Zum Inhalte wechseln

Tiger Woods gewinnt Zozo Championship

82. Turniersieg: Tiger Woods schreibt in Japan Geschichte

Daniel Heissenstein

12.11.2019 | 09:44 Uhr

Tiger Woods hat wieder einmal Golf-Geschichte geschrieben.
Image: Tiger Woods hat wieder einmal Golf-Geschichte geschrieben. © DPA pa

Tiger Woods hat wieder einmal Golf-Geschichte geschrieben: Bei der erstmalig in Japan ausgetragenen Zozo Championship triumphierte der Superstar zum 82. Mal. Damit stellte er einen über 50 Jahre alten Rekord ein.

Golf-Legende Sam Snead gewann ebenfalls 82 Turniere, das letzte 1965. Noch ein weiterer Turniersieg und Woods gehört der Rekord alleine.

Den Weg zur Bestmarke ebnete Woods unglaubliche Konstanz: Seine schwächste Runde auf dem Par 70-Kurs war eine 67. Vom ersten bis zum letzten Tag führte der US-Amerikaner das Feld an. Sein härtester Verfolger hatte ein Heimspiel: Der Japanaer Hideki Matsuyama lauerte aber vergeblich auf Fehler von Woods. Am Ende stehen für den Altmeister 19 Schläge unter Par - drei Vorsprung auf den Lokalmatador Matsuyama.

ZUM DURCHKLICKEN: Weitere mögliche Golf-Bestmarken

  1. Meiste Turniersiege der PGA-Tour: Sam Snead & Tiger Woods (82). 
Woods stellte den Snead-Rekord in Japan ein. Mit einem weiteren Turniersieg führt Woods alleine.
    Image: Meiste Turniersiege der PGA-Tour: Sam Snead & Tiger Woods (82). Woods stellte den Snead-Rekord in Japan ein. Mit einem weiteren Turniersieg führt Woods alleine. © Getty
  2. Meiste Majorsiege: Jack Nicklaus (18). 
Woods Jagd nach dem Majorrekord geht in 2020 weiter. Bislang hat der Superstar 15, den letzten errang er sensationell in Augusta in diesem Jahr. "The Golden Bear" Nicklaus steht noch drei Majors vor ihm.
    Image: Meiste Majorsiege: Jack Nicklaus (18). Woods Jagd nach dem Majorrekord geht in 2020 weiter. Bislang hat der Superstar 15, den letzten errang er sensationell in Augusta in diesem Jahr. "The Golden Bear" Nicklaus steht noch drei Majors vor ihm. © Getty
  3. Abosieger Byron Nelson: Der Golfer holte in seinem Rekordjahr 1945 elf Turniersiege nacheinander. Insgesamt gewann er in dieser Saison 18 Turniere! Beides ist bis heute unerreicht. Ein Turnier der PGA-Tour wurde nach Nelson benannt.
    Image: Meiste Turniersiege in einem Jahr: Byron Nelson (18) Die Fabelsaison von Nelson war 1945: Der Amerikaner gewann 18 Turniere, davon elf in Serie. Beides ist bis heute unerreicht. Woods' Bestleistung war im Jahr 2000 – er gewann neun Turniere. © Getty
  4. Meiste Cuts in Folge: Tiger Woods (142)
Der konstanteste Spieler der Geschichte ist Tiger Woods bereits: Von 1998 bis 2005 schaffte er immer den Cut! Unglaubliche 142 Mal in Folge. Damit pulverisierte er den alten Rekord von Nelson (113 Mal).
    Image: Meiste Cuts in Folge: Tiger Woods (142) Der konstanteste Spieler der Geschichte ist Tiger Woods bereits: Von 1998 bis 2005 schaffte er immer den Cut! Unglaubliche 142 Mal in Folge. Damit pulverisierte er den alten Rekord von Nelson (113 Mal). © Getty
  5. Ältester Turniersieger: Sam Snead (52 Jahre)
Der Alterschampion Snead gewann mit 52 Jahren noch ein Turnier. Und auch mit 67 war er noch konkurrenzfähig und schaffte einen Cut. Woods muss für diese Bestmarken noch etwas warten: Er ist derzeit 43.
    Image: Ältester Turniersieger: Sam Snead (52 Jahre) Der Alterschampion Snead gewann mit 52 Jahren noch ein Turnier. Und auch mit 67 war er noch konkurrenzfähig und schaffte einen Cut. Woods muss für diese Bestmarken noch etwas warten: Er ist derzeit 43. © Getty
  6. Längster Abschlag: Mike Dobbyn (504 Meter)
Hier hat Woods keine Chance: Sein weitester Abschlag waren 410 Meter. Der Ex-Baseball-Spieler Mike Dobbyn brachte es auf unglaubliche 504 Meter – also fast fünf Fußballfelder weit!
    Image: Längster Abschlag: Mike Dobbyn (504 Meter) Hier hat Woods keine Chance: Sein weitester Abschlag waren 410 Meter. Der Ex-Baseball-Spieler Mike Dobbyn brachte es auf unglaubliche 504 Meter – also fast fünf Fußballfelder weit! © Getty
  7. Längster Abschlag – im All: Michail Tjurin
Dobbyns Rekord gilt nur für die Erde. Im All setzte Michail Tjurin neue Maßstäbe: Der Kosmonaut schlug einen Ball von der ISS ins All. Die Weite laut NASA: 48 Erdumrundungen (rund 2 Mio. Kilometer).
    Image: Längster Abschlag – im All: Michail Tjurin Dobbyns Rekord gilt nur für die Erde. Im All setzte Michail Tjurin neue Maßstäbe: Der Kosmonaut schlug einen Ball von der ISS ins All. Die Weite laut NASA: 48 Erdumrundungen (rund 2 Mio. Kilometer). © DPA pa

Nach dem Überraschungscoup beim The Masters in Augusta sicherte sich Woods den zweiten Turniersieg im Jahr 2019. Seine Siegquote schraubte er damit auf fast 23 Prozent. Wenn Woods Golf spielt, gewinnt er mehr als jedes fünfte Turnier!

Eine sagenhafte Zahl, die kein Golfer der Geschichte erreicht hat. Und trotz seines gehobenen Golf-Alters von 43 Jahren geht die Rekordjagd von Tiger Woods weiter.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories