Zum Inhalte wechseln

Trotz Gensheimer-Gala: PSG verliert Viertelfinalhinspiel

PSG vor dem aus

Sport-Informations-Dienst (SID)

01.05.2019 | 22:14 Uhr

Uwe Gensheimer steht offenbar vor einer Rückkehr zu den Rhein-Neckar Löwen.
Image: Uwe Gensheimer traf im Viertelfinalhinspiel elf mal. Trotzdem verlor seine Mannschaft deutlich. © Getty

Handball-Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer (32) und das Starensemble von Paris St. Germain drohen erneut den Gewinn der Champions League zu verpassen.

Trotz elf Toren von Gensheimer, der zur kommenden Saison zu den Rhein-Neckar Löwen zurückkehrt, verlor PSG das Viertelfinal-Hinspiel beim polnischen Meister Vive Kielce klar mit 24:34 (11:16).

Keine deutsche Beteiligung im Halbfinale droht

Damit droht das Final Four in Köln komplett ohne deutsche Beteiligung auf der Platte stattzufinden, die Bundesliga könnte sogar im dritten Jahr in Folge nicht bei den Finalspielen dabei sein. Der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt als letzter Bundesliga-Vertreter im Wettbewerb verlor am Mittwoch sein Viertelfinalhinspiel gegen Telekom Veszprem mit 22:28. Das Rückspiel der SG beim ungarischen Abonnementmeister steigt am 4. Mai.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: