Zum Inhalte wechseln

NHL: Florida Panthers ziehen ins Stanley-Cup-Finale ein

Hurricanes ohne Chance! Panthers ziehen ins Stanley-Cup-Finale ein

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Florida Panthers stehen zum zweiten Mal in ihrer Klubhistorie im Stanley-Cup-Finale. Die Panthers gewannen auch das vierte Spiel gegen die Carolina Hurricanes mit 4:3.

Die Florida Panthers haben zum zweiten Mal in ihrer Klubhistorie das Stanley-Cup-Finale erreicht.

Das Team von Headcoach Paul Maurice gewann im Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL auch das vierte Spiel der Best-of-seven-Serie gegen die Carolina Hurricanes mit einem Tor Unterschied und zog per 4:0-Sweep ins Endspiel ein.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Knapper Sieg

Die Partie in der Nacht zu Donnerstag endete vor heimischem Publikum 4:3. Den entscheidenden Treffer für die Panthers, die zum ersten und bisher einzigen Mal 1996 das Finale erreichten, erzielte Matthew Tkachuk 4,9 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Floridas Gegner im NHL-Endspiel sind die Vegas Golden Knights oder die Dallas Stars. In der Finalserie des Westens führt Vegas, der Viertelfinalbezwinger der Edmonton Oilers um Leon Draisaitl, mit 3:0.

Mehr Nhl

SID