Zum Inhalte wechseln

The Hundred Team Guide: Welsh Fire - alle Infos zum Team

The Hundred Team Guide: Welsh Fire - alle Infos zum Team

Sky Sport

20.07.2021 | 12:28 Uhr

Jonny Bairstow und Sarah Taylor verleihen Welsh Fire Starqualität.
Image: Jonny Bairstow und Sarah Taylor verleihen Welsh Fire Starqualität.  © Sky

Sarah Taylor, die wohl beste Wicketkeeperin der Welt, kehrt für "The Hundred" zurück. Und auf ihr wird viel Hoffnung ruhen, wenn die Frauenmannschaft von Welsh Fire erfolgreich sein soll. Das Männerteam ist vollgepackt mit starken Spielern wie Jonny Bairstow, Tom Banton und Glenn Phillips.

Große Namen im Männerteam und die wohl beste Wicketkeeperin der Welt bei den Frauen - für Welsh Fire wird Starqualität in "The Hundred" zu sehen sein...

Kader der Frauen

Kader der Frauen (fett gedruckte Spielerinnen aus Übersee): Sarah Taylor, Hayley Matthews (Westindien), Piepa Cleary (Australien), Georgia Redmayne (Australien), Katie George, Alex Griffiths, Georgia Hennessy, Lauren Filer, Sophie Luff, Natasha Wraith, Amy Gordon, Bryony Smith, Bethan Ellis, Alice Macleod, Nicole Harvey

Kader der Männer (fett gedruckte Spieler aus Übersee): Jonny Bairstow, Ollie Pope, Tom Banton, Qais Ahmad (Afghanistan), Glenn Phillips (Neuseeland), Jimmy Neesham (Neuseeland), Jake Ball, Ben Duckett, Ian Cockbain, Josh Cobb, Matt Critchley, Leus du Plooy, Liam Plunkett, David Payne, Ryan Higgins, David Lloyd

Trainer: Der ehemalige südafrikanische Schlagmann Gary Kirsten ist für die Herrenmannschaft verantwortlich. Er führte Indien 2011 zum 50-Over-WM-Titel und hat auch in seiner Heimat Südafrika sowie in einer Reihe von T20-Ligen trainiert. Das Frauenteam wird von Mark O'Leary, dem Cheftrainer von Western Storm, geleitet.

Heimspielstätte: Sophia Gardens

Die Starspieler der Männer:

Jonny Bairstow, Tom Banton, Glenn Phillips... An Schlagmännern wird es dem Team von Fire trotz des späten Rückzugs von Kieron Pollard von den Westindischen Inseln sicher nicht mangeln. Bairstow hat 17 Hunderter für England erzielt, davon 11 im White-Ball-Cricket, während Banton kürzlich ein 47-Ball-T20-Hundert für Somerset erzielte. Der Neuseeländer Phillips hat unterdessen ein T20-Hundert mit 46 Bällen vorzuweisen, das er 2020 gegen die Westindischen Inseln erzielte. Kürzlich beendete er die Vitality Blast-Gruppenphase als zweitbester Run-Scorer, indem er genau 500 Runs für Gloucestershire erzielte, darunter 94 Punkte in Folge. Dabei schlug er auch 36 Sechser - 12 mehr als jeder andere.

Mehr dazu

Von Glenn Phillip könnt ihr viele Sechser während 'The Hundred' erwarten.
Image: Von Glenn Phillip könnt ihr viele Sechser während 'The Hundred' erwarten.  © Sky

Die Starspielerinnen der Frauen:

Sarah Taylor - eine der besten Wicketkeepers der Welt ist zurück! Die 32-Jährige hat sich wegen eines Angstzustands vom internationalen Cricket zurückgezogen, kehrte aber vor kurzem für die Northern Diamonds in die heimische Liga zurück. Ihre Erfahrung - sie war unter anderem an zwei 50-Over-WM-Siegen mit England und einem T20-WM-Triumph beteiligt - wird Fire einen großen Schub geben. Beim Bowling wird viel von Katie George abhängen, die sicherlich mehr als sieben Einsätze für England absolviert hätte, wenn sie sich nicht verletzt hätte.

Wie weit kann das Herrenteam kommen?

Der Einsatz von Ollie Pope wird sich wahrscheinlich in Grenzen halten - er ist zu Beginn des Turniers verletzt und wird dann wahrscheinlich später in Englands Testmannschaft sein. Aber mit Phillips, Bairstow - falls er nicht von England zurückgerufen wird -, dem jungen Banton und den erfahrenen County-Spielern Ben Duckett, Ian Cockbain und Josh Cobb im Schlepptau, werden Läufe wahrscheinlich kein Problem sein. Es gibt keinen hochkarätigen Spin-Bowler, aber der 20-jährige Afghane Qais Ahmad könnte durchaus auf dem Weg dorthin sein. Derbyshire-Allrounder Matt Critchley ist sehr handlich, während die meisten der Pace-Bowler von Fire, wie der Ex-England-Mann Liam Plunkett, David Payne und Ryan Higgins, auch gute Batsmen sind, die walisische Mannschaft schlägt tief. Das Erreichen des Finaltags scheint nicht außer Reichweite zu sein.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Stars aus dem Damen- und Herrenspiel werden diesen Sommer für einen brandneuen Wettbewerb namens ''The Hundred'' antreten. Alles beginnt am 21. Juli - live auf Sky!

Wie weit kann das Frauenteam kommen?

Ihre Hoffnungen wurden gedämpft, als das erfahrene australische Trio Meg Lanning, Beth Mooney und Georgia Wareham zurücktrat und die Südafrikanerin Sune Luus - eine von nur zehn Frauen, die das Double aus 1.000 Runs und 100 Wickets im internationalen Ein-Tages-Cricket erreicht hat - nach einer Coronavirus-Erkrankung zurückziehen musste. Die Westindierin Hayley Matthews ist wohlgemerkt aber ein guter Ersatz für Luus. Die zurückkehrende Taylor wird die Schlagmannschaft von Fire anführen und hofft auf die Unterstützung der beständigen Sophie Luff sowie der Australierin Georgia Redmayne, deren letzte fünf Innings in ihrem Heimatland 121, 35, 90 not out, 99 not out und eine ungeschlagene 134 waren. Dennoch scheint Fire der Außenseiter auf den Sieg zu sein. Das Team wird Taylor brauchen, um sich von seiner besten Seite zu zeigen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

The Hundred - ab Mittwoch live auf Sky!

"The Hundred" beginnt am Mittwoch mit dem Spiel der Frauen zwischen den Oval Invincibles und den Manchester Originals im Kia Oval, die Männer starten einen Tag später am gleichen Ort.

Sky Sport wird alle 68 Partien live streamen - 34 Frauen- und 34 Männerspiele - auf skysport.de, in der Sky Sport App und auf SkyQ.

Alles zu "The Hundred" auf skysport.de:

Alle News & Infos zu "The Hundred
Spielplan zu "The Hundred"
Die Cricket-Teams im Überblick
Videos zu "The Hundred"
Alle Fachbegriffe und Regeln

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: