Zum Inhalte wechseln

Wilder bleibt WBC-Champion! Unentschieden gegen Fury

Boxen im Schwergewicht

02.12.2018 | 10:11 Uhr

Tyson Fury und Deontay Wilder (r.) trennen sich unentschieden.
Image: Tyson Fury und Deontay Wilder (r.) trennen sich unentschieden. © Getty

Deontay Wilder bleibt Profi-Boxweltmeister des WBC im Schwergewicht. Der Amerikaner kann seinen Titel gegen Tyson Fury verteidigen.

Der 33 Jahre alte US-Amerikaner verteidigte seinen Titel in Los Angeles nach zwölf Runden gegen den britischen Ex-Champion Tyson Fury durch ein Unentschieden erfolgreich.

Tyson Fury und Deontay Wilder (r.) trennen sich unentschieden.
Image: Tyson Fury und Deontay Wilder (r.) trennen sich unentschieden. © Getty

Im Kampfverlauf hatte Wilder seinen drei Jahre jüngeren Herausforderer zweimal niedergeschlagen. Der in nunmehr 41 Profikämpfen unbesiegte Kalifornier darf nach seinem Erfolg auf einen Vereinigungskampf gegen den britischen IBF- und WBO-Weltmeister Anthony Joshua hoffen. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories