Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Hamilton für Eddie Jordan der schlechtere Mercedes-Pilot

F1-Ikone über Mercedes-Situation: "Hamilton nicht mehr der Boss"

George Russell (hinten) konnte in dieser Saison 34 Punkte mehr als sein Teamkollege Lewis Hamilton (vorne) sammeln.
Image: George Russell (hinten) konnte in dieser Saison 34 Punkte mehr als sein Teamkollege Lewis Hamilton (vorne) sammeln.  © Imago

Findet gerade ein Wachablösung bei Mercedes statt? Formel-1-Experte und Ex-Teambesitzer Eddie Jordan hat sich über die Situation bei den Silberpfeilen geäußert und sieht den siebenmaligen Weltmeister Lewis Hamilton nicht mehr als den stärkeren Fahrer der Silberpfeile.

Mercedes hinkt Ferrari und Red Bull im bisherigen Saisonverlauf deutlich hinterher. Mit 134 Punkten ist man in der Team-Wertung nur auf Platz drei und liegt bereits über 100 Punkte hinter Spitzenreiter Red Bull.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Norbert Haug über Mercedes nach dem Rennen in Barcelona.

Jedoch gibt es auch intern deutliche Abstände zwischen den beiden Mercedes-Piloten. Während George Russell mit 84 Punkten auf Platz vier der Fahrer-Wertung liegt, muss sich Hamilton mit nur 50 Punkten mit Platz sechs zufriedenstellen.

Russell hat Hamiltons Platz eingenommen

Nun äußerte sich der ehemalige Teambesitzer Eddie Jordan im Gespräch mit dem britischen Fernsehsender Channel 4 über die bisherige Saison der Silberpfeile und Hamiltons Situation: "Es ist die große Überraschung für jeden in der Welt, im Zusammenhang mit denen, die dachten, dass Lewis Hamilton der Beste ist".

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

George Russell und Mercedes feiern beim GP in Spanien den dritten Platz.

Gleichzeitig spricht er dem Briten dabei sogar die Rolle des teaminternen Leaders ab und sieht ihm gegenüber den Ex-Williams-Piloten Russell deutlich vorne. "Hamilton ist nicht mehr der Boss, auch nicht in diesem Team, denn Russell hat seine Position eingenommen", so Jordan. "Ich denke, es wird sehr interessant werden und ich möchte sehen, wie Lewis das überwinden wird."

Gelingt Hamilton in Baku die Wende?

Der 24-Jährige Russell scheint die Probleme des Mercedes-Boliden deutlich besser im Griff zu haben und konnte seit dem Auftakt in Bahrain jedes Rennen vor Hamilton abschließen.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ralf Schumacher nennt in ''F1-Update'' einen möglichen Grund, warum Lewis Hamilton im gleichen Auto so viel schlechter als George Russell fährt. Zudem wackelt der Sitz von Latifi bei Williams gewaltig (Videolänge: 2:01 Min.).

Am 12. Juni findet der Große Preis von Aserbaidschan in Baku statt: Wird Hamilton dort die Wende schaffen und als erster Silberpfeil die Ziellinie überqueren?

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten