Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Pawljutschenkowa und Krejcikova im Finale der French Open

Halbfinal-Drama! Krejcikova folgt Pawljutschenkowa ins Paris-Finale

SID

13.06.2021 | 13:13 Uhr

Barbora Krejcikova steht im Finale der French Open.
Image: Barbora Krejcikova steht im Finale der French Open. © Getty

Anastasia Pawljutschenkowa und Barbora Krejcikova bestreiten das Finale der French Open.

Die 29-jährige Russin und die vier Jahre jüngere Tschechin setzten sich in ihren Halbfinals am Donnerstag in Paris durch und haben bei dem Sandplatz-Klassiker jeweils die Chance auf ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Pawljutschenkowa besiegte Tamara Zidansek aus Slowenien mit 7:5, 6:3 und kann als erste Russin seit Maria Scharapowa 2014 den Triumph in Paris einfahren. Krejcikova folgte mit einem hart erkämpften 7:5, 4:6, 9:7-Erfolg gegen die Griechin Maria Sakkari ins Endspiel am Samstag (15.00 Uhr), der letzte Satz geriet zum Nervenspiel. Nach 3:18 Stunden verwandelte Krejcikova ihren fünften Matchball.

Pawljutschenkowa gönnte sich Gummibärchen

Pawljutschenkowa, die ihr 52. Grand-Slam-Turnier spielt, machte in den entscheidenden Spielphasen weniger Fehler als die 23 Jahre alte Weltranglisten-85. Zidansek - vielleicht auch, weil sie sich im zweiten Satz in einer Pause etwas Nervennahrung in Form von Gummibärchen gönnte. Krejcikova überzeugte gegen die kraftvolle Sakkari, die auch für die Rasenturniere in Berlin und Bad Homburg gemeldet hat, mit ihrem strategischen Aufbau der Ballwechsel.

Die Titelverteidigerin Iga Swiatek war im Viertelfinale an Sakkari gescheitert. Die drei deutschen Starterinnen um die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber waren allesamt in der ersten Runde ausgeschieden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten