Zum Inhalte wechseln

Max Verstappen spricht über Christian Horner

Verstappen mit klarem Standpunkt zu den Horner-Diskussionen

Max Verstappen (r.) und Red-Bull-Teamchef Christian Horner.
Image: Max Verstappen (r.) und Red-Bull-Teamchef Christian Horner.  © DPA pa

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen will sich von dem Wirbel um seinen Red-Bull-Teamchef Christian Horner nicht ablenken lassen.

"Es ist besser, dass ich mich nur auf meine Leistung konzentriere", sagte der 26-jährige Niederländer am Freitag bei den Tests in Bahrain. Es sei aber natürlich "nett, wenn die Dinge gelöst werden. Jeder, der hier ist, konzentriert sich auf die Performance des Autos, so wie es sein sollte. Jeder kennt seine Rolle."

Horner wird von einer Mitarbeiterin unangemessenes Verhalten vorgeworfen. Konzernmutter Red Bull hat deshalb eine Untersuchung eingeleitet, die Anfang Februar öffentlich wurde. Der Brite weist die Anschuldigungen zurück. Die Formel 1 fordert eine schnelle Lösung des Falls.

RED BULL

  • Name: Oracle Red Bull Racing
  • Gründungsjahr: 2004
  • Unternehmenssitz: Milton Keynes, Großbritannien
  • Vorgänger: Stewart Grand Prix, Jaguar Racing
  • Konstrukteurs-Titel: 5 (2010, 2011, 2012, 2013, 2022, 2023)
  • Teamchef: Christian Horner
  • Fahrer: Max Verstappen (NED), Sergio Perez (MEX)
  • Testfahrer: Liam Lawson (AUS)

Horner spricht in Bahrain

"Es gibt ein Verfahren, von dem ich ein Teil bin", sagte Horner am Donnerstag in Sakhir, wo er wegen der Vorwürfe unter anderem zu seiner Zukunft als Teamchef befragt wurde. "Ich kann wirklich das Verfahren oder den Zeitraum nicht kommentieren. Natürlich hätte jeder gerne ein Ergebnis so schnell wie möglich."

Es wird spekuliert, dass vor dem ersten Grand Prix des Jahres am 2. März ebenfalls in Bahrain eine Entscheidung verkündet wird.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: