Zum Inhalte wechseln

Handball News: Flensburg schiebt sich wieder an Tabellenspitze der HBL

Flensburg wieder an der Spitze - SCM & Löwen siegen

SID

15.04.2021 | 20:59 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 25. Spieltag: Die SG Flensburg-Handewitt hat die Tabellenspitze in der HBL souverän zurückerobert. Das Team von Trainer Maik Machulla setzte sich gegen den SC DHfK Leipzig mit 29:23 (13:8) durch (Videolänge: 2:15 Minuten).

Mit dem 29:23 (13:8)-Sieg gegen den SC DHfK Leipzig hat die SG Flensburg-Handewitt die Tabellenführung der Handball-Bundesliga zurückerobert.

Das Team von Trainer Maik Machulla setzte sich am Sonntagnachmittag am 25. Spieltag gegen Leipzig mit 29:23 (13:8) durch und zog damit wieder am Nordrivalen THW Kiel vorbei. Die Kieler hatten am Samstagabend mit einem 35:29-Auswärtssieg bei der TSV Hannover-Burgdorf vorgelegt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 25. Spieltag: Der TVB Stuttgart muss bei der HSG Wetzlar eine deutliche 24:31 (12:18)-Niederlage hinnehmen. Wetzlar bewahrt sich damit die Chance auf die europäischen Plätze (Videolänge: 2:05 Minuten).

Bester Werfer der Flensburger war der schwedische Nationalspieler Jim Gottfridsson mit acht Treffern, für Leipzig war Gregor Remke mit sechs Toren am erfolgreichsten. Flensburgs Nationalspieler Johannes Golla hatte Teile der Partie wegen einer Fußverletzung verpasst, konnte im zweiten Durchgang aber weiterspielen.

Wetzlar siegt deutlich

Der TVB Stuttgart hat sich der HSG Wetzlar mit 24:31 (12:18) geschlagen geben müssen. Die Wetzlarer bewahren sich damit die Chance auf einen europäischen Platz, nicht zuletzt wegen Stevan Cavor, der sich in starker Verfassung präsentierte und neun Mal traf.

Enges Spiel im Derby

TBV Lemgo Lippe konnte sich mit 29:27 (14:14) im Derby gegen die TSV GWD Minden durchsetzen. Zur Halbzeit war es noch ausgeglichen, doch im Endspurt konnte sich Lemgo behaupten. Minden trennen damit nur noch zwei Plätze von der Abstiegszone.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 25. Spieltag: Die Rhein-Neckar Löwen tun sich lange schwer, besiegen den HSC 2000 Coburg am Ende aber mit 31:28 (14:13) (Videolänge: 2:14 Minuten).

Löwen tun sich schwer

Die Rhein-Neckar Löwen sind zumindest vorerst auf den zweiten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga zurückgekehrt. Die Mannheimer mühten sich am Sonntag zu einem 31:28 (14:13)-Erfolg bei Schlusslicht HSC 2000 Coburg und überholten dadurch den THW Kiel. Die Löwen haben allerdings auch schon fünf Spiele mehr als der Rekordmeister absolviert.

Auch Magdeburg erfolgreich

Neben der Mannschaft von Trainer Martin Schwalb bleibt auch der SC Magdeburg im Rennen um die Europapokalplätze. Der Tabellenvierte setzte sich beim Abstiegskandidaten HSG Nordhorn-Lingen mit 33:26 (16:11) durch. Der Isländer Omar Ingi Magnússon war mit zwölf Treffern bester Werfer des Teams von Trainer Bennet Wiegert. Für Nordhorn bedeutet die Niederlage, dass sie in die Abstiegszone rutschen.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 25. Bundesliga: Die HSG Nordhorn-Lingen bleibt durch die 26:33 (11:16)-Niederlage gegen den SC Magdeburg weiter in der Abstiegszone (Videolänge: 2:07 Minuten).

Alle Stenogramme

SG Flensburg-Handewitt - DHfK Leipzig 29:23 (13:8). Tore: Gottfridsson (8/2), Larsen (5), Hald (3), Jondal (3), Rod (3), Sogard Johannessen (3), Golla (2), Svan (2) für Flensburg - Remke (6), Witzke (4), Krzikalla (3/3), Weber (3), Binder (2), Mamic (2), Gebala (1), Larsen (1), Meyer-Siebert (1) für Leipzig.

TVB Stuttgart - HSG Wetzlar 24:31 (12:18). TVB Stuttgart - HSG Wetzlar 24:31 (12:18). - Tore: Müller (5), Kristjansson (4/1), Zieker (3), Lönn (3), Peshevski (2) Weiß (2), Pfattheicher (1), Schulze (1), Nicolaus (1), Wieling (1), Max Häfner (1) für Stuttgart - Cavor (9), Lindskog (5), Björnsen (5), Rubin (5), Gempp (4), Klimpke (1), Holst (1/1), Friedriksen (1) für Wetzlar.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 25. Spieltag: In einem engen Spiel schlägt der TBV Lemgo Lippe die Gäste GWD Minden mit 29:27 (14:14). Für Minden bedeutet die Niederlage, dass sie sich nicht von der Abstiegszone entfernen können (Videolänge: 2:14 Minuten).

TBV Lemgo Lippe - TSV GWD Minden 29:27 (14:14). - Tore: Carlsbogard (6), Hangstein (5), Theuerkauf (4/2), Guardiola (4), Schalles (4), Cederholm (4), Timm (1), Kogut (1) für Lemgo - Rambo (7), Knorr (6), Staar (4), Korte (3), Zeitz (2), Thiele (2), Ritterbach (1), Richtzenhain (1), Strakeljahn (1) für Minden.

HSC 2000 Coburg - Rhein-Neckar Löwen 28:31 (13:14). - Tore: Grozdanic (6/2), Varvne (6), Zeman (3), Norouzinezhad (3), Knauer (3), Zettermann (3), Schröder (3), Bilek (1) für Coburg - Tollbring (8), Nilsson (6), Groetzki (5), Kohlbacher (5), Kirkelokke (3), Lagergren (2), Patrail (1), Schmid (1), für Rhein-Neckar.

HSG Nordhorn-Lingen - SC Magdeburg 26:33 (11:16). - Tore: Pöhle (7/4), Vorlicek (5), Kalafut (4), de Boer (3), Visser (3), Possehl (1), Mickal (1), Terwolbeck (1), Weber (1) für Nordhorn - Magnusson (12/8), Mertens (7), Gullerud (4), Hornke (3), O'Sullivan (3), Preuss (2), Musa (1), Damgaard (1) für Magdeburg.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten