Zum Inhalte wechseln

Olympia 2026: Mailand & Cortina d'Ampezzo richten Winterspiele aus

IOC hat sich gegen Stockholm entschieden

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.06.2019 | 20:09 Uhr

Die italienische Delegation freut sich über die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2026. Diese finden in Mailand und Cortina d'Ampezzo statt.
Image: Die italienische Delegation freut sich über die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2026. Diese finden in Mailand und Cortina d'Ampezzo statt. © Getty

Mailand und Cortina d'Ampezzo richten die Olympischen Winterspiele 2026 aus.

Die beiden italienischen Städte erhielten auf der 134. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Lausanne den Zuschlag und setzten sich gegen Stockholm (Schweden) durch.

Während Mailand noch nie Olympische Spiele ausgetragen hat, war der Skiort Cortina d'Ampezzo 1956 bereits Gastgeber der Winterspiele. 20 Jahre nach Turin macht Winter-Olympia wieder Station in Italien. Die nächsten Winterspiele finden 2022 in Peking statt.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories