Zum Inhalte wechseln

Federer haut Mischa Zverev raus - Djokovic ohne Mühe

Ohne Satzverlust in die nächste Runde

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Federer haut Mischa Zverev raus

Mischa Zverev verpasst gegen Roger Federer die Überrachung. Novak Djokovic setzt sich gegen Ernests Gulbis durch und zieht ohne Satzverlust ins Achtelfinale ein.

Mischa Zverev unterlag Top-Favorit Roger Federer nach 1:49 Stunden 6:7 (3:7), 4:6, 4:6. Der Bruder von Alex Zverev kassierte im fünften Aufeinandertreffen mit dem 18-maligen Grand-Slam-Champion seine fünfte Niederlage und wartet noch immer auf einen Satzgewinn gegen den Schweizer.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mischa Zverev: "Böser Blick hat nichts gebracht"

In diesem Jahr verlor Zverev nach den Australian Open und dem Rasenturnier in Halle/Westfalen bereits zum dritten Mal gegen Federer, hielt jedoch ordentlich mit und schnupperte im ersten Durchgang sogar am Satzgewinn.

Djokovic ohne Mühe weiter

Novak Djokovic setzte sich gegen Ernests Gulbis (Lettland) problemlos mit 6:4, 6:1, 7:6 (7:2) durch und trifft am Montag auf den Franzosen Adrian Mannarino.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Djokovic im Eiltempo in Woche zwei

Djokovic feierte seinen siebten Sieg in Serie, nachdem er in der vergangenen Woche das Rasenturnier im britischen Eastbourne für sich entschieden hatte. Der Weltranglistenvierte war zum ersten Mal seit sieben Jahren vor Wimbledon zu einem Vorbereitungsturnier angetreten, die Entscheidung scheint sich auszuzahlen.

Jo-Wilfried Tsonga scheitert in der dritten Runde von Wimbledon an Sam Querrey.
Image: Jo-Wilfried Tsonga scheitert in der dritten Runde von Wimbledon an Sam Querrey.  © Getty

Jo-Wilfried Tsonga muss hingegen die Segel streichen. Der an zwölf gesetzte Franzose flog nach einem Fünfsatz-Krimi gegen Sam Querrey raus (2:6, 6:3, 6:7, 6:1, 5:7). 2016 scheiterte die aktuelle Nummer zehn der Welt im Viertelfinale.

Weiterempfehlen: