Zum Inhalte wechseln

MotoGP: Stefan Bradl kommt beim Italien-GP wieder als Ersatzfahrer zum Einsatz

Bradl bestätigt Comeback in der MotoGP

Für das Rennen der Moto GP in Italien am Sonntag kehrt der deutsche Stefan Bradl wieder auf die Honda zurück.
Image: Für das Rennen der Moto GP in Italien am Sonntag kehrt der deutsche Stefan Bradl wieder auf die Honda zurück.  © DPA pa

Der 32-Jährige Stefan Bradl steht vor seinem Comeback in der MotoGP. Am Sonntag beim Grand Prix von Italien hat der Motorradpilot aus Zahlinger bei Servus TV bestätigt, dass er vom kommenden Wochenende an die Werks-Honda von Marc Marquez übernehmen wird.

Der Spanier lässt sich unmittelbar nach dem Rennen in Mugello ein viertes Mal am Oberarm operieren, den er sich im Juni 2020 verletzt hatte.

Marquez Ausfallzeit noch ungewiss

Offen ist, wie lange der 29 Jahre alte Marquez ausfällt nach der Operation, die in den USA durchgeführt wird. Es ist zu befürchten, dass der Spanier den Rest der laufenden Saison verpasst und erst bei den Testfahrten im Winter wieder auf seine Honda steigen kann.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Bradl war in den zurückliegenden Jahren immer wieder für den verletzten Ex-Weltmeister eingesprungen. Bisher kam der Deutsche auf 14 Einsätze als Honda-Ersatzpilot.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten