Zum Inhalte wechseln

Auch Karim Benzema will Saudi-Arabien nach nur sechs Monaten verlassen

Benzema will weg! Blitz-Abschied aus Saudi-Arabien?

Karim Benzema ist scheinbar unglücklich in Saudi-Arabien.
Image: Karim Benzema ist scheinbar unglücklich in Saudi-Arabien.  © DPA pa

Der Wechsel von Karim Benzema nach Saudi-Arabien war einer der aufsehenerregendsten Transfers des vergangenen Sommers. Glücklich ist der Franzose scheinbar nicht.

Karim Benzema will sein Abenteuer in Saudi-Arabien offenbar nach nur einem halben Jahr schon wieder beenden. Der fünfmalige Champions-League-Sieger fühle sich aufgrund des "Drucks" bei Al-Ittihad nicht in der Lage, seine beste Leistung abzurufen, deshalb habe er darum gebeten, den Verein "vorübergehend" zu verlassen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf eine klubnahe Quelle.

Demnach habe Al-Ittihad dem 36-Jährigen ein Leihgeschäft innerhalb der saudischen Liga angeboten, dies habe Benzema jedoch abgelehnt. Der französische Ex-Nationalspieler bevorzuge ein Engagement in Europa, hieß es. Es gebe jedoch "keine Option", dass Benzema in diesem Monat gehe. Auf AFP-Anfrage wollte das Umfeld des Angreifers, der einen Vertrag bis 2026 in Saudi-Arabien besitzt, die Informationen nicht bestätigen.

"Stürmisches" Treffen mit Klub-Boss

Nachdem Benzema am Donnerstag mit Verspätung nach Dschidda zurückgekehrt war, fand einen Tag später laut AFP ein "sehr lebhaftes" und "stürmisches" Treffen zwischen dem Klubvorstand, Trainer Marcel Gallardo und Benzema zur Zukunft des Ex-Profis von Real Madrid statt. Seit seiner Rückkehr trainiert der Franzose "aus disziplinarischen Gründen" individuell. Die Liga startet erst Mitte Februar wieder.

Der im Sommer mit großem Brimborium vorgestellte Benzema ist bei vielen Fans von Al-Ittihad nach zahlreichen vergebenen Chancen unten durch, besonders sein verschossener Elfmeter im Viertelfinale der Klub-WM hängt ihm nach. Zuletzt hatte bereits Englands Nationalspieler Jordan Henderson seinen Vertrag bei Al-Ettifaq nach nur sechs Monaten aufgelöst und beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam unterschrieben.

SID

Mehr zum Thema Karim Benzema

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: