Zum Inhalte wechseln

Kevin Krawietz und Tim Pütz verlieren Viertelfinale

Krawietz & Pütz verpassen Halbfinale in Wimbledon

Kevin Krawietz und Tim Pütz haben das Halbfinale verpasst.
Image: Kevin Krawietz und Tim Pütz haben das Halbfinale verpasst.  © DPA pa

Kevin Krawietz und Tim Pütz haben beim Rasenklassiker in Wimbledon das Halbfinale im Doppel verpasst.

Der 32 Jahre alte Coburger Krawietz und der 36-jährige Frankfurter Pütz unterlagen am Mittwoch in London den topgesetzten Marcel Granollers/Horacio Zeballos (Spanien/Argentinien) 4:6, 6:7 (3:7). Im Vorjahr hatten Krawietz/Pütz gegen dieselben Gegner im Halbfinale verloren.

Das deutsche Olympiadoppel lieferte sich eine umkämpfte Begegnung mit den Weltranglistenzweiten, konnte seine Breakchancen aber nicht verwerten. Für Krawietz bleibt es bei zwei French-Open-Titeln in seiner Karriere, Pütz wartet noch auf den ersten Triumph bei einem Major.

Auch Aus für Überraschungsdoppel

Ausgeschieden ist auch das deutsche Überraschungsdoppel Constantin Frantzen und Hendrik Jebens. Das Duo aus Düsseldorf und Stuttgart musste sich 6:7 (1:7), 6:7 (1:7) gegen die an Position neun gesetzte Paarung Michael Venus und Neal Skupski aus Neuseeland und Großbritannien geschlagen geben.

Überraschend hatten die beiden mit drei Siegen das Viertelfinale erreicht. In der ersten Runde war dem deutschen Duo der erste Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt gelungen.

SID

Mehr Tennis

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten