Zum Inhalte wechseln

Handball: Ex- Nationalspieler Christian Dissinger bleibt bei Vardar Skopje

Trotz ausbleibender Zahlungen: Dissinger bleibt in Skopje

Sky Sport

23.06.2020 | 11:35 Uhr

Christian Dissinger gewann im vergangenen Jahr die Champions League mit Vardar Skopje.
Image: Christian Dissinger gewann im vergangenen Jahr die Champions League mit Vardar Skopje. © Imago

Dieser Verbleib kommt etwas überraschend! Trotz ausbleibender Gehaltszahlungen bleibt der Ex-Nationalspieler Christian Dissinger ein weiteres Jahr beim nordmazedonischen Spitzenklub Vardar Skopje.

"Ich habe mit meinem Manager Marc Rapparlie und dem neuen Präsidenten Mihajlo Mihajlovski alles geklärt und werde für eine weitere Saison in Skopje bleiben", sagte der 28-Jährige dem Mannheimer Morgen.

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

"Habe keinen Grund, daran zu zweifeln"

Im Februar hatte Dissinger von einem Wunder gesprochen, damit er noch ein weiteres Jahr in Skopje bleibt. Grund dafür waren ausbleibende Gehaltszahlungen. "Uns als Mannschaft wurde vom neuen Präsidenten Mihajlovski zugesichert, dass wir jetzt jeden Monat unser Geld bekommen. Und ich habe erst einmal auch keinen Grund, daran zu zweifeln", so Rückraumspieler.

Über den nordmazedonischen Spitzenklub hofft Dissinger, nochmal den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft zu schaffen. "Das liegt ja zum Großteil an meiner Leistung und der Philosophie des Trainers oder des Deutschen Handballbundes", sagte er. "Klar ist, dass ich gerne noch einmal für Deutschland spielen will."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories