Zum Inhalte wechseln

HBL: VfL Gummersbach verliert bei der TSV Hannover-Burgdorf

DKB Handball-Bundesliga, 31. Spieltag

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.05.2019 | 23:30 Uhr

2:05
DKB Handball-Bundesliga: Die TSV Hannover-Burgdorf besiegt den abstiegsbedrohten VfL Gummersbach 30:24 (Videolänge: 2:05 Min.).

Der VfL Gummersbach muss weiter um den Klassenverbleib in der DKB Handball-Bundesliga bangen.

Am 31. Spieltag unterlag der zwölfmalige Meister bei der TSV Hannover-Burgdorf 24:30 (11:14) und hat damit weiterhin nur zwei Punkte Vorsprung auf die von der SG BBM Bietigheim angeführte Abstiegszone. Die Badener treten erst am Donnerstag beim Tabellenzehnten HC Erlangen an.

Hand aufs Harz – der Handball-Podcast

Hand aufs Harz – der Handball-Podcast

Jede Woche trifft Sky Kommentator Florian Schmidt-Sommerfeld wichtige Persönlichkeiten des deutschen Handballs bei "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast". Zur aktuellen Folge.

In der TUI Arena übernahm Hannover nach zehn Minuten erstmals die Führung und gab diese danach nicht mehr aus der Hand. Beste Werfer auf Seiten der Gastgeber waren die deutschen Nationalspieler Timo Kastening (sieben Tore), Fabian Böhm und Kai Häfner (beide sechs), für Gummersbach steuerte der Ukrainer Stanislaw Schukow sechs Treffer bei.

Das Spiel im Stenogramm

TSV Hannover-Burgdorf - VfL Gummersbach 30:24 (14:11). - Tore: Kastening (7/4), Böhm (6), Häfner (6), Atman (3), Ugalde (3), Feise (2), Brozovic (2), Pewnow (1) für Hannover - Zhukov (7), Baumgärtner (4), Sommer (4/1), Norouzinezhad (3), Preuss (2), Martinovic (2), Herzig (1), Schröter (1) für Gummersbach. - Zuschauer: 4021

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories