Zum Inhalte wechseln

Gauff steht bei Australian Open nach Sieg über Kostjuk erstmals im Halbfinale

Gauff nach Kraftakt erstmals im Halbfinale der Australian Open

Coco Gauff schreit ihre Freude über den Halbfinaleinzug heraus.
Image: Coco Gauff schreit ihre Freude über den Halbfinaleinzug heraus.  © DPA pa

Für Coco Gauff ist es in Melbourne eine Premiere. Zum ersten Mal in ihrer noch jungen Karriere steht die 19-Jährige nach dem Sieg über Marta Kostjuk im Halbfinale der Australian Open. In der Vorschlussrunde kommt es zur Neuauflage des US-Open-Endspiels kommen.

US-Open-Champion Coco Gauff hat nach einem Tennis-Kraftakt über drei Stunden das Halbfinale der Australian Open erreicht und trifft dort auf Titelverteidigerin Aryna Sabalenka. Die 19 Jahre alte US-Amerikanerin Gauff setzte sich am Dienstag mit 7:6 (8:6), 6:7 (3:7), 6:2 gegen die ungesetzte Ukrainerin Marta Kostjuk durch, es war ihr zwölfter Sieg bei einem Grand Slam in Folge.

Sabalenka zog am Abend nach und besiegte die tschechische Weltranglistenelfte Barbora Krejcikova souverän 6:2, 6:3. Damit kommt es in der Vorschlussrunde zu einer Neuauflage des US-Open-Endspiels, das Gauff im September in drei Sätzen gewonnen hatte. "Ich habe sehr gut gespielt und hoffe, ich kann so weitermachen", sagte Sabalenka.

Gauff in 2024 in bestechender Verfassung

Gauff spielte dafür "nicht mein bestes Tennis, das war definitiv nur mein C-Game. Aber ich bin stolz. Hoffentlich habe ich das schlechte Match nun hinter mir gelassen und kann besser spielen", sagte die 19-Jährige, die erstmals im Halbfinale von Melbourne steht und im ersten Durchgang einen 1:5-Rückstand noch furios zum Satzgewinn drehen konnte.

Gauff präsentiert sich im Jahr 2024 bisher in bestechender Verfassung, zum Jahresstart hatte die Weltranglistenvierte ihren Titel beim WTA-Turnier in Auckland überzeugend erfolgreich verteidigt.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: