Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Rennen in Südafrika bereits 2023 möglich

Verhandlungen über F1-Rückkehr nach Südafrika laufen

Bereits 21. Mal wurde der Große Preis von Südafrika in der Formel 1 in Kyalami ausgetragen. Zuletzt 1993.
Image: Bereits 21. Mal wurde der Große Preis von Südafrika in der Formel 1 in Kyalami ausgetragen. Zuletzt 1993.  © Imago

Die Formel 1 könnte bereits 2023 wieder in Südafrika fahren.

F1-Boss Stefano Domenicali flog nach Informationen von Sky UK im Anschluss an den Großen Preis von Aserbaidschan am Sonntag direkt von Baku nach Südafrika, um Gespräche mit lokalen Interessenvertretern zu führen. Zuletzt wurde ein F1-Rennen in Südafrika auf dem Kyalami Grand Prix Circuit im Jahr 1993 ausgetragen.

Zum Durchklicken: von Long Beach bis Südafrika: Hier fuhr die Formel 1 bereits

  1. GP der Schweiz in Bremgarten (im Rennkalender von 1950 bis 1954) – Rekordsieger: Juan Manuel Fangio (2).
    Image: GP der Schweiz auf der Bremgarten-Rundstrecke in Bern (im Rennkalender von 1950 bis 1954) – Rekordsieger: Juan Manuel Fangio (2). © Getty
  2. GP von Frankreich in Reims (im Rennkalender 1950 & 1951, 1953 & 1954, 1956, 1958 bis 1961, 1963 und 1966) – Rekordsieger: Juan Manuel Fangio (3).
    Image: GP von Frankreich in Reims (im Rennkalender 1950 & 1951, 1953 & 1954, 1956, 1958 bis 1961, 1963 und 1966) – Rekordsieger: Juan Manuel Fangio (3). © Imago
  3. GP von Deutschland/ Luxemburg/ Europa in Nürburg (im Rennkalender 1951 bis 1958, 1961 bis 1976, 1984 & 1985, 1995 bis 2007, 2009, 2011 und 2013) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (5).
    Image: GP von Deutschland/ Luxemburg/ Europa am Nürburgring (im Rennkalender 1951 bis 1958, 1961 bis 1976, 1984 & 1985, 1995 bis 2007, 2009, 2011 und 2013) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (5). © Imago
  4. GP von Spanien in Barcelona Circuit de Pedralbes (im Rennkalender 1951 und 1954).
    Image: GP von Spanien in Barcelona Circuit de Pedralbes (im Rennkalender 1951 und 1954). © Imago
  5. GP von Italien in Pescara (im Rennkalender 1957) – Sieger: Stirling Moss.
    Image: GP von Italien in Pescara (im Rennkalender 1957) – Sieger: Stirling Moss. © Imago
  6. GP von Portugal in Porto (im Rennkalender 1958 und 1960).
    Image: GP von Portugal in Porto (im Rennkalender 1958 und 1960). © Getty
  7. GP von USA in Riverside (im Rennkalender 1960) – Sieger: Stirling Moss.
    Image: GP der USA in Riverside (im Rennkalender 1960) – Sieger: Stirling Moss. © Getty
  8. GP der USA in Watkins Glen (im Rennkalender von 1961 bis 1980) – Rekordsieger: Jim Clark und Graham Hill je 3).
    Image: GP der USA in Watkins Glen (im Rennkalender von 1961 bis 1980) – Rekordsieger: Jim Clark und Graham Hill je 3). © Imago
  9. GP von Großbritannien in Brands Hatch (im Rennkalender von 1964 bis 1982 alle zwei Jahre und von 1983 bis 1986) – Rekordsieger: Niki Lauda (3).
    Image: GP von Großbritannien auf dem Brands Hatch Circuit in Dartford (im Rennkalender von 1964 bis 1982 alle zwei Jahre und von 1983 bis 1986) – Rekordsieger: Niki Lauda (3). © Imago
  10. GP von Frankreich in Clermont-Ferrand (im Rennkalender 1965, 1969, 1970 und 1972) – Rekordsieger: Jackie Stewart (2).
    Image: GP von Frankreich in Clermont-Ferrand (im Rennkalender 1965, 1969, 1970 und 1972) – Rekordsieger: Jackie Stewart (2). © Imago
  11. GP von Kanada in Clarington (im Rennkalender von 1967 bis 1971 alle zwei Jahre, 1972 bis 1974, 1976 und 1977) – Rekordsieger: Jackie Stewart (2).
    Image: GP von Kanada in Clarington (im Rennkalender von 1967 bis 1971 alle zwei Jahre, 1972 bis 1974, 1976 und 1977) – Rekordsieger: Jackie Stewart (2). © Imago
  12. GP von Deutschland in Hockenheim (im Rennkalender 1970, 1977 bis 1984, 1986 bis 2006, 2008 bis 2018 alle zwei Jahre, 2019) – Rekordsieger: Nelson Piquet, Ayrton Senna, Fernando Alonso, Lewis Hamilton, Michael Schuhmacher (je 3)
    Image: GP von Deutschland in Hockenheim (im Rennkalender 1970, 1977 bis 1984, 1986 bis 2006, 2008 bis 2018 alle zwei Jahre, 2019) – Rekordsieger: Nelson Piquet, Ayrton Senna, Fernando Alonso, Lewis Hamilton, Michael Schuhmacher (je 3). © Getty
  13. GP von Schweden in Anderstorp (im Rennkalender von 1973 bis 1978) – Rekordsieger: Niki Lauda & Jody Scheckter (je 2).
    Image: GP von Schweden in Anderstorp (im Rennkalender von 1973 bis 1978) – Rekordsieger: Niki Lauda & Jody Scheckter (je 2). © Imago
  14. GP von Belgien in Zolder (im Rennkalender 1973, 1975 bis 1982 und 1984).
    Image: GP von Belgien in Zolder (im Rennkalender 1973, 1975 bis 1982 und 1984). © Getty
  15. GP von Japan in Oyama (im Rennkalender 1976 & 1977, sowie 2007 und 2008).
    Image: GP von Japan auf dem Fuji Speedway in Oyama (im Rennkalender 1976 & 1977, sowie 2007 und 2008). © Getty
  16. GP der USA in Long Beach (im Rennkalender von 1976 bis 1983).
    Image: GP der USA in Long Beach (im Rennkalender von 1976 bis 1983). © Imago
  17. GP von Brasilien in Rio de Janeiro (im Rennkalender 1978 und 1981 bis 1989) – Rekordsieger: Alain Prost (5).
    Image: GP von Brasilien in Rio de Janeiro (im Rennkalender 1978 und 1981 bis 1989) – Rekordsieger: Alain Prost (5). © Imago
  18. GP von Italien/ San Marino in Imola (im Rennkalender von 1980 bis 2006) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (7).
    Image: GP von Italien / San Marino in Imola (im Rennkalender von 1980 bis 2006) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (7). © Getty
  19. GP der USA in Las Vegas (im Rennkalender 1981 und 1982).
    Image: GP der USA in Las Vegas (im Rennkalender 1981 und 1982). © Getty
  20. GP der USA in Detroit (im Rennkalender von 1982 bis 1988) – Rekordsieger: Ayrton Senna (3).
    Image: GP der USA in Detroit (im Rennkalender von 1982 bis 1988) – Rekordsieger: Ayrton Senna (3). © Imago
  21. GP von Portugal in Estoril (im Rennkalender von 1984 bis 1996) – Rekordsieger: Nigel Mansel & Alain Prost (je 2).
    Image: GP von Portugal in Estoril (im Rennkalender von 1984 bis 1996) – Rekordsieger: Nigel Mansel & Alain Prost (je 2). © Imago
  22. GP von Australien in Adelaide (im Rennkalender von 1985 bis 1995) – Rekordsieger: Gerhard Berger, Alain Prost und Ayrton Senna (je 2).
    Image: GP von Australien in Adelaide (im Rennkalender von 1985 bis 1995) – Rekordsieger: Gerhard Berger, Alain Prost und Ayrton Senna (je 2). © Imago
  23. GP von Spanien in Jerez de la Frontera (im Rennkalender von 1986 bis 1990, 1994) – Rekordsieger: Alain Prost & Ayrton Senna (je 2).
    Image: GP von Spanien in Jerez de la Frontera (im Rennkalender von 1986 bis 1990, 1994) – Rekordsieger: Alain Prost & Ayrton Senna (je 2). © Imago
  24. GP von Südafrika auf dem Kyalami Grand Prox Circuit in Midrand (im Rennkalender von 1967 bis 1993) – Rekordsieger: Niki Lauda (3).
    Image: GP von Südafrika auf dem Kyalami Grand Prox Circuit in Midrand (im Rennkalender von 1967 bis 1993) – Rekordsieger: Niki Lauda (3). © Getty
  25. GP der USA (im Rennkalender von 1989 bis 1991) – Rekordsieger: Ayrton Senna (2).
    Image: GP der USA in Phoenix (im Rennkalender von 1989 bis 1991) – Rekordsieger: Ayrton Senna (2). © Getty
  26. GP von Malaysia (im Rennkalender von 1999 bis 2017) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher & Sebastian Vettel (je 4).
    Image: GP von Malaysia in Kuala Lumpur (im Rennkalender von 1999 bis 2017) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher & Sebastian Vettel (je 4). © Getty
  27. GP von USA in Indianapolis (im Rennkalender von 2000 bis 2007) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (5).
    Image: GP der USA in Indianapolis (im Rennkalender von 2000 bis 2007) – Rekordsieger: Michael Schuhmacher (5). © Getty
  28. GP der Türkei in Istanbul (im Rennkalender von 2005 bis 2011) – Rekordsieger: Felipe Massa (3).
    Image: GP der Türkei in Istanbul (im Rennkalender von 2005 bis 2011) – Rekordsieger: Felipe Massa (3). © Imago
  29. GP von Europa in Valencia (im Rennkalender von 2008 bis 2012) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (2).
    Image: GP von Europa in Valencia (im Rennkalender von 2008 bis 2012) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (2). © Imago
  30. GP von Korea in Yeongam (im Rennkalender von 2010 bis 2013) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (3).
    Image: GP von Korea in Yeongam (im Rennkalender von 2010 bis 2013) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (3). © Getty
  31. GP von Indien in Delhi (im Rennkalender von 2011 bis 2013) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (3).
    Image: GP von Indien in Delhi (im Rennkalender von 2011 bis 2013) – Rekordsieger: Sebastian Vettel (3). © Getty

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Vereinbarung oder Bestätigung für ein Rennen. Die Verhandlungen werden sich wohl noch über einige Wochen ziehen. Dennoch ist nach Informationen von Sky UK das Ziel aller Beteiligten, die Strecke in Kyalami wieder in den Rennkalender aufzunehmen.

Rekordweltmeister Lewis Hamilton hatte sich schon mehrfach für eine Rückkehr nach Kyalami ausgesprochen. "Der Ort liegt mir wirklich am Herzen. In Südafrika gibt es eine große Fangemeinde. Es wäre großartig, wenn wir in diesem schönen Land fahren würden", erklärte der Mercedes-Pilot jüngst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sky Sports F1 (@skysportsf1)

Neuer Rekord-Rennkalender möglich

Mit einer Wiederaufnahme des Rennens in Südafrika würde die Formel 1 2023 einen neuen Rekordkalender mit 24 Rennen haben. Bereits fix für das kommende Jahr ist der neue GP in Las Vegas. Der GP geplante in China steht aufgrund der Corona-Situation allerdings noch auf der Kippe.

Ziel der F1-Verantwortlichen ist es, den Kalender noch vor der Winterpause herauszubringen. Allerdings können dann nachträglich auch immer noch Änderungen vorgenommen werden.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: