Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Siegemund verliert in Madrid gegen Swiatek

Mit elftem Matchball: Siegemund verliert in Madrid gegen Swiatek

SID

04.05.2021 | 16:02 Uhr

Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in Madrid in der zweiten Runde gescheitert.
Image: Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in Madrid in der zweiten Runde gescheitert. © Imago

Tennisspielerin Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in Madrid in der zweiten Runde gescheitert. Gegen die polnische French-Open-Siegerin Iga Swiatek verlor die 33 Jahre alte Qualifikantin am Samstag 3:6, 3:6. Im zweiten Satz wehrte Siegemund beim Stande von 3:5 zehn Matchbälle ab.

Siegemund verpasste ihren zweiten Achtelfinal-Einzug bei einem Turnier der 1000er-Kategorie. Bislang hatte sie nur in Madrid 2016 bei einem der Topturniere unterhalb der Grand Slams in der Runde der letzten 16 gestanden. Gegen die auf Weltranglisten-Platz 17 und damit 42 Positionen höher geführte Swiatek kämpfte die Fed-Cup-Spielerin nach Kräften, glich nach 0:3 im zweiten Satz noch einmal aus, musste sich dann aber bei eigenem Aufschlag nach 1:39 Stunden mit Swiateks elftem Matchball geschlagen geben.

Tennis-Kalender 2021

Tennis-Kalender 2021

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2021.

Damit ist Angelique Kerber die letzte verbliebene deutsche Spielerin im Feld. Die frühere Weltranglistenerste spielt am Samstagnachmittag gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten