Zum Inhalte wechseln

Pavlovic noch in Kieler Uniklinik

Melsungens Pavlovic operiert und fehlt drei Monate

29.11.2018 | 22:39 Uhr

Schockmoment im Pokalspiel: Melsungens Domagoj Pavlovic verletzte sich nach 30 Sekunden.
Image: Schockmoment im Pokalspiel: Melsungens Domagoj Pavlovic verletzte sich nach 30 Sekunden.  © DPA pa

Die Verletzung von Domagoj Pavlovic überschattete das Pokalspiel zwischen Melsungen und Kiel. Der Kroate ist erfolgreich operiert, wird der MT aber noch drei Monate fehlen.

Domagoj Pavlovic vom Handball-Bundesligisten MT Melsungen ist nach seiner schweren Verletzung im DHB-Pokal-Viertelfinale beim THW Kiel (19:31) erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert worden. Bei günstigem Verlauf fällt der 25-jährige Kroate nach Klubangaben drei Monate aus.

Pokalspiel lange unterbrochen

Pavlovic war nach rund 30 Sekunden mit Domagoj Duvnjak zusammengeprallt und musste fast 20 Minuten auf dem Feld behandelt werden. Der Spielmacher kam ins Kieler Uni-Klinikum, dort wurde eine Außenknöchelfraktur mit Riss der Syndesmose diagnostiziert. Beim Eingriff wurde unter anderem eine Schraube eingesetzt, die nach etwa sechs Wochen wieder entfernt werden kann.

Verletzungsschock! Pokal-Spiel für halbe Stunde unterbrochen

Verletzungsschock! Pokal-Spiel für halbe Stunde unterbrochen

Der Rekordmeister THW Kiel ist als erste Mannschaft ins Final Four um den DHB-Pokal eingezogen. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung.

Der Rückraumspieler wird noch bis zum Wochenende in Kiel bleiben, anschließend erfolgt der Rücktransport nach Nordhessen. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories