Zum Inhalte wechseln

Eishockey DEL: Adler Mannheim gewinnen bei Kölner Haien mit 4:3

Packende Schlussphase in Köln! Mannheim übernimmt Tabellenspitze

Die Adler Mannheim stürzen Tabellenführer Kölner Haie und stehen nun selbst an der Spitze der DEL.
Image: Die Adler Mannheim stürzen Tabellenführer Kölner Haie und stehen nun selbst an der Spitze der DEL.  © Imago

Die Adler Mannheim haben das Spitzenspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen und damit die Tabellenführung erobert.

Die Mannschaft von Trainer Johan Lundskog setzte sich am 6. Spieltag in der Kölner Lanxess Arena mit 4:3 (2:2, 0:0, 2:1) gegen den vorherigen Spitzenreiter Kölner Haie durch und zog mit 15 Punkten am Rivalen (13) vorbei.

In einem intensiven Duell vor 16.815 Zuschauern ging es auf dem Eis ständig hin und her. Alexandre Grenier brachte die Gastgeber im ersten Drittel in Führung, Ryan MacInnis glich aus, Andreas Thuresson sorgte für die erneute Kölner Führung, zwei Sekunden vor der ersten Drittelpause sorgte Kris Bennett wieder für den Ausgleich.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Packende Schlussphase

Nach einem torlosen Mitteldrittel wurde es in den letzten zehn Minuten packend. Nach schöner Vorlage von Neuzugang Gregor MacLeod traf Justin Schütz zum umjubelten 3:2 für die Haie. Doch Mannheim drehte die Partie innerhalb von 70 Sekunden. Zunächst erzielte Bennett das 3:3, dann machte der Kanadier nach 56:54 Minuten mit seinem dritten Treffer alles klar.

Die Haie hatten im Spielverlauf insgesamt zwar deutlich mehr Torschüsse, belohnten sich aber nicht. Zudem erwischte Mannheims Keeper Felix Brückmann mit 26 Paraden einen guten Tag. Sein Gegenüber Mirko Pantkowski hatte deutlich weniger zu tun (16).

Mehr Eishockey

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten