Zum Inhalte wechseln

US-Amerikaner sichert sich Megasumme

Golf: Mickelson gewinnt "The Match" nach Krimi gegen Woods

Sky Sport

24.11.2018 | 15:04 Uhr

1:27
In diesem Video (Länge: 1:27 Minute) seht Ihr die Highlights von

Der US-Amerikaner Phil Mickelson hat sich nach einem wahren Krimi gegen Tiger Woods durchgesetzt und geht damit als "The Match"-Gewinner vom Grün in Las Vegas.

Im millionenschweren Privatduell lieferten sich die beiden Golf-Stars auf dem Shadow Creek Golf Course ein ausgeglichenes Duell, in dem sich weder Woods noch Mickelson entscheidend absetzen konnte.

Erst am vierten Playoff-Loch sicherte sich der 48-jährige Mickelson mit einem verwandelten Birdie-Putt den Sieg bei "The Match" und damit das Preisgeld von neun Millionen Dollar - umgerechnet 7,9 Millionen Euro.

Woods verliert Mehrzahl der Nebenwetten

Bei dieser Summe blieb es aber nicht, denn es liefen zusätzlich noch einige Nebenwetten, die Mickelson zum Großteil für sich entscheiden konnte. Drei gewonnene Side Bets brachten Mickelson weitere 600.000 Dollar ein. Woods gewann lediglich eine, womit er immerhin 200.000 Dollar einnehmen konnte.

1:52
Die Pressekonferenz von Phil Mickelson und Tiger Woods gibt es hier im Video (1:52 Minuten).

Die ausgeschüttete Summe behalten Woods und Mickelson jedoch nicht in Gänze. Beide Golfer kündigten bereits vor dem Duell an, Teile des Preisgeldes für wohltätige Zwecke zu spenden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories