Zum Inhalte wechseln

Handballer des Jahres: Die Titelträger seit 2000 in der Übersicht

Jicha, Gensheimer und Co. - die Handballer des Jahres seit 2000

Isabel Barquero Pena

11.04.2020 | 14:03 Uhr

Timo Kastening ist Deutschlands Handballer des Jahres 2019.
Image: Timo Kastening ist Deutschlands Handballer des Jahres 2019. © Imago

Er ist der große Senkrechtstarter: Der Name Timo Kastening dürfte spätestens seit der EM im Januar auch dem breiten Publikum ein Begriff sein. Nach seinem Debüt im Adler-Trikot erhielt der 24-Jährige die Auszeichnung "Handballer des Jahres". Sky blickt zurück auf die Titelträger der letzten Jahre.

Nikola Karabatic, Filip Jicha oder auch Henning Fritz - sie alle waren auf ihren Positionen Weltklasse und haben der Handball-Bundesliga mit ihren außerordentlichen Leistungen ihren Stempel aufgesetzt. Dank ihrer Fähigkeiten konnten ihre Teams stets um die großen Titel mitspielen, aber auch persönlich wurden diese Stars mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem als Deutschlands Handballer des Jahres.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Seit 1978 wird in Deutschland diese besondere Auszeichnung vom Fachmagazin "Handballwoche" verliehen. Die Wahl wird von den Lesern durchgeführt - und brachte seit 2000 auch drei ausländische Sieger hervor. In diese illustre Runde trägt sich auch Hannovers Shootingstar Timo Kastening ein. Sky Sport hat für euch die Titelträger der letzten Jahre im Überblick:

ZUM DURCHKLICKEN: Deutschlands Handballer des Jahres seit 2000

  1. 2000: Markus Baur erhielt zum ersten Mal die Auszeichnung als er bei der HSG Wetzlar unter Vertrag stand.
    Image: 2000: Markus Baur erhielt zum ersten Mal die Auszeichnung, zu diesem Zeitpunkt stand er bei der HSG Wetzlar unter Vertrag. Bei den Olympischen Spielen in Sydney erreichte der Mittelmann mit der Nationalmannschaft den 4. Platz. © Imago
  2. 2001: Christian ''Blacky'' Schwarzer war am Kreis kaum zu stoppen, daher ging die Auszeichnung in diesem Jahr verdient an den Lemgoer. Insgesamt absolvierte er 600 Bundesliga-Partien, 318 Länderspiele und gewann jede Menge Titel, u.a. 2007 die WM.
    Image: 2001: Christian ''Blacky'' Schwarzer war am Kreis kaum zu stoppen, daher ging die Auszeichnung in diesem Jahr verdient an den Lemgoer. Insgesamt absolvierte er 600 Bundesliga-Partien, 318 Länderspiele und gewann jede Menge Titel, u.a. 2007 die WM. © Imago
  3. 2002: Erneut geht die Auszeichnung an Markus Baur, nur dieses Mal trug der Spielführer das Trikot des TBV Lemgo.
    Image: 2002: Erneut ging die Auszeichnung an Markus Baur, nur dieses Mal trug der Spielführer das Trikot des TBV Lemgo.  © Imago
  4. 2003: Weltmeister wurde Florian Kehrmann in diesem Jahr nicht, dafür gab es die Auszeichnung ''Handballer des Jahres''. Der Linkshänder trug damals, so wie heute, als Trainer das Trikot des TBV Lemgo.
    Image: 2003: Weltmeister wurde Florian Kehrmann in diesem Jahr nicht, dafür gab es die Auszeichnung ''Handballer des Jahres''. Der Linkshänder trug damals, so wie heute als Trainer, das Trikot des TBV Lemgo. © Imago
  5. 2004: Henning Fritz wurde in diesem Jahr nicht nur Handballer des Jahres, sondern auch Welthandballer. Der Torhüter holte mit der Nationalmannschaft zudem SIlber bei Olympia und den EM-Titel, außerdem holte er mit dem THW Kiel den EHF-Pokal.
    Image: 2004: Henning Fritz wurde in diesem Jahr nicht nur Handballer des Jahres, sondern auch Welthandballer. Der Torhüter holte mit der Nationalmannschaft zudem Silber bei Olympia und den EM-Titel, außerdem holte er mit dem THW Kiel den EHF-Pokal. © Imago
  6. 2005: Und erneut geht die Ehrung an Florian Kehrmann. Weitere Titel gab es in diesem Jahr für den Rechtsaußen aber nicht.
    Image: 2005: Und erneut ging die Ehrung an Florian Kehrmann. Weitere Titel gab es in diesem Jahr für den Rechtsaußen aber nicht. © Imago
  7. 2006: Again Kehrmann! Die dritte Auszeichnung für ihn, außerdem wird er in diesem Jahr Zweiter bei der Wahl des Welthandballers.
    Image: 2006: Again Kehrmann! Die dritte Auszeichnung für ihn, außerdem wurde er in diesem Jahr Zweiter bei der Wahl des Welthandballers. © Imago
  8. 2007: Deutschland wird Weltmeister, doch kein deutscher Spieler wird Handballer des Jahres. Stattdessen holt sich der Franzose Nikola Karabatic den Titel, schließlich war auch seine Leistung beachtlich: Mit Kiel sicherte er sich das Triple.
    Image: 2007: Deutschland wurde Weltmeister, doch kein deutscher Spieler war Handballer des Jahres. Stattdessen holte sich der Franzose Nikola Karabatic den Titel. Mit Kiel sicherte er sich das Triple und wurde zum Welthandballer gekürt. © Imago
  9. 2008 : Der Halblinke wird erneut zu Deutschlands Handballer des Jahres gewählt. Karabatic sichert sich mit Frankreich die Olympia-Medaille, wird zudem Deutscher Meister und Pokalsieger.
    Image: 2008 : Der Halblinke wurde erneut zu Deutschlands Handballer des Jahres gewählt. Karabatic sicherte sich mit Frankreich die Olympia-Medaille, wurde zudem Deutscher Meister und Pokalsieger. © Imago
  10. 2009: Und wieder ein Kieler! Dieses Mal der tschechische Rückraumspieler Filip Jicha, aktuell Trainer der Zebras. In diesem Jahr wurde er Deutscher Meister, zudem erreichte er das Champions-League-Finale.
    Image: 2009: Und wieder ein Kieler! Dieses Mal der tschechische Rückraumspieler Filip Jicha, aktuell Trainer der Zebras. In diesem Jahr wurde er Deutscher Meister, zudem erreichte er das Champions-League-Finale. © Imago
  11. 2010: Champions-League-Sieger und Handballer des Jahres, besser hätte es für den Halblinken nicht laufen können.
    Image: 2010: Champions-League-Sieger und Handballer des Jahres, besser hätte es für Jicha in diesem Jahr nicht laufen können. © Imago
  12. 2011: Der junge Uwe Gensheimer wurde Torschützenkönig und Handballer des Jahres, gleichzeitig war das der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere als einer der besten deutschen Handballer.
    Image: 2011: Der junge Uwe Gensheimer wurde CL-Torschützenkönig und Handballer des Jahres, gleichzeitig war das der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere als einer der besten deutschen Handballer. © Imago
  13. 2012: Mit Bart und neuer Frisur, aber die Leistung bleibt die Gleiche! Der Linksaußen erhielt zum zweiten Mal die Auszeichnung, in diesem Jahr wurde er Torschützenkönig in der Handball-Bundesliga.
    Image: 2012: Mit Bart und neuer Frisur, aber die Leistung bleibt die Gleiche! Der Linksaußen erhielt zum zweiten Mal die Auszeichnung, in diesem Jahr wurde er Torschützenkönig in der Handball-Bundesliga. © Imago
  14. 2013: Zurück zur alten Frisur und damit zum ersten internationalen Titel. Mit den Rhein-Neckar Löwen holt der Linksaußen den EHF-Pokal und wird Deutschlands Handballer des Jahres.
    Image: 2013: Zurück zur alten Frisur und damit zum ersten internationalen Titel. Mit den Rhein-Neckar Löwen holte Gensheimer den EHF-Pokal und wurde zum dritten Mal in Folge Deutschlands Handballer des Jahres. © Imago
  15. 2014: Für die Deutsche Meisterschaft reicht es zweimal knapp nicht. In der Saison 2013/14 fehlten lediglich zwei Tore zum Titelgewinn, 2014/15 lediglich zwei Punkte. Immerhin kann sich Gensheimer mit der vierten Auszeichnung in Folge trösten.
    Image: 2014: Für die Deutsche Meisterschaft reicht es zweimal knapp nicht. In der Saison 2013/14 fehlten lediglich zwei Tore zum Titelgewinn, 2014/15 lediglich zwei Punkte. Immerhin kann sich Gensheimer mit der vierten Auszeichnung in Folge trösten. © Imago
  16. 2015: Andreas Wolff trug damals noch das Trikot der HSG Wetzlar. Der Torhüter wurde schnell zum Leistungsträger und schaffte den Sprung in die Nationalmannschaft. Seine tollen Paraden wurden belohnt, er erhielt den Titel "Handballer des Jahres''.
    Image: 2015: Andreas Wolff trug damals noch das Trikot der HSG Wetzlar. Der Torhüter wurde schnell zum Leistungsträger und schaffte den Sprung in die Nationalmannschaft. Seine tollen Paraden wurden belohnt, er erhielt den Titel "Handballer des Jahres''. © Imago
  17. 2016: Ein Jahr später trug Wolff bereits das Trikot der Zebras, aber die Auszeichnung zum besten Handballer Deutschlands blieb gleich. Mit seinen spektakulären Paraden führte der Keeper die Nationalmannschaft zum EM-Sieg.
    Image: 2016: Ein Jahr später trug Wolff bereits das Trikot der Zebras, aber die Auszeichnung zum besten Handballer Deutschlands blieb gleich. Mit seinen spektakulären Paraden führte der Keeper die Nationalmannschaft zum EM-Sieg. © Imago
  18. 2017: Spielmacher Andy Schmid holte mit den Rhein-Neckar Löwen die Meisterschaft und gewann den DHB-Supercup. Der Schweizer wurde zudem Spieler der Handball-Bundesliga und Deutschlands Handballer des Jahres.
    Image: 2017: Spielmacher Andy Schmid holte mit den Rhein-Neckar Löwen die Meisterschaft und gewann den DHB-Supercup. Der Schweizer wurde zudem Spieler der Handball-Bundesliga und Deutschlands Handballer des Jahres.  © Imago
  19. 2018: Der deutsche Kreisläufer vom THW Kiel erhielt die Auszeichnung zum ersten Mal. Mit seinem Team holte der Abwehrspezialist den DHB-Pokal, außerdem nach er an der Europameisterschaft teil, wo es lediglich nur für den 9. Platz reichte.
    Image: 2018: Der deutsche Kreisläufer vom THW Kiel erhielt die Auszeichnung zum ersten Mal. Mit seinem Team holte der Abwehrspezialist den DHB-Pokal, außerdem nach er an der Europameisterschaft teil, wo es lediglich nur für den 9. Platz reichte. © Imago
  20. 2019: Die Auszeichnung ging an Timo Kastening, weil er vor allem im Nationaltrikot überzeugte. Bei seiner ersten EM-Teilnahme war der Hannoveraner die große Überraschung im deutschen Team , er zeigte sich enorm treffsicher und laufstark.
    Image: 2019: Die Auszeichnung ging an Timo Kastening, weil er vor allem im Nationaltrikot überzeugte. Bei seiner ersten EM-Teilnahme war der Hannoveraner die große Überraschung im deutschen Team , er zeigte sich enorm treffsicher und laufstark. © Imago

Die LIQUI MOLY HBL pausiert derzeit aufgrund der Corona-Krise bis zum 22. April. Eine Verlängerung der Spielaussetzung ist sehr wahrscheinlich. Bis spätestens 16. Mai muss der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden, ansonsten droht ein Saisonabbruch.

Mehr zur Autorin Isabel Barquero Pena

Weiterempfehlen:

Mehr stories