Zum Inhalte wechseln

Frühes Aus für Tatjana Maria - auch Jule Niemeier scheitert

Maria und Niemeier scheitern im Achtelfinale

Tatjana Maria scheitert beim Rasenturnier in Nottingham im Achtelfinale an der Polin Magdalena Frech.
Image: Tatjana Maria scheitert beim Rasenturnier in Nottingham im Achtelfinale an der Polin Magdalena Frech.  © Imago

Die ehemalige Wimbledon-Halbfinalistin Tatjana Maria ist beim Start in die Rasensaison früh gescheitert. Die Weltranglisten-56. aus Bad Saulgau unterlag beim WTA-Turnier im englischen Nottingham im Achtelfinale der an Nummer fünf gesetzten Polin Magdalena Frech 6:3, 3:6, 1:6.

Die 36-jährige Maria startete gut ins Match, geriet im zweiten Satz allerdings aus dem Rhythmus. In Nottingham war Maria, die bei den French Open in Paris zuletzt das Aus in der ersten Runde ereilt hatte, die einzige Deutsche im Feld.

Dasselbe Schicksal ereilte am Donnerstagabend die Dortmunderin Jule Niemeier. Die 24-Jährige stand im Achtelfinale des WTA-Turniers im niederländischen 's-Hertogenbosch der US-Amerikanerin Robin Montgomery gegenüber und musste sich der Nummer 173 der Welt klar mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Das Viertelfinale findet somit ohne deutsche Beteiligung statt.

SID

Mehr Tennis

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.