Zum Inhalte wechseln

Basketball: Bayern München gewinnt gegen Syntainics MBC - Ibaka feiert Debüt

Mit den Weltmeistern Obst & Bonga: Bayern gewinnt BBL-Auftakt

Die Bayern Basketballer um Weltmeister Andi Obst (l.) feiern einen gelungen Auftakt in die neue BBL-Saison.
Image: Die Bayern Basketballer um Weltmeister Andi Obst (l.) feiern einen gelungen Auftakt in die neue BBL-Saison.  © Imago

Den Bayern-Basketballer ist zum Liga-Start ein Favoritensieg gelungen - auch wenn dieser erzittert war. Neben dem Sport stand am Abend auch der Hallenboden im Fokus.

Angeführt von den Weltmeistern Andreas Obst und Isaac Bonga hat der FC Bayern seine Auftaktpartie in der Basketball-Bundesliga knapp gewonnen. Die Münchner feierten am Freitag einen 96:87 (50:40)-Erfolg über den Syntainics MBC. Die beiden deutschen Nationalspieler steuerten je 15 Punkte zum Erfolg bei, der in den Schlussminuten noch in Gefahr geriet. Topscorer war Neuzugang Leandro Bolmaro (16).

Obst sorgt mit Dreiern für Begeisterung

Neben den Korbjägern des neuen Bayern-Coaches Pablo Laso stand der LED-Hallenboden im Fokus: Auf dem Hightech-Untergrund waren die Linien und Spielfeldmarkierungen digital eingeblendet. In den Pausen und in der Halbzeit bekamen die 6500 Zuschauer in der ausverkauften Halle Party-Grafiken zu sehen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Sportlich brauchte der Titelfavorit aus Bayern einige Minuten, um seinen Rhythmus zu finden - erst gegen Ende der ersten Hälfte spielten sich die Gastgeber einen Vorsprung heraus. Vor allem Präzisionsschütze Obst, der bei der Weltmeisterschaft im atemberaubenden Halbfinale gegen die USA die Basketball-Welt verblüfft hatte, sorgte mit seinen Dreiern für Begeisterung im BMW Park.

Obsts DBB-Teamkollege Dennis Schröder hatte zuvor am Abend als Zuschauer einen überraschenden 91:86-Sieg der Löwen Braunschweig über die EWE Baskets Oldenburg gesehen. Der zum wertvollsten Spieler der WM gekürte NBA-Profi ist Besitzer des Braunschweiger Klubs.

Ibaka noch nicht auf Betriebstemperatur

Dem langjährigen NBA-Star Serge Ibaka, der als spektakulärste Neuverpflichtung in diesem Sommer in die Bundesliga gekommen war, merkte man in einigen Szenen die noch fehlende Spielpraxis an. Bayern-Kapitän Vladimir Lucic fehlte verletzt. Gegen Ende ließ die Laso-Truppe die Gäste aus Sachsen-Anhalt plötzlich nochmal herankommen und mussten um den Sieg zittern.

Nach dem Start in die Meisterschaft geht es für die Münchner am nächsten Donnerstag auch in der Euroleague im deutschen Duell gegen Alba Berlin los. Bis dahin wird der LED-Glasboden nach dem einmaligen Testlauf wieder abgebaut.

Mehr Basketball

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten