Zum Inhalte wechseln

Hideki Matsuyama gewinnt Genesis Invitational

Matsuyama gewinnt Genesis Invitational in LA - Woods gratuliert

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hideki Matsuyama hat das Genesis Invitational Turnier in Los Angeles gewonnen. Der Japaner setzte beim Triumph außerdem einen neuen Rekord für die kürzeste Gewinnerrunde. Die Highlights des finale Turniertages aus LA.

Der japanische Golfprofi Hideki Matsuyama hat auf der US-PGA-Tour das traditionsreiche Genesis Invitational im Riviera Country Club von Los Angeles gewonnen.

Der 31-Jährige, Masters-Sieger von 2021, holte seinen neunten Titel auf der Tour und überflügelte damit den Südkoreaner KJ Choi, mit dem er sich den Rekord für Siege asiatischer Spieler geteilt hatte.

Seinen bislang letzten Triumph hatte er vor über zwei Jahren bei den Sony Open gefeiert, danach wurde er von einer Nackenverletzung ausgebremst. Mit 62 Schlägen erzielte Matsuyama zudem einen Rekord für eine Schlussrunde eines Siegers bei den Genesis Invitational.

Neunter Titel für Matsuyama

"Die neun Siege zu erreichen war eines meiner großen Ziele", sagte Matsuyama, der sich mit 267 Schlägen vor den US-Amerikanern Luke List und Will Zalatoris (je 270) durchsetzte, "aber nach meiner Verletzung gab es viele Tage, an denen ich dachte, dass ich nie wieder gewinnen würde. Ich hatte ja Mühe, in die Top 10 zu kommen."

Einen "Wermutstropfen" beklagte er dennoch: "Es ist ein bisschen enttäuschend, dass ich kein Siegerfoto mit Tiger machen konnte." Gastgeber Tiger Woods hatte sich bei seinem ersten Start 2024 auf der zweiten Runde am Freitag krankheitsbedingt zurückziehen müssen. Woods gratulierte via X.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: