D Vlahovic ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Villarreal und Juventus Turin. Vielen Dank fürs Mitlesen.

comment icon

Das Rückspiel in der Champions League zwischen Juventus Turin und Villarreal findet am 16. März ab 21 Uhr statt.  

comment icon

Für Villarreal geht es in La Liga am Sonntag ab 14 Uhr mit dem Heimspiel gegen Espanyol Barcelona weiter. Auf Juventus Turin wartet in der Serie A am Samstagabend ab 18 Uhr das Auswärtsspiel beim FC Empoli. 

comment icon

Das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Villarreal und Juventus Turin endet mit einem 1:1. Die Gäste gingen bereits nach wenigen Sekunden durch Vlahovic in Führung, nach der Pause kam Villarreal in der 66. Minute durch Parejo zum verdienten Ausgleich. Vor allem im zweiten Durchgang machten die Spanier viel Druck und verdienten sich den Ausgleich gegen immer passivere Turiner. 

full_time icon

Schlusspfiff in Villarreal.

comment icon

Schiedsrichter Siebert ordnet in der zweiten Halbzeit vier Minuten Nachspielzeit an.

substitution icon

Für Danjuma ist in der 90. Minute ebenfalls Feierabend, für den Offensivmann kommt Dia zu einem Kurzeinsatz.

substitution icon

Bei den Gastgebern geht der Nigerianer Chukwueze in der letzten Minute der regulären Spielzeit vom Feld und wird durch Talent Pino ersetzt.

substitution icon

Juventus muss verletzungsbedingt wechseln und Trainer Allegri bringt für den angeschlagenen De Sciglio nun Pellegrini ins Spiel.

highlight icon

Vlahovic hat nach langer Zeit wieder mal eine gute Offensivszene. Der Serbe schießt aus etwa 17 Metern flach in Richtung rechtes Eck. Rulli taucht blitzschnell ab und kann den Schuss so überragend parieren. 

substitution icon

Der frühere Gladbacher Zakaria darf bei Juventus nun für ein paar Minuten ran. Der Schweizer ersetzt den angeschlagenen McKennie.

substitution icon

Zudem nimmt Trainer Emery bei den Spaniern noch Pedraza vom Feld und dafür darf nun Estupinan als Joker ran. 

substitution icon

Bei Villarreal kommt nun Trigueros für Moreno in die Partie.

comment icon

Juventus kommt in dieser Phase nur noch ganz selten aus der eigenen Spielhälfte heraus, während Villarreal gut 15 Minuten vor dem Ende nun mit mehr Nachdruck nach vorne agiert und bereits vor rund zehn Minuten mit dem Ausgleich belohnt wurde.

yellow_card icon

Auch Rabiot, der Chukwueze rüde umtritt, sieht Gelb. Spannend, dass sich hier der VAR nicht eingeschaltet hat, denn für diese Attacke des Franzosen wäre durchaus auch Rot möglich gewesen.

yellow_card icon

Villarreals Keeper Rulli sieht Gelb, weil er nach einem Rabiot-Foulspiel aus seinem Tor läuft und sich lautstark bei Schiedsrichter Siebert beschwert.

substitution icon

Nun kommt Arthur aufseiten von Juventus Turin für Locatelli in die Partie.

comment icon

Gut 20 Minuten sind in Villarreal noch zu spielen und bei Juventus wird es gleich einen weiteren Wechsel geben. Arthur steht schon für einen Einsatz in Kürze bereit. 

goal icon

Toooooooooooor! VILLARREAL - Juventus Turin 1:1! Parejo schlägt zu! Capoue bekommt vor dem Strafraum viel zu viel Zeit und sieht, dass Parejo hinter die Abwehr durchstartet. Er flankt den Ball präzise an den Fünfmeterraum und dort schießt Parejo dann alleine vor dem Torhüter überlegt mit dem ersten Kontakt zum 1:1 für Villarreal ins rechte Eck ein.

comment icon

Vorlage Etienne Capoue

comment icon

Nach einem etwas heftigerem Zweikampf gibt es noch eine verbale Auseinandersetzung zwischen Vlahovic und Albiol. Schiedsrichter Siebert belässt es aber für den Villarreal-Verteidiger bei einem Foulpfiff und kommt somit weiterhin ohne Gelbe Karte in der heutigen Partie aus. 

comment icon

Im Moment versuchen es beide Teams vermehrt mit Schüssen aus der Distanz. Dieses Mal zieht Villarreals Parejo aus zirka 23 Metern ab, doch auch sein Schuss ist zu unpräzise und geht deutlich über den Kasten. 

comment icon

Nun versucht es auf der Gegenseite Cuadrado von rechts am Strafraum aus etwa 20 Metern mit einem Schuss, der Abschluss des Kolumbianers geht meterweit über das Tor. 

highlight icon

Villarreals Moreno zieht links im Strafraum unter Druck per Seitfallzieher aus etwa sieben Metern ab. Den Schuss in Richtung linkes Eck kann Szczesny sicher festhalten.

comment icon

Nach einer Freistoßflanke von links aus dem Halbfeld an den Fünfmeterraum klärt Bonucci gerade noch vor Foyth per Kopf zur Ecke. 

highlight icon

Der frühere Schalker McKennie ist nach einem Zweikampf im gegnerischen Strafraum mit Foyth leicht angeschlagen. Für den US-Amerikaner dürfte es aber in Kürze auch schon wieder weitergehen. 

highlight icon

Auch im zweiten Durchgang kommen die Gäste zu einer frühen Chance. Morata wird halblinks im Strafraum mit einem hohen Ball bedient, der Spanier zieht volley ab, schießt aber aus ungefähr 14 Metern links unten am Tor vorbei. 

match_start icon

Weiter geht es in Villarreal. 

substitution icon

Bei Juventus Turin gibt es mit Beginn der zweiten Halbzeit die erste Veränderung. Alex Sandro bleibt in der Kabine und für ihn kommt Bonucci in die Innenverteidiger. 

half_time icon

Halbzeit in Villarreal.

comment icon

Bei den Turinern macht sich Routinier Bonucci schon etwas intensiver warm. Gut möglich, dass der Europameister von 2022 mit Beginn der zweiten Halbzeit bei den Gästen in die Partie kommt. 

comment icon

Kurz vor der Pause ist Villarreal ganz ordentlich im Spiel, wirklich gefährliche Abschlüsse kommen von den Spaniern aber dennoch recht selten. Lediglich ein Abschluss mit der Ferse von Danjuma brachte Juventus-Keeper Szczesny etwas in Bedrängnis.

highlight icon

Juventus-Innenverteidiger de Ligt klärt einen Querpass von Lo Celso in den Fünfmeterraum gerade noch mit dem langen Bein nach links ins Toraus. Der anschließende Eckball bringt keine Gefahr. 

highlight icon

Die Gäste spielen zunächst in der Defensive etwas quer, dadurch geht Villarreal ins Pressing, kommt aber nicht an den Ball. Es folgt ein weiter Pass nach links auf die Außenbahn und schon ist Juventus das nächste Mal im gegnerischen Strafraum. Dort wird ein Schuss von Cuadrado gerade noch entscheidend abgeblockt. 

highlight icon

Villarreals Capoue versucht es mit einem Distanzschuss aus etwa 21 Metern, sein Abschluss geht gut einen Meter links über das Tor. 

highlight icon

Die Turiner kombinieren sich nach einem weiten Schlag nach vorne blitzschnell in den Strafraum. Letztlich knallt Morata das Leder von links aus ungefähr zehn Metern weit über den Kasten. 

comment icon

Villarreal presst gleich mit zwei Spielern gegen Gäste-Keeper Szczesny und der Pole kann den Ball daher nur ins Aus bolzen. Daraufhin geht ein freudiges Raunen durch das Stadion. Aus dem anschließenden Einwurf können die Spanier aber dennoch nichts Gefährliches machen. 

comment icon

Nachdem zunächst vor allem Juve-Stürmer Vlahovic im Mittelpunkt stand, kann sich in dieser Phase nun auch sein Nebenmann Morata immer öfter durch starke Dribblings in Szene setzen. 

comment icon

Locatelli hält aus etwa 19 Metern aus zentraler Position drauf. Der Schuss, den der Italiener unter Druck eines Gegenspielers abfeuert, geht letztlich doch recht weit über das Tor. 

comment icon

Juventus-Angreifer Morata geht links im Strafraum im Dribbling bis zur Grundlinie und wird dann robust von Foyth abgelaufen. Morata fällt dann und will danach unbedingt einen Elfmeter haben, während Foyth für seinen Gegenspieler wegen einer vermeintlichen Schwalbe eine Gelbe Karte fordert. Letztlich belässt es Schiedsrichter Siebert bei einem Abstoß und liegt damit goldrichtig.

comment icon

Der aufgerückte Foyth versucht es von rechts am Strafraum mit einem Schuss aus ungefähr 22 Metern. Der Abschluss des Argentiniers geht gut anderthalb Meter links unten am Tor vorbei. 

comment icon

Juves Cuadrado flankt den Ball von rechts aus dem Halbfeld in Richtung Fünfmeterraum, wo Vlahovic lauert. Keeper Rulli stürmt aus seinem Tor und faustet das Leder konsequent vor dem serbischen Angreifer aus der Gefahrenzone.

highlight icon

Nach einer Hereingabe von rechts durch Chukwueze an den Fünfmeterraum versucht es Danjuma technisch ansehnlich mit der Ferse. Seinen Abschluss in Richtung rechtes Eck kann Keeper Szczesny gerade noch parieren und im Nachfassen sichern. 

highlight icon

Was für eine Chance! Neuzugang Lo Celso wird genau auf Höhe des Elfmeterpunkts bedient, der Argentinier schießt sofort, fährt dabei etwas zu sehr unter den Ball und daher geht das Leder links über das Tor. Das hätte eigentlich der Ausgleich für Villarreal sein können bzw. müssen. 

comment icon

Die ersten rund zehn Minuten in der Partie zwischen Villarreal und Juventus Turin sind rum. Die Gäste führen durch ein Blitztor von Champions-League-Debütant Vlahovic mit 1:0 und von diesem frühen Schock muss sich Villarreal immer noch erholen. Bei den Spaniern geht im Spiel nach vorne noch gar nichts.

comment icon

Die Turiner ziehen sich situativ immer mal wieder recht weit zurück, Villarreal fällt noch nicht viel ein, um die Juve-Abwehr zu knacken. 

comment icon

In diesen ersten Minuten überbrückt Juventus das Mittelfeld nach Ballgewinnen ganz schnell und spielt das Leder oft tief in Richtung Vlahovic oder Morata.

comment icon

Juve-Torschütze Vlahovic feiert damit ein traumhaftes Debüt in der Königsklasse. Der Stürmer, der erst im Januar von Florenz nach Turin wechselte, spielt heute erstmals in der Champions League und braucht nur wenige Sekunden, um sein erstes Tor zu erzielen. 

goal icon

Toooooooooor! Villarreal - JUVENTUS TURIN 0:1! Vlahovic trifft ganz genau! Die Gäste kommen mit ihrem ersten Angriff direkt zum Führungstor. Nach einem weiten Ball an den Strafraum zu Vlahovic kann der Serbe den Ball gut an- und mitnehmen und schießt aus etwa zwölf Metern von halbrechts genau links unten ins Eck zum 1:0 für die Italiener ein.

comment icon

Vorlage Danilo Luiz da Silva

match_start icon

Los geht es in Villarreal. 

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Daniel Siebert aus Deutschland.

comment icon

Das Remis im Derby bedeutete das dritte Unentschieden aus den zurückliegenden vier Serie-A-Spielen und daher liegt die Alte Dame in der Liga auch nur auf Platz 4 der Tabelle. Die bislang letzte Liga-Niederlage ist hingegen schon sehr lange her, datiert von Ende November 2021 bei der 0:1-Heimpleite gegen Atalanta.

comment icon

Für Juventus Turin reichte es zuletzt in der Serie A hingegen nur zu einem 1:1 im Derby gegen den FC Turin. De Ligt brachte die Gastgeber in der 13. Minute in Führung, Belotti gelang nach gut einer Stunde der Ausgleich.

comment icon

Villarreal ist in La Liga nun seit vier Spielen ungeschlagen, die Emery-Elf holte dabei drei Siege und ein Remis. Damit kämpft Villarreal in La Liga um die direkte Qualifikation für den Europapokal in der kommenden Saison.

comment icon

Die Generalprobe für das heutige Spiel konnte Villarreal am zurückliegenden Wochenende in La Liga erfolgreich gestalten. Die Mannschaft von Coach Emery gewann mit 4:1 bei Granada. Mann des Spiels war Danjuma, dem ein Dreierpack gelang. Den vierten Treffer für Villarreal erzielte Moi Gomez in der Nachspielzeit.

comment icon

Der italienische Topklub Juventus Turin holte sich hingegen in Gruppe H mit 15 Punkten Platz 1 vor Titelverteidiger Chelsea.

comment icon

Villarreal landete in der Gruppenphase der Champions League mit zehn Punkten auf Platz 2 hinter Manchester United.

comment icon

Auch die Italiener rotieren im Vergleich zum 1:1 zuletzt im Derby gegen den FC Turin etwas. De Sciglio, Danilo und McKennie dürfen heute statt Pellegrini, Zakaria und Dybala von Beginn an auflaufen.

comment icon

Juventus Turin läuft mit folgender Elf auf: Szczesny - de Sciglio, Danilo, de Ligt, Alex Sandro - Locatelli, Rabiot - Cuadrado, McKennie - Vlahovic, Morata.

comment icon

Bei Villarreal gibt es im Vergleich zum 4:1-Sieg zuletzt beim FC Granada einige Veränderungen in der Startelf. Rulli, Foyth, Albiol, Pedraza, Chukwueze, Capoue und Moreno dürfen heute statt Asenjo, Aurier, Mandi, Estupinan, Trigueros, Iborra und Pino ran.

comment icon

Villarreal spielt in folgender Formation: Rulli - Foyth, Albiol, Pau Torres, Pedraza - Chukwueze, Capoue, Parejo, Alberto Moreno - Lo Celso, Danjuma.

comment icon

Herzlich willkommen zum Hinspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen dem FC Villarreal und Juventus Turin.