Zum Inhalte wechseln

Handball News: Fabian Wiede fällt für unbestimmte Zeit aus

Nächste Absage für Gislason: Wiede fällt für unbestimmte Zeit aus

Linkshänder Fabian Wiede fällt für unbestimmte Zeit aus.
Image: Linkshänder Fabian Wiede fällt für unbestimmte Zeit aus.  © DPA pa

Nächste Absage für Bundestrainer Alfred Gislason und das DHB-Team: Rückraumspieler Fabian Wiede fällt für die beiden bevorstehenden Länderspiele der deutschen Handballer gegen Portugal verletzungsbedingt aus.

Der Linkshänder der Füchse Berlin hatte das Bundesliga-Spiel seines Klubs am Sonntag beim TBV Lemgo (28:27) abbrechen müssen. Eine MRT-Untersuchung am Montag ergab, dass Wiede sich nicht schwerwiegend verletzt hat, wegen Flüssigkeit in der Kniekehle aber für unbestimmte Zeit aussetzen muss.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Gislason musste damit nach Füchse-Kapitän Paul Drux (Meniskus-Operation) und Kreisläufer Patrick Wiencek vom THW Kiel (familiäre Gründe) bereits die dritte Absage binnen weniger Tage hinnehmen.

M'Bengue nachnominiert

Für Wiede nominierte der Isländer den bundesliga-erfahrenen Linkshänder Djibril M'Bengue vom FC Porto nach. Der frühere Spieler vom TVB Stuttgart wird am Dienstag in Düsseldorf eintreffen und ist der siebte Neuling im 18-köpfigen DHB-Kader.

"Wir haben Djibril M'Bengue auch dank seiner Auftritte in der Champions League schon länger im Blick gehabt", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer. Am vergangenen Donnerstag hatte M'Bengue beim 33:33 gegen den FC Barcelona fünf Tore für Porto erzielt.

In Düsseldorf bereitet sich die deutsche Mannschaft seit Montag auf zwei Testspiele gegen Portugal vor, die Partien finden am Freitag in Luxemburg und am Sonntag in Düsseldorf statt.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten