Zum Inhalte wechseln

Die HBL-Teams im Check: Die Sky Prognose zum Ligastart

Wer überzeugt? Wer steigt ab? Sky checkt alle Klubs zum Saison-Start der LIQUI MOLY HBL

Isabel Barquero Pena

27.08.2019 | 11:38 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt ist zum dritten Mal Deutscher Meister.
Image: Kann die SG Flensburg-Handewitt ihren Meistertitel erneut verteidigen? © Getty

Schafft die SG Flensburg-Handewitt erneut die Titelverteidigung? Wer landet im Mittelfeld und wer muss um den Klassenerhalt bangen? Wir machen den Check zum Saison-Start am Donnerstag (ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport).

Am Donnerstag fliegt endlich wieder der Ball in der LIQUI MOLY HBL. Für wen wird es am Ende knapp und wer krönt sich zum Meister der Saison 2019/20?

Zum Durchklicken: Sky macht den Check zur neuen Handball-Saison

  1. Die Eulen Ludwigshafen: Die letzten beiden Jahre kämpften die Eulen bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt. Auch diese Saison wird die Luft dünn sein. Prognose: Abstiegskampf
    Image: Die Eulen Ludwigshafen: Die letzten beiden Jahre kämpften die Eulen bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt. Auch diese Saison wird es wieder bis zur letzten Sekunde eng. Prognose: Abstiegskampf © Imago
  2. HSG Nordhorn-Lingen: Der Aufsteiger wird um den Klassenerhalt fighten. Neu-Coach 
Geir Sveinsson ahnt schon, wie schwer die Punktejagd werden wird. Dennoch möchte er mit dem Team das Abenteuer "1. Bundesliga" genießen und Spaß haben. Prognose: Abstiegskampf
    Image: HSG Nordhorn-Lingen: Der Aufsteiger wird es schwer haben. Das weiß auch Neu-Coach Geir Sveinsson. Dennoch möchte er das Abenteuer ''1. Bundesliga'' mit seinem Team genießen und viele Punkte sammeln. Prognose: Abstiegskampf © Imago
  3. HBW Balingen-Weilstetten: Völlig überraschend verkündeten die Gallier die Verpflichtung von  Filip Taleski. Der 23-Jährige ist mit seiner Wurfkraft und Größe eine Top-Neuzugang. Ob sie mit ihm den Klassenerhalt schaffen? Gut möglich. Prognose: unteres Mittelfeld
    Image: HBW Balingen-Weilstetten: Überraschend verkündeten die Gallier die Verpflichtung von Filip Taleski. Der 23-Jährige ist mit seiner Wurfkraft und Größe ein Top-Neuzugang. Ob sie mit ihm die Klasse halten? Gut möglich. Prognose: Abstiegskampf © Imago
  4. TBV Lemgo-Lippe: Trainer Florian Kehrmann plagen weiterhin große Personalprobleme. Schon zu Beginn fallen langfristig sechs Profis aus, davon fünf Rückraumspieler. Wenn das bis Mai 2020 so weiter geht, wird es eng. Prognose: unteres Mittelfeld
    Image: TBV Lemgo-Lippe: Trainer Florian Kehrmann plagen weiterhin große Personalprobleme. Schon zu Beginn fallen langfristig sechs Profis aus, davon fünf Rückraumspieler. Wenn das bis Mai 2020 so weiter geht, wird es eng. Prognose: unteres Mittelfeld © Imago
  5. TVB 1898 Stuttgart: Die Schwaben sind nach der Vorbereitung mit zwei Pflichtspiel-Siegen gestartet. Dabei war Torhüter Johannes Bitter wieder mal ein starker Rückhalt. Das alleine wird aber nicht für den Klassenerhalt reichen. Prognose: Abstiegskampf
    Image: TVB 1898 Stuttgart: Die Schwaben sind nach der Vorbereitung mit zwei Pflichtspiel-Siegen gestartet. Dabei war Torhüter Johannes Bitter wieder mal ein starker Rückhalt. Das alleine wird aber nicht für den Klassenerhalt reichen. Prognose: Abstiegskampf © Imago
  6. HSG Wetzlar: Chefcoach Kai Wandschneider freut sich auf die neue Spielzeit. Die ungeschlagene ungeschlagene Vorbereitung gibt seinem Team mehr Selbstvertrauen. Aber die Saison ist lang und kräftezehrend. Prognose: unteres Mittelfeld
Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-1-117640.html
    Image: HSG Wetzlar: Chefcoach Kai Wandschneider freut sich auf die neue Spielzeit. Die ungeschlagene Vorbereitung gibt seinem Team viel Selbstvertrauen. Aber die Saison ist lang und kräftezehrend. Prognose: unteres Mittelfeld © Imago
  7. TSV GWD Minden. Die Grünen scheiterten als einziger Erstligist im DHB-Pokal.  Das Ausscheiden könnte aber einen kleine Vorteil mit sich bringen: Insgesamt weniger Pflichtspiele. Prognose: Mittelfeld
    Image: TSV GWD Minden. Die Grünen scheiterten als einziger Erstligist im DHB-Pokal. Das Ausscheiden könnte aber einen kleinen Vorteil mit sich bringen - insgesamt weniger Pflichtspiele. Prognose: Gesichertes Mittelfeld © Imago
  8. HC Erlangen: Sollte Spielmacher Nico Büdel wieder so eine überragende Saison wie letztes Jahr spielen, kann sich Erlangen den Klassenerhalt vorzeitig sichern. Prognose: Gesichertes Mittelfeld
    Image: HC Erlangen: Sollte Spielmacher Nico Büdel wieder so eine überragende Saison wie zuletzt absolvieren, kann sich Erlangen den Klassenerhalt vorzeitig sichern und um einen einstelligen Platz kämpfen. Prognose: Gesichertes Mittelfeld © Imago
  9. Bergischer HC: Nach der grandiosen letzten Saison auf Platz sieben wird es schwierig, diese Erfolgsgeschichte zu toppen.  Prognose: Zweistellig, aber im oberen Bereich
    Image: Bergischer HC: Nach der grandiosen letzten Saison auf Platz sieben wird es schwierig, diese Erfolgsgeschichte zu toppen. Top-Ten sollte machbar sein. Prognose: in Lauerstellung © Imago
  10. SC DHfK Leipzig: Auch in dieser Saison wird es wieder Schwankungen geben. Am Ende reicht es aber, nur die internationalen Plätze bleiben weiterhin außer Reichweite.  Prognose: besser als im Vorjahr (Platz 11)
    Image: SC DHfK Leipzig: Auch in dieser Saison wird es wieder Schwankungen geben. Am Ende reicht es aber, nur die internationalen Plätze bleiben weiterhin außer Reichweite. Prognose: in Lauerstellung © Imago
  11. Frisch Auf! Göppingen: Das Auftaktprogramm der Göppinger hat es in sich. Dennoch will sich das Team  vor allem in den Heimspielen -  im Vergleich zur Vorsaison - steigern. Ob dies gelingt? Prognose: Der Klassenerhalt wird definitiv sicher sein.
    Image: Frisch Auf! Göppingen: Das Auftaktprogramm hat es in sich. Dennoch will sich das Team vor allem in den Heimspielen - im Vergleich zur Vorsaison - steigern. Ob dies gelingt? Prognose: Ähnliche Platzierung wie im letzten Jahr (8. Platz) © Imago
  12. TSV Hannover-Burgdorf: Die Recken erlebten in den letzten Spielzeiten starke Schwankungen. Auf eine gute Saison folgte eine schlechte. Schenkt man dieser Tradition Glauben, so müsste dieses Jahr wieder eine gute Saison anstehen. Prognose: unterer, einstelliger Platz
    Image: TSV Hannover-Burgdorf: Die Recken erlebten in der Vergangenheit starke Schwankungen. Auf eine gute Saison folgte eine schlechte. Schenkt man dieser Tradition Glauben, so steht eine gute Saison an. Prognose: Top-Ten © Imago
  13. Füchse Berlin: Drei Torhüter sind einer zu viel. Auf Dauer könnte das Trio zum Problemfaktor werden. Die Füchse stehen sich selbst im Wege und müssen am Ende wohl  auch wieder um den Europapokal-Platz bangen. Prognose: Mitfavorit
    Image: Füchse Berlin: Drei Torhüter sind einer zu viel. Auf Dauer könnte das Trio zum Problem-Faktor werden. Die Füchse stehen sich selbst im Wege und müssen am Ende wohl auch wieder um den Europapokal-Platz bangen. Prognose: Mit-Favorit © Imago
  14. Rhein-Neckar Löwen: Rückkehrer Uwe Gensheimer ist mit den Rhein-Neckar Löwen hungrig auf Erfolge, doch vieles hat sich bei den Gelben geändert. Der Umbruch sorgt sicherlich am Anfang noch für einige Aussetzer. Prognose: Top-Fünf
    Image: Rhein-Neckar Löwen: Rückkehrer Uwe Gensheimer ist mit den Rhein-Neckar Löwen hungrig auf Erfolge, doch bei den Gelben hat sich einiges geändert. Der Umbruch sorgt sicherlich am Anfang noch für einige Aussetzer. Prognose: Mit-Favorit © Imago
  15. MT Melsungen: Langfristig plant die MT mit der Teilnahme an der VELUX EHF Champions League. Ob dieser Schritt mit der Top-Verpflichtung von Kai Häfner schon diese Saison gelingt ist unwahrscheinlich. Prognose: Top-Vier
    Image: MT Melsungen: Langfristig plant die MT mit der Teilnahme an der VELUX EHF Champions League. Ob dieser Schritt mit der Top-Verpflichtung von u.a. Kai Häfner schon diese Saison gelingt ist unwahrscheinlich. Prognose: Mit-Favorit © Imago
  16. SG Flensburg-Handewitt: Die Abgänge von Karlsson und Lauge sind nur schwer zu kompensieren, doch Machulla und seine Jungs sind eine eingespielte Truppe. Das haben die Nordlichter zuletzt beim Super Cup bewiesen. Prognose: Top-Favorit
    Image: SG Flensburg-Handewitt: Die Abgänge von Karlsson und Lauge werden nur schwer zu kompensieren sein, doch Machulla und seine Jungs sind eine eingespielte Truppe. Das haben die Nordlichter zuletzt beim Super Cup bewiesen. Prognose: Top-Favorit © Imago
  17. SC Magdeburg: Das Team von Bennet Wiegert zählt auch in dieser Saison zu den Top-Favoriten. Im Kampf um die Meisterschaft werden die Magdeburger lange ein Wörtchen mitreden, doch am Ende reicht es (noch) nicht für die Krone. Prognose: Top-Favorit
    Image: SC Magdeburg: Das Team von Bennet Wiegert gehört auch diese Saison zu den Top-Favoriten. Im Kampf um die Meisterschaft werden die Magdeburger lange ein Wörtchen mitreden, doch am Ende reicht es (noch) nicht für die Krone. Prognose: Top-Favorit © Imago
  18. THW Kiel: Der Rekordmeister gilt als absoluter Top-Kandidat für den Titel. Allerdings patzten die Zebras beim Pixum Super Cup. Die individuelle Klasse der Kieler um Domagoj Duvnjak wird aber am Ende entscheidend sein. Prognose: Top-Favorit
    Image: THW Kiel: Der Rekordmeister gilt als absoluter Top-Kandidat für den Titel. Allerdings patzten die Zebras beim Pixum Super Cup. Die individuelle Klasse der Kieler um Domagoj Duvnjak wird aber am Ende entscheidend sein. Prognose: Top-Favorit © Imago

Handball-Bundesliga wo und wann?

Die Donnerstags-Konferenz ab 18:30 Uhr auf Sky Sport 2 HD

SC Magdeburg - HBW Balingen-Weilstetten ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 3 HD

HSG Nordhorn-Lingen - Bergischer HC ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 4 HD

HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 5 HD

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories