Zum Inhalte wechseln

Eishockey-WM: Kanada zieht nach Comeback ins Halbfinale ein

Kanada zieht nach 0:3-Comeback ins Halbfinale der Eishockey-WM ein

Titelverteidiger Kanada ist dem Viertelfinal-Aus bei der Eishockey-WM gerade noch entgangen.
Image: Titelverteidiger Kanada ist dem Viertelfinal-Aus bei der Eishockey-WM gerade noch entgangen.  © Imago

Mit einer furiosen Aufholjagd hat Titelverteidiger Kanada bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland die Chance auf sein 28. WM-Gold gewahrt.

Das Team aus dem Eishockey-Mutterland bezwang den elfmaligen Weltmeister Schweden nach 0:3-Rückstand noch mit 4:3 (0:2, 0:1, 3:0, 1:0) nach Verlängerung.

Das neue Zuhause der NHL: Sky sichert sich Übertragungsrechte bis 2025

Das neue Zuhause der NHL: Sky sichert sich Übertragungsrechte bis 2025

Leon Draisaitl und die beste Eishockey-Liga der Welt haben ab sofort ein neues Zuhause. Sky Deutschland erwirbt umfangreiche Übertragungsrechte an der National Hockey League (NHL). Alle Infos.

Carl Klingberg (2.), William Nylander (8.) und Max Friberg (29.) hatten die Schweden deutlich in Führung gebracht. Ryan Graves (42.), Pierre-Luc Dubois (59.) und Matt Barzal (59.) erzwangen die Overtime, in der Drake Batherson nach 43 Sekunden für die Entscheidung sorgte.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten