Zum Inhalte wechseln

Handball News: THW Kiel mit Arbeitssieg gegen Stuttgart - Eulen mit Big Points

Kiel vorerst wieder Tabellenführer - Eulen mit Big Points

SID, Sky Sport

06.04.2021 | 13:01 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 24. Spieltag: Der THW Kiel hat seine Pflichtaufgabe mit harter Arbeit erfüllt. Der deutsche Rekordmeister gewann sein Heimspiel gegen den TVB Stuttgart mit 33:28 (16:15) (Videolänge: 1:46 Minuten).

Rekordmeister THW Kiel ist zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga geklettert.

Der Champions-League-Sieger gewann am Samstag sein Heimspiel gegen den TVB Stuttgart 33:28 (16:15) und zog mit 35:5 Punkten am Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt (34:4) vorbei. Die SG ist am Sonntag (ab 13 Uhr live auf Sky Sport 2) beim SC Magdeburg im Einsatz.

Für Kiel waren die Topstars Domagoj Duvnjak und Sander Sagosen je sechsmal erfolgreich. Für den Tabellen-13. aus Stuttgart traf Jerome Müller siebenmal.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Tennie zeigt starke Abwehr-Leistung

Viggo Kristjansson brachte die Schwaben, die unter anderem ohne den am Knie operierten Nationaltorhüter Johannes Bitter antreten mussten, mit 1:0 in Führung. Danach übernahmen die Kieler das Kommando, ohne sich aber entscheidend von den Gästen abzusetzen. Größer als drei Tore wurde der Vorsprung vor der Pause nicht.

Auch nach dem Seitenwechsel ließen sich die Gäste, bei denen der erst 17 Jahre alte Fynn-Luca Nicolaus in der Abwehr eine starke Leistung zeigte, nicht abhängen. Als der TVB aber mit dem siebten Feldspieler agierte, erhöhten Duvnjak und Patrick Wiencek mit Treffern in das leere Tor auf 21:19 (41.). Die Vorentscheidung zum zwölften Kieler Sieg im zwölften Duell mit dem TVB war dann das 31:28 durch Sagosen in der 58. Minute.

Eulen gewinnen Kellerduell

Im Kellerduell zwischen den Eulen Ludwigshafen und HSC 2000 Coburg konnte sich die Mannschaft von Benjamin Matschke mit 22:19 (11:6) durchsetzen und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 24. Spieltag: Die Eulen Ludwigshafen haben am Samstagabend in heimischer Halle gegen den HSC 2000 Coburg einen ganz wichtigen 22:19 (11:6)-Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt gelandet (Videolänge: 2:36 Minuten).

Stenogramme

THW Kiel - TVB Stuttgart 33:28 (16:15). - Tore: Duvnjak (6), Sagosen (6), Wiencek (5), Ekberg (5/3), Weinhold (3), Zarabec (3), Dahmke (2), Reinkind (2), Ehrig (1) für Kiel - Müller (7), Kristjansson (6/1), Weiß (5), Zieker (4), Peshevski (3), Max Häfner (1), Schulze (1), Röthlisberger (1) für Stuttgart.

Die Eulen Ludwigshafen - HSC 2000 Coburg 22:19 (11:6). - Tore: Bührer (5), Wagner (4), Falk (3), Remmlinger (3), Valiullin (3), Dietrich (2), Scholz (1), Durak (1/1) für Ludwigshafen - Schröder (5), Billek (4), Knauer (3), Grozdanic (2), Zeman (1), Kurch (1), Varvne (1), Norouzinezhad Gharehlou (1), Zetterman (1/1) für Coburg.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten