Zum Inhalte wechseln

NHL-Draft: Tim Stützle von Ottawa Senators an Nummer drei gezogen

Wie Draisaitl: Stützle bei NHL-Draft an Nummer drei gezogen

Sport-Informations-Dienst (SID)

07.10.2020 | 17:26 Uhr

9:29
Der deutsche Eishockey-Spieler wurde bei den Ottawa Senators an dritter Stelle gedraftet. Der 18-Jährige will im nächsten Jahr unbedingt bereits in der NHL spielen (Videolänge: 9:29 Min.).

Das deutsche Toptalent Tim Stützle ist beim NHL-Draft wie erwartet von den Ottawa Senators an Position drei gezogen worden und folgt damit Starspieler Leon Draisaitl.

Der 18 Jahre alte Stürmer wurde bei der Talente-Wahl der nordamerikanischen Profiliga in der Nacht zum Mittwoch genauso früh ausgewählt wie MVP Draisaitl. Jener war 2014 ebenfalls an dritter Stelle von den Edmonton Oilers gepickt worden.

"Ich bin sehr stolz. Für die Hauptstadt Kanadas zu spielen, ist eine große Ehre. Mein Ziel ist es, Stanley Cups mit Ottawa zu gewinnen. Ich will so schnell wie möglich in der NHL spielen", sagte Stützle in einem Video der Senators auf Twitter. Nach Draisaitl und Moritz Seider, der im vergangenen Jahr an sechster Stelle von den Detroit Red Wings gewählt wurde, ist der gebürtige Viersener der dritte deutsche Top-10-Draftpick.

6:43
Der ehemalige Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm spricht im Sky Interview über den Draft von Tim Stützle und auch über Leon Draiseitl, der in der vergangenen Saison zum MVP gewählt wurde (Videolänge: 6:43 Min.).

Auch Reichel in der ersten Runde ausgewählt

Ebenfalls in der ersten Runde, aber insgesamt früher als erwartet, wurde Lukas Reichel aus Berlin ausgewählt. Der 18 Jahre alte Stürmer wurde als 17. von seinem "Lieblingsteam in der NHL", den Chicago Blackhawks, verpflichtet. "Es ist ein großartiges Gefühl", sagte Reichel. An Nummer eins wurde der kanadische Stürmer Alexis Lafreniere von den New York Rangers gezogen.

3:59
Eishockey: Ein Traum wird wahr! Tim Stützle von den Adler Mannheim geht bald in der NHL auf Torejagd. Stützle wurde im NHL Draft 2020 in an dritter Stelle (in Runde eins) von den Ottawa Senators ausgewählt (Länge: 3:59 Min., Quelle: Adler Mannheim).
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dass Stützle nun schnellstens in die NHL will, ist logisch. Schließlich war er im Trikot der Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in der abgelaufenen Saison mit sieben Toren und 27 Vorlagen zum "Rookie des Jahres" avanciert. Wann er tatsächlich über den großen Teich fliegt, ist noch nicht abzusehen. Die NHL sieht im neuen Rahmentarifvertrag vor, dass europäische Profis, die noch in ihrer Heimat unter Vertrag stehen und im Draft ausgewählt werden, in der kommenden Saison nicht spielen dürfen. Stützles Vertrag in Mannheim läuft noch zwei weitere Jahre.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories