Zum Inhalte wechseln

LIQUI MOLY HBL: Füchse Berlin straucheln in Minden - auch Löwen patzen gegen Lemgo

Löwen stolpern gegen Lemgo - Füchse leisten sich Ausrutscher

Sport-Informations-Dienst (SID)

23.02.2020 | 16:42 Uhr

In einem wahren Handball-Krimi gegen den TBV Lemgo Lippe müssen sich die Rhein-Neckar Löwen am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben. Auch die Füchse Berlin patzen in Minden. Rekordmeister THW Kiel bleibt in der Bundesliga weiterhin das Maß der Dinge.

Die Kieler gewannen am 24. Spieltag beim abstiegsbedrohten HBW Balingen-Weilstetten mühelos 32:20 (18:11) und feierten damit den sechsten Sieg in Serie. Mit 40:8 Punkten führt der THW weiter die Tabelle vor Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt (36:10) an, der erst am Sonntag (ab 15:55 Uhr live auf Sky Sport 4 HD) die HSG Wetzlar empfängt.

Berliner mit Ausrutscher gegen Minden

Schon sechs Punkte hinter Kiel zurück liegen die Füchse Berlin (34:14), die 25:30 (12:15) bei GWD Minden verloren. Dadurch fiel Berlin hinter dem TSV Hannover-Burgdorf (34:12), der am Sonntag (ab 15:55 Uhr live auf Sky Sport 5 HD) beim Bergischen HC spielt, auf Platz vier zurück.

Der SC Magdeburg gewann das Ostduell gegen den SC DHfK Leipzig 28:26 (15:9) und liegt mit 33:15 Punkten nur noch einen Zähler hinter den Füchsen zurück. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie auf den zwischenzeitlichen Ausgleich reagiert hat. Sie haben sich zu jedem Zeitpunkt gegen eine Niederlage gewehrt. Ich bin über mehrere Wochen bereits stolz auf meine Jungs, denn was sie derzeit wegstecken müssen, an personalen Veränderungen, ist schon hart. Da kann ich nur den Hut vor ziehen", sagte Trainer Bennet Wiegert im Anschluss bei Sky.

Torgefahr durch Reinkind, Rambo und Co.

Die Rhein-Neckar Löwen kamen zu einem 29:29 (14:18) gegen den TBV Lemgo Lippe und sind nach dem hart erkämpften Punkt weiter Sechster (30:16). Im Abstiegskampf holte der TVB Stuttgart auch dank fünf Treffern von 2007er-Weltmeister Christian Zeitz beim 30:24 (16:12) gegen den HC Erlangen wichtige Punkte. Die 16. Niederlage in Serie setzte es für Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen beim 20:30 (9:15) gegen Frisch Auf! Göppingen.

Die souveränen Kieler hatten im norwegischen Vizeweltmeister Harald Reinkind (sechs Treffer) und dem Schweden Niclas Ekberg (fünf) ihre besten Werfer. Berlin verzweifelte an Mindens Rückraum-Trio Kevin Maage Gulliksen, Christoffer Rambo (beide sechs Treffer) und Marian Michalzik (5), das mehr als die Hälfte der GWD-Tore erzielte. In Magdeburg erwischte das SCM-Duo Michael Damgaard (acht Tore) und Tim Hornke (sieben) einen Sahnetag.

Alle Stenogramme im Überblick:

Rhein-Neckar Löwen - TBV Lemgo Lippe 29:29 (14:18). - Tore: Larsen (8), Schmid (5/2), Kohlbacher (5), Gensheimer (3), Tollbring (2), Groetzki (2), Petersson (2), Gislason (1), Kirkelokke (1) für Rhein-Neckar - Carlsbogard (10), Elisson (9/5), Theuerkauf (4), Cederholm (2), Kogut (1), Schagen (1), Hangstein (1), Klimek (1) für Lemgo. - Zuschauer: 6086

Mehr dazu

SC Magdeburg - DHfK Leipzig 28:26 (15:9). - Tore: Damgaard (8), Hornke (7/5), Mertens (4), Smits (3), Kuzmanovski (2), Preuss (2), O'Sullivan (1), Schmidt (1) für Magdeburg - Wiesmach (6), Krzikalla (3/3), Binder (3), Mamic (3), Milosevic (2), Weber (2), Roscheck (2), Witzke (2), Janke (1), Remke (1), Gebala (1) für Leipzig. - Zuschauer: 6600

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

GWD Minden - Füchse Berlin 30:25 (15:12). - Tore: Gulliksen (6), Rambo (6), Michalczik (5/3), Meister (4), Knorr (3), Korte (2), Pusica (2), Gullerud (1), Reissky (1) für Minden - Kristopans (4), Lindberg (4/2), Koch (3), Simak (3), Mandalinic (3), Struck (3), Holm (3), Gojun (1), Munoz Cabezon (1/1) für Berlin. - Zuschauer: 2325

HBW Balingen-Weilstetten - THW Kiel 20:32 (11:18). - Tore: Saueressig (3), Strobel (3), Thomann (3/2), Zobel (3), Lipovina (2), Nothdurft (2), Gretarsson (2), Kirveliavicius (1), Taleski (1) für Balingen - Reinkind (6), Ekberg (5/4), Jacobsen (4), Weinhold (4), Zarabec (3), Duvnjak (3), Pekeler (3), Nilsson (2), Dahmke (1), Landin (1) für Kiel. - Zuschauer: 2350

TVB Stuttgart - HC Erlangen 30:24 (16:12). - Tore: Pfattheicher (8/4), Zeitz (5), Peshevski (5), Weiss (3), Markotic (3), Zieker (2), Lonn (2), Häfner (1), Faluvegi (1) für Stuttgart - Haass (6), von Gruchalla (5/5), Firnhaber (4), Ivic (3), Büdel (3), Sellin (2), Link (1) für Erlangen. - Zuschauer: 2175

HSG Nordhorn-Lingen - Frisch Auf! Göppingen 20:30 (9:15). - Tore: Weber (8/4), Mickal (3), Pöhle (3), Possehl (2), Seidel (2), Verjans (1), Vorlicek (1) für Nordhorn - Schiller (11/5), Kozina (5), Kneule (3), Theilinger (3), Sörensen (2), Norouzinezhad (2), Neudeck (2/1), Bagersted (1), Sliskovic (1) für Göppingen. - Zuschauer: 2511

"Handball Kompakt" - alle Spiele des 24. Spieltages der LIQUI MOLY HBL und der VELUX EHF Champions League in der Zusammenfassung am Sonntag ab 20:30 Uhr auf Sky Sport 2 HD und ab 21 Uhr für alle frei empfangbar auf Sky Sport News HD. Alle Zusammenfassungen auch jederzeit abrufbar auf SkyQ - das Angebot gilt auch für zurückliegende Spieltage.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten