Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Stefano Domenicali über Rennen in Deutschland und VW-Einstieg

F1-Boss: Gespräche mit deutschen Promotern & Hoffnung auf VW

Geschäftsführer Stefano Domenicali hofft auf eine Deutschland-Rückkehr der Formel 1.
Image: Geschäftsführer Stefano Domenicali hofft auf eine Deutschland-Rückkehr der Formel 1.  © Imago

Formel-1-Boss Stefano Domenicali will sich für eine Rückkehr der Motorsport-Königsklasse nach Deutschland einsetzen - Ende allerdings offen.

Der 56 Jahre alte Italiener, der einst auch als Ferrari-Teamchef Rennen auf dem Hockenheim- und Nürburgring miterlebte, bedauert, dass Deutschland auch in diesem Jahr nicht Bestandteil des Grand-Prix-Kalenders und eine Rückkehr auch nicht unbedingt in Sicht ist.

Domenicali enttäuscht über deutsches Desinteresse

"Ich bin enttäuscht und auch traurig, dass wir derzeit keinen deutschen Grand Prix haben. Allerdings sehe ich leider auch kein wirkliches Interesse aus Deutschland, wieder Teil des Formel-1-Kalenders zu werden", sagte Domenicali, der seit einem Jahr Geschäftsführer der Rennserie ist, in einem Interview Sport1.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Es sei schade und "eigentlich kaum zu glauben". Sie hätten so viele Anfragen weltweit, dass sie locker auf 30 verschiedenen Rennstrecken fahren könnten. "Und zu sehen, dass aus Deutschland niemand anklingelt, ist bedauerlich", betonte Domenicali.

Viele Jahre wurde sowohl auf dem Nürburg-, als auch auf dem Hockenheimring gefahren. Irgendwann mussten sich beide Strecken aus finanziellen Gründen abwechseln, ehe der Nürburgring zunächst 2013 letztmals Schauplatz gewesen war. Zum letzten Mal auf dem Hockenheimring wurde 2019 gefahren. 2020 erlebte der Nürburgring durch die Corona-Pandemie ein unerwartetes Comeback.

Domenicali plant Gespräche mit Promotern

"Die Deutschen sind leidenschaftliche Motorsport-Fans, die Stimmung am Nürburgring und in Hockenheim war immer fantastisch. In Anbetracht dieses Interesses glaube ich, dass darauf im Moment nicht die richtige Antwort gegeben wird", sagte Domenicali.

Stream den besten Live-Sport

Stream den besten Live-Sport

Kein Abo? Kein Problem! Mit Sky Ticket streamst du den besten Fußball, die Formel 1, Handball, Tennis, Golf und vieles mehr. Ganz flexibel und ohne lange Vertragslaufzeit. Jetzt loslegen!

Er kündigte an, Anfang dieses Jahres das Gespräch mit den Promotern, aber auch anderen interessierten Parteien in Deutschland suchen. "Es soll eine offene Diskussion werden, um auszuloten, wie die Formel 1 nach Deutschland zurückkehren kann."

Mehr dazu

Domenicali hofft auf Einstieg von VW

Zudem hofft der F1-Geschäftsführer auf einen baldigen Einstieg der Volkswagen-Gruppe in die Motorsport-Königsklasse. "Ich denke, dass uns ein wichtiger Monat hinsichtlich ihrer Entscheidung bevorsteht. Ein Einstieg wäre großartig, aber ich kann nicht im Namen von VW sprechen."

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Zwischen 2014 und 2020 war Domenicali selbst bei verschiedenen Marken des VW-Konzerns tätig und wisse daher "wie hart sie an der Zukunft arbeiten". Jetzt liege es an VW, "den nächsten Schritt zu gehen".

Domenicali sieht für seinen ehemaligen Arbeitgeber bei einem möglichen Einstieg die Chance, die Entwicklung von effizienteren und nachhaltigeren Hybridmotoren voranzutreiben: "Unser nachhaltiges Benzin, das wir parallel zu neuen Hybridmotoren mit einem höheren Elektroanteil einsetzen wollen, kann ihnen einen zweiten Weg neben der Elektromobilität eröffnen", sagte der F1-Boss.

SID

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: