Zum Inhalte wechseln

Kapitän hält sein Versprechen

Golf: Björn lässt sich Ryder-Cup-Tattoo stechen

19.01.2019 | 07:29 Uhr

0:32
Europas Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn hat sein Versprechen gehalten. Der Däne hatte vor dem Ryder Cup im September in Paris angekündigt, er werde sich im Falle eines Sieges das Ergebnis und den Pokal tätowieren lassen

"Versprechen gegeben, Versprechen gehalten" - mit diesen Worten kommentierte Europas Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn auf seinem Twitter-Account das Video zum Tattoo.

Der Däne hatte vor dem Ryder Cup im September in Paris angekündigt, er werde sich im Falle eines Sieges das Ergebnis und den Pokal auf den Rücken tätowieren lassen. Europa gewann den Kontinentalvergleich gegen die USA mit 17,5:10,5.

1:40
Team Europa hat sich den Sieg beim Ryder Cup 2018 gesichert. Der Italiener Francesco Molinari tütete den entscheidenden Punkt gegen Phil Mickelson ein.

Das Tattoo sei an einer Stelle, "die grundsätzlich nur meine Freundin zu sehen kriegt", twitterte Björn, der sich das Kunstwerk unmittelbar über die Pobacken tätowieren ließ. Schon unmittelbar nach der Entscheidung und auch während der Sitzung im Tattoo-Studio habe er sich allerdings mehrfach gewünscht, "ich hätte einfach den Mund gehalten". (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories