Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Florenz-Präsident schießt gegen Vlahovic und dessen Berater

Schwere Vorwürfe gegen Vlahovic: "Wollte Fiorentina ruinieren"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dusan Vlahovic wechselt zu Juventus Turin. Den Transfer gab der Verein mit einem imposanten Video bekannt. Quelle: Juventus Turin (Videolänge: 33 Sek.).

Dusan Vlahovic war der Rekordtransfer im Winter 21/22. Für 75 Millionen Euro verließ der Serbe die AC Florenz und wechselte innerhalb der Serie A zu Juventus Turin. Nun hat der Fiorentina-Präsident gegen den Angreifer und dessen Berater nachgetreten.

"Ich bin sehr enttäuscht und muss sorgfältig über die Entscheidungen nachdenken, die ich zu treffen habe. Die Ärzte sagten mir im November, ich solle nicht nach Italien reisen, da es mir nicht gut ginge, aber ich habe es getan, um meinen Beitrag zu leisten und Dusan und seine Agenten zur Vernunft zu bringen. Als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, hat er mich nicht einmal gegrüßt", sagt Präsident Rocco Commisso in einem Audioclip, der auf der Homepage des Klubs veröffentlicht wurde.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Commisso: "Seine Vertreter waren unehrlich und Lügner"

Vlahovic und dessen Agenten hätten ein abgekartetes Spiel gespielt, an dessen Ende die Fiorentina der große Verlierer sein sollte. "Es war allen klar, dass er bereits mit jemandem einen Vertrag hatte. Er hat jedes Angebot abgelehnt. Ich war viele Male in England, und jedes Mal hat er abgelehnt. Seine Vertreter waren unehrlich und Lügner. Wir hatten ein gutes Treffen im November, ich erwartete eine positive Antwort am nächsten Morgen, um den Vertrag zu unterschreiben, stattdessen verlangte er das Doppelte."

Vier Millionen verdiente der Angreifer, der in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend in 24 Spielen auf 24 Torbeteiligungen (20 Treffer, vier Assists) kommt, in Florenz. Wie von Commisso erklärt, wollten die Berater zu Beginn der Vlahovic-Saga auf einmal acht Millionen Euro für ihren Schützling. Der Anfang vom Ende zwischen Vlahovic und der Fiorentina.

Vlahovic-Verkauf aus Florenz-Sicht notwendig

Letztendlich kam es nun im Januar 2022 zum Transfer innerhalb der Serie A, wo er zukünftig bei Juventus spielen wird. Letztlich sei es gut gewesen, "ihn jetzt zu verkaufen", verrät Commisso. Denn die Vlahovic-Seite habe versucht, den Klub fertig zu machen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

"Vlahovic wollte bleiben, bis sein Vertrag ausläuft (2023) und die Fiorentina ruinieren. Seine Agenten wollten zehn Prozent der Ablösesumme und das Exklusivrecht, über seinen nächsten Wechsel zu verhandeln. Sie wollten Geld an uns verdienen."

Mit dem Verkauf konnte dieses Horror-Szenario aus Florenz-Sicht nun abgewendet werden ...

Mehr Transfer Centre

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zum Transfermarkt auf skysport.de:

Transfer Update - aktuelle Gerüchte im Live-Blog
Fixe Transfers: Übersicht mit allen Zu- & Abgängen
Alle Transfer News im Überblick

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten